Elite Dangerous: Kickstarter-Abschluss, Videos - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstige
Release:
2016
12.05.2015
2016
16.12.2014
Q2 2017
Q2 2017
16.12.2014
06.10.2015
Test: Elite Dangerous
85

“Das großartige Vor-Ort-Gefühl und die überzeugende Cockpit-Simulation heben das Spiel in der Virtual Reality auf eine neue Stufe.”

 
Keine Wertung vorhanden
Test: Elite Dangerous
85

“Das großartige Vor-Ort-Gefühl und die überzeugende Cockpit-Simulation heben das Spiel in der Virtual Reality auf eine neue Stufe.”

Test: Elite Dangerous
80

“Große spielerische Freiheit und ein hervorragendes Fluggefühl zeichnen das etwas starre und altmodische Weltraumabenteuer aus.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Elite Dangerous
85

“Das großartige Vor-Ort-Gefühl und die überzeugende Cockpit-Simulation heben das Spiel in der Virtual Reality auf eine neue Stufe.”

Test: Elite Dangerous
81

“Große spielerische Freiheit und trotz der Beschränkung auf Gamepads ein hervorragendes Fluggefühl zeichnen das etwas altmodische Onlineabenteuer auch auf Xbox One aus.”

Leserwertung: 79% [3]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Elite: Dangerous: Kickstarter-Abschluss, Videos

Elite Dangerous (Simulation) von Frontier Development
Elite Dangerous (Simulation) von Frontier Development - Bildquelle: Frontier Development
Nach einer knapp zwei Monate währenden Kickstarter-Kampagne hatte Elite: Dangerous zwei Tage vor dem Ende endlich das Ziel von 1,25 Mio. Pfund erreicht. Nachdem das Vorhaben jetzt abgeschlossen wurde, lässt sich auch ein finaler Stand vermelden: Insgesamt wurden über 1,578 Mio. Pfund zugesagt - knapp 2,53 Mio. Dollar. 

Ein stolzes Sümmchen, mit dem das Weltraumabenteuer zwar noch hinter Spielen wie dem Double Fine Adventure, Wasteland 2 oder Project Eternity sowie der Ouya-Konsole liegt - von Kickstarter-Rekordprojekt Pebble mal ganz abgesehen - und dennoch eine Bestmarke für das Crowdfunding-Portal aufstellen konnte: Mit 1,25 Mio. Pfund (ca. zwei Mio. Dollar) hatte Elite: Dangerous das bisher ambitionierteste Mindestziel für ein Kickstarter-Projekt, das auch wirklich geschafft wurde. (Die Mindestziele der anderen fünf genannten Projekte bewegten sich im Bereich von 100.000 bis einer Mio. Dollar.)

Da über 1,5 Mio. Pfund zugesagt wurden, sind noch zwei weitere Zusatzziele erreicht worden. Nach der Windows-Version soll noch eine Mac-Fassung des Spiels folgen. Außerdem wird Frontier zehn weitere spielbare Schiffstypen einbauen.

Das Studio hat außerdem noch zwei neue Videos veröffentlicht. Im jüngsten Entwicklertagebuch bedankt sich David Braben bei den Fans. Elite: Dangerous habe das Kickststarter-Ziel just an seinem 49. Geburtstag erreicht - damit habe man ihm das bestmögliche Geschenk gemacht. Außerdem plaudert der Designer etwas über die Schildsysteme im Spiel. Während winzige Raumschiffe nur mit einem Schildgenerator daherkommen, werden größere Raumschiffe natürlich mehrere - bis zu sechs - verbaut bekommen. Mit kleinen Jägern wird es möglich sein, großen Vehikeln ohne das Ausschalten der Generatoren zuzusetzen, indem man extrem nah heranfliegt und dann quasi unter dem Schutzschild angreift. 

Im zweiten Video präsentieren die Briten die Cobra - außerdem gibt es zu vertrauten Klängen einen kurzen Ausblick auf den Klassiker im Klassiker: die Dock-Sequenz.



Kommentare

murkel schrieb am
für mich ist elite bis dato das weltraumspiel schlecht hin.
natürlich könnte es sich heute nicht mehr messen in punkto grafik und auch anderen viele feinheiten aber das grundgerüst und die grösse. unerreicht.
es gibt einige gute weltraumspiele aber elite ist mein favorit und ich hoffe das dass neue elite, das alte feuer in mir weckt und mich genausogut unterhält.
die technik mit der die schiffe ausgerüstet werden usw usf.
Wurmjunge schrieb am
Sah ja zwischenzeitlich recht knapp aus, ich freu mich jedenfalls riesig, daß der Godfather of Spacesim doch noch mal die Gelegenheit bekommt SEIN Spiel zu machen. :Daumenrechts:
schrieb am

Facebook

Google+