Elite Dangerous: Weitere Spielszenen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstige
Release:
2016
12.05.2015
2016
16.12.2014
Q2 2017
Q2 2017
16.12.2014
06.10.2015
Test: Elite Dangerous
85

“Das großartige Vor-Ort-Gefühl und die überzeugende Cockpit-Simulation heben das Spiel in der Virtual Reality auf eine neue Stufe.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Elite Dangerous
85

“Das großartige Vor-Ort-Gefühl und die überzeugende Cockpit-Simulation heben das Spiel in der Virtual Reality auf eine neue Stufe.”

Test: Elite Dangerous
80

“Große spielerische Freiheit und ein hervorragendes Fluggefühl zeichnen das etwas starre und altmodische Weltraumabenteuer aus.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Elite Dangerous
85

“Das großartige Vor-Ort-Gefühl und die überzeugende Cockpit-Simulation heben das Spiel in der Virtual Reality auf eine neue Stufe.”

Test: Elite Dangerous
81

“Große spielerische Freiheit und trotz der Beschränkung auf Gamepads ein hervorragendes Fluggefühl zeichnen das etwas altmodische Onlineabenteuer auch auf Xbox One aus.”

Leserwertung: 79% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Elite: Dangerous: Weitere Spielszenen

Elite Dangerous (Simulation) von Frontier Development
Elite Dangerous (Simulation) von Frontier Development - Bildquelle: Frontier Development
Nachdem David Braben im ersten Entwicklertagebuch mit einem Kollegen durch ein Asteroidenfeld geflogen war, plauderte er im zweiten vor allem über den Aufbau der Spielwelt in Elite: Dangerous. Im dritten Video wartet der Frontier-Chef jetzt wieder mit neuen Spielszenen auf und zeigt einen Konvoi, der von Piraten angegriffen wird. Dabei könne man gleich vier Rollen sehen, die der Spieler ausfüllen kann - neben den Piraten gebe es eben Händler, Begleitschutz und Kopfgeldjäger. Eines der Ziele der Alpha- und Beta-Tests sei es dann auch, jene Berufungen auszubalancieren, sodass nicht eine davon deutlich lukrativer/attraktiver ist als die andere. 

Bei noch 24 verbleibenden Tagen hat die Kickststarter-Kampagne für das Spiel 713.000 von 1,25 Mio. Pfund erreicht.



Fans des Genres dürften noch zwei weitere Videos interessieren. Frontier hatte den einstigen PC Gamer-Chefredakteur und mittlerweile unter die Autoren gegangenen Garry Whitta eingespannt, um ein Gespräch mit Braben und Chris Roberts zu führen. Der Elite-Schöpfer und der Wing Commander-Erfinder, der mit seiner Kampagne für Star Citizen extrem erfolgreich war, reden etwas über ihre Erfahrungen, Präferenzen und erinnern sich auch an alte Zeiten.




Kommentare

SectionOne schrieb am
Gefällt mir persönlich deutlich besser als das Überhypte Luftschloss vom guten Chris!
Noch zögere ich, aber ich denke ich werde Braben bei seinem Projekt unterstützen :)
Nuracus schrieb am
Ich weiß jetzt so gar nichts über das neue Elite, aber ... wirds vollständige Cockpits haben?
dx1 schrieb am
Paypal geht erst, wenn für die volle Summe gebürgt worden ist. Das hat was damit zu tun, dass bei Nichterreichen der Finanzierung die Kreditkarten nicht belastet werden, aber nach dem Überschreiten dieser Schwelle es sozusagen kein Zurück mehr gibt. Als Paypal-Nutzer ist das Geld normalerweise sofort beim Empfänger, Paypal hat ein paar Gebühren abgezogen und wenn jetzt das Projekt doch nicht finanziert wird, müssten die Leute um E:D Dir das Geld zurückschicken und nicht nur die Paypalgebühren Deines Transfers oben drauf packen, sondern noch etwas mehr, weil Paypal wieder kassiert und Du sonst meckern würdest, warum Du nicht den vollen Betrag zurück erhälst.
Bambi0815 schrieb am
würde ja auch gern aber ohne paypal support wird das nix. chris roberts project hatte paypal support.
schrieb am

Facebook

Google+