Strategie
Entwickler: Eugen Systems
Publisher: Atari
Release:
17.03.2005
Test: Act of War
83

“Die Macher des Strategiespiels brennen ein effektvoll inszeniertes 3D-Feuerwerk ab, das leider wenig Neues bringt.”

Leserwertung: 90% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Act of War: Kampf dem Terrorismus!

Fast könnte man meinen, die Macher von Act of War hätten ihren Frust über den derzeit teuren Benzinpreis zum Anlass für ihr neuestes Echtzeit-Strategiespiel genommen. Dessen fiktive Story stammt aber vom amerikanischen Erfolgsautor Dale Brown, der bereits ein gutes Duzend actionreiche Militärromane geschrieben hat: Darin heuert ein skrupelloses Kartell von Ölmagnaten Terroristen an, die durch Anschläge dafür sorgen soll, dass die Weltwirtschaft destabilisiert wird. So soll der Ölpreis in die Höhe schnellen, was wiederum Dollarströme in die Klauen der Händler spülen soll. Ihr führt nun eine global operierende Spezialeinheit an, die den Verbrechern das Handwerk legen muss, bevor sie die Welt vollends ins Chaos stürzen können. Grafisch soll das 3D-Strategiespiel einen hohen Grad an Realismus bieten, wie erste Screenshots in unserer Galerie zeigen, auf denen ihr explosive Kämpfe in der Hauptstadt Amerikas seht. Act of War von Eugen Systems soll im Frühjahr 2005 bei Atari erscheinen.         

Kommentare

Agometh schrieb am
hm
ich kann mich dem Gedanken auch nicht erwehren.
Das Capitol(oder was immer es darstellen soll)auf dem 4ten Screenshot rechts oben im Hintergrund sieht auf die Distanz einfach zu gut aus um von der GPU zu stammen.Nicht auf diese Distanz.
Desweiteren frage ich mich wie bei so einem Gemetzel noch den Überblick behalten soll.Solche Screenshots geben leider immer nur einen schwachen Eindruck des eigentlichen Spiels wieder.
Abwarten lautet also die Devise.
DonTior schrieb am
Das ruckelt bestimmt wie sau, obwohl 2005 scho mehr power da ist, aber ich würde mal sagen des so nen Generals Fall, geile Grafik und dann schrauben se es runter.
Chabbo schrieb am
Warum Fake?
Die ersten 2 sind ja ganz normal, und ziemlich lahm.
Auf dem letzten mag die strasse sehr detaliert sein, aber die Umgebung besteht beim genauen hinsehn nur aus n paar texturierten blöcken,und mehr nicht.
johndoe-freename-47073 schrieb am
Naja, an sich zwar ne geile Story, super Idee, mal was neues etc.
Aber: Die Grafik wird niemals so aussehen!
Bin mir da ganz sicher, dass es Fake-Bilder sind.
schrieb am

Facebook

Google+