Sonstige
Release:
2016
12.05.2015
2016
16.12.2014
27.06.2017
Q2 2017
16.12.2014
06.10.2015
Test: Elite Dangerous
85
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Elite Dangerous
85
Test: Elite Dangerous
80
Test: Elite Dangerous
79
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Elite Dangerous
85
Test: Elite Dangerous
81
Jetzt kaufen ab 24,99€ bei

Leserwertung: 79% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Elite Dangerous
Ab 45.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Elite Dangerous - Update "The Return": Ende September kehren die Thargoiden zurück - Ausblick im Trailer

Elite Dangerous (Simulation) von Frontier Developments
Elite Dangerous (Simulation) von Frontier Developments - Bildquelle: Frontier Developments
Am 26. September wird Frontier Development Update 2.4 mit dem Namen The Return für Elite Dangerous veröffentlichen. Mit dieser Erweiterung fügen die Entwickler ihrem Weltraum-Abenteuer nicht mit einem Schlag eine Reihe neuer Inhalte hinzu, vielmehr werden sie in den darauf folgenden Monaten in mehreren Schritten die Geschichte um die Thargoioden genannten Fremden erzählen.

David Braben, der kreative Kopf hinter Elite, erklärte bereits in einem früheren Video, dass er an Außerirdische interessiert ist, die nicht nur andere Technologien als die den Menschen bekannten verwenden, sondern die sich auch komplett anders verhalten. Schritt für Schritt werden die Piloten in Elite Dangerous deshalb zunächst herausfinden müssen, warum die Thargoiden überhaupt tun, was sie tun, um irgendwann vielleicht ein Mittel gegen sie zu finden.

Letztes aktuelles Video: The Return


Quelle: Frontier Development
Elite Dangerous
ab 24,99€ bei

Kommentare

Balmung schrieb am
Also ich finde den Trailer auf seine Art super, hat so ein bisschen was von einem simplen Schnippsel aus einem Film. ^^
Und sonst jammern immer alle, das die ED Trailer einen völlig falschen Eindruck hinterlassen, weil eine Action Scene an die andere geschnitten wurde. Ich finde der neue Trailer wird dem Spiel viel gerechter, wenn man es mehr aus einer RP Sicht betrachtet und die Charaktere dort andere Spieler in ihrer RP Rolle wären.
David Braben, der kreative Kopf hinter Elite, erklärte bereits in einem früheren Video, dass er an Außerirdische interessiert ist, die nicht nur andere Technologien als die den Menschen bekannten verwenden, sondern die sich auch komplett anders verhalten. Schritt für Schritt werden die Piloten in Elite Dangerous deshalb zunächst herausfinden müssen, warum die Thargoiden überhaupt tun, was sie tun, um irgendwann vielleicht ein Mittel gegen sie zu finden.
Und gerade das klingt doch wirklich super, wenn er das ordentlich hin kriegt, was ich ihm durchaus zutraue. :)
Usul schrieb am
Onekles hat geschrieben: ?
15.09.2017 10:41
Elite Dangerous ist halt ein eher spezielles Spiel. Muss man mögen, um es zu verstehen.
Da ich mit dem Ur-Elite aufgewachsen bin und E:D per Kickstartet mitunterstützt habe, mag ich es schon. Aber der Trailer - der ist halt Scheiße. Das bedeutet nicht, daß ich das Spiel einschläfernd oder langweilig finde.
DonDonat schrieb am
Das Problem an Elite sind halt die Erwartungen der Spieler: wer ein durch inszenierte Baller-Orgie oder eine Stringente Story erwartet, muss ja zwangsläufig enttäuscht werden.
Dafür ist Elite einfach zu "realistisch", was für einige eben bedeutet dass es langweilig ist. Wenn man sich aber auf den leeren Weltraum in all seinen Facetten einlassen kann, bekommt man mit ED ein komplexes und durchaus spaßiges Spiel geboten (obwohl Sandbox wohl korrekter wäre), was einen für einige hundert Stunden motivieren kann.
Ich freu mich drauf: fliege seit einiger Zeit ne Python und hab jetzt nach über 100h endlich mal Kopfgeld-Jagt und Konflikt-Zonen getestet :)
Allerdings bin ich mir nicht sicher, was genau mit dem nächsten Patch sich denn nun ändern soll: wie genau beeinflussen die Thargoiden denn das bisherige Spiel bzw. werden sie überhaupt einen Einfluss auf Missionen, Konflikte etc. nehmen?
Onekles schrieb am
Elite Dangerous ist halt ein eher spezielles Spiel. Muss man mögen, um es zu verstehen. Ich freu mich drauf.
Allerdings gammel ich immer noch rund 33.000 Lichtjahre von Sol entfernt in der Galaxie rum, bis Ende September bin ich niemals zurück. =D
Kobba schrieb am
Einschläfernd, da hilft selbst der Höllenlärm, der zu dieser unchristlichen Zeit aus den Kirchen dröhnt, nicht beim wach bleiben!
schrieb am

Facebook

Google+