Star Wolves: Cheatet was das Zeug hält! - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: 1C Company
Release:
19.05.2005
Test: Star Wolves
76

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Star Wolves: Cheats helfen verzweifelten Piloten

Mal ehrlich - wer schummelt nicht gelegentlich, wenn ihm in einem Spiel die Luft ausgeht. Insbesondere dann, wenn ihr eine Mission schon x-mal versucht habt und der Nerv-Faktor steigt. Für ganz verzweifelte Raumpiloten gibt es nun eine Handvoll Cheats für Star Wolves. Um das Spiel überhaupt für Cheats freizuschalten, tragt ihr einfach den String "DebugMode = 1" in die [GAME]-Sektion der Initialisierungs-Datei main.ini im Hauptverzeichnis des Programms ein. Danach könnt ihr die Konsole über [Shift ~] ansprechen und folgende Cheats eingeben:

g_cheats 1 (turns on the additional key functions)
Y (destroys the object the camera is focused on)
I (stronger shields)
T (a shot from the camera)
g (showinvisible 1 - shows all ships on map)

Viel Spaß also beim Ausprobieren!


Quelle: Frogster Interactive

Kommentare

johndoe-freename-23943 schrieb am
nix cheat .. wird so lange wieter probiert bis mans geschafft hat .. scheiss cheater .. hab ich noch nie gemacht den scheiss nimmt einem den ganzen spass und find ich ehrlich gesagt arm ...
BetaSword schrieb am
Man kann Auch die \\Star Wolves\\DATA\\data.dat-Datei des Spieles editieren:
Enfach mit dem Winrar öffnen, und die Baumstruktur durchsuchen:
unter data.dat/data/Scripts folgende Zeilen hinzufügen:
Die besten Schiffe:
mothership:AddShipToInventory(\"Gunslinger_pl0\", 4);
mothership:AddShipToInventory(\"Gunslinger_pl0\", 5);
mothership:AddShipToInventory(\"Gunslinger_pl0\", 6);
mothership:AddShipToInventory(\"Raptor_pl0\", 7);
mothership:AddShipToInventory(\"Raptor_pl0\", 8);
mothership:AddShipToInventory(\"Raptor_pl0\", 9);
SetPlayerCredits(200000000);
data.dat\\data\\Game enthält XML-Scripte der Schiffe und Systeme des Spieles, Hier die Wichtigsten:
Carcasses.xml - Schiffe und ihre
Eigenschaften(max_energy steht für die Schilde)
Modules.xml enthält alle Systeme
Wenn man die Systeme nutzen und verbessern will, die einem gefallen, empfehle ich von all denen Kopien anzufertigen.
z.B.: das optische Schild-System
-----------------------------------------------------
-Diese linien sind nur Kommentar und Trennung, nicht-
- in die xml übernehmen -----------------------------
-----------------------------------------------------
<LaserDissipatorModule name=\"ALS1\">
<short_name>#M_Name_ALS1</short_name>
<hint>#M_Hint_ALS1</hint>
<short_desc>#M_SDesc_ALS1</short_desc>
<long_desc>#M_LDesc_ALS1</long_desc>
<mesh_name>systembox</mesh_name>
<flat_image>AntiLaser</flat_image>
<hit_points>10</hit_points>
<mass>10</mass>
<disable_trade>false</disable_trade>
<cost>80000</cost>
<technology>TECHNOLOGY_HUMAN</technology>
<attach_type>ONLY_FIGHTER</attach_type>
AnonymousPHPBB3 schrieb am
<P>Mal ehrlich - wer schummelt nicht gelegentlich, wenn ihm in einem Spiel die Luft ausgeht. Insbesondere dann, wenn ihr eine Mission schon x-mal versucht habt und der Nerv-Faktor steigt. Für ganz verzweifelte Raumpiloten gibt es nun eine Handvoll Cheats für Star Wolves. Um das Spiel überhaupt für Cheats freizuschalten, tragt ihr einfach den String "DebugMode = 1" in die [GAME]-Sektion der Initialisierungs-Datei main.ini im Hauptverzeichnis des Programms ein. Danach könnt ihr die Konsole über [Shift ~] ansprechen und folgende Cheats eingeben:<BR><BR>g_cheats 1 (turns on the additional key functions)<BR>Y (destroys the object the camera is focused on)<BR>I (stronger shields)<BR>T (a shot from the camera)<BR>g (showinvisible 1 - shows all ships on map)</P><P>Viel Spaß also beim Ausprobieren!<BR></P><br><br>Hier geht es zur News: <a href="http://www.4players.de/rendersite.php?L ... wsid=43295" target="_blank">Star Wolves: Cheatet was das Zeug hält!</a>
schrieb am

Facebook

Google+