ANNO 1701: Releasetermin und Produktionskosten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: Related Designs
Publisher: Sunflowers
Release:
04.12.2008
Test: ANNO 1701
88

“Großartiges Aufbau-Strategiespiel aus deutschen Landen.”

Leserwertung: 86% [25]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

ANNO 1701
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

ANNO 1701 - finaler Releasetermin

Sunflowers hat den Releasetermin für ANNO 1701 offiziell bestätigt. Die Mischung aus Aufbaustrategie und Wirtschaftssimulation soll am 26. Oktober in die deutschen Läden schippern. Die Produktion von ANNO 1701 kostete über zehn Millionen Euro. Bis dato verschlang kein Spiel, das im deutschsprachigen Raum produziert wurde, mehr Entwicklungskosten.


Quelle: Sunflowers

Kommentare

E-G schrieb am
MCG06 hat geschrieben:Hmm, wie hoch sich wohl die Entwicklungskosten für Duke Nukem Forever belaufen, ich tipp ma auf 50 Millionen...! :wink:

bei der entwicklungszeit... garantiert :lol:
MCG06 schrieb am
Hmm, wie hoch sich wohl die Entwicklungskosten für Duke Nukem Forever belaufen, ich tipp ma auf 50 Millionen...! :wink:
Blue_Ace schrieb am
a-tech hat geschrieben:Crysis kostet 16 Mio Euro. In der aktuellen Ausgabe vom Spiegel is ein mehrseitiger Bericht über die Entwickler und natürlich wieder die ewige Debatte über Gewalt in Spielen.

16 Mio Euro kostet Crysis. 8O
Half Life 2 kostete etwa 20-25 Mio Euro und hatte 5 Jahre Entwicklungszeit gehabt. Crysis ist seit 2004 in Entwicklung. Schöne teuere Entwicklung, immer schneller aufwändige Spiele zu entwickeln kostet eben ne Stange Geld, auch wenn sie wohl mit einem kleineren Team und verlängerter Entwicklungszeit theoretisch billiger davon gekommen wären. :roll:
johndoe-freename-63750 schrieb am
Crysis kostet 16 Mio Euro. In der aktuellen Ausgabe vom Spiegel is ein mehrseitiger Bericht über die Entwickler und natürlich wieder die ewige Debatte über Gewalt in Spielen.
schrieb am

Facebook

Google+