Star Wars: Empire at War: Keine Erweiterung geplant; EA ist an einem Nachfolger derzeit nicht interessiert - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Publisher: Activision
Release:
06.03.2006
Test: Star Wars: Empire at War
80
Jetzt kaufen ab 23,99€ bei

Leserwertung: 76% [8]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Star Wars: Empire at War: Keine Erweiterung geplant; EA ist an einem Nachfolger derzeit nicht interessiert

Star Wars: Empire at War (Strategie) von Activision
Star Wars: Empire at War (Strategie) von Activision - Bildquelle: Activision
Bei einer Frage-und-Antworten-Runde auf Reddit hat Ted Morris (Producer bei Petroglyph) über die Zukunft von Star Wars: Empire at War und einen möglichen Nachfolger gesprochen. Zunächst meinte er, dass keine weitere Erweiterung für Star Wars: Empire at War in Entwicklung sein würde. Sie würden weiterhin Daten und Feedback sammeln und hoffen, dass sie noch einen weiteren Patch für das Echtzeit-Strategiespiel im Star-Wars-Universum rausbringen können.

Bezüglich eines direkten Nachfolgers (Star Wars: Empire at War 2) sagte Ted Morris, dass das alles eine Entscheidung des aktuellen Lizenzinhabers (Electronic Arts) sowie des Lizenzgebers (Disney) sei: "Ich habe keine konkreten Details, aber EA hat die Lizenz, alle Star-Wars-Spiele zu machen und sie scheinen darauf konzentriert zu sein, wenige Titel qualitativ hochwertige Titel zu machen. Sie verwenden alle verfügbaren Ressourcen für diesen Zweck und das bedeutet, dass wenn man nicht auf First-Person-Shooter setzt, dann hat es [für sie] keine Priorität. Wir haben uns einige Male an sie gewandt, um zu sehen, ob sie daran interessiert wären, wenn wir ein Empire at War 2 auf dem gleichen Qualitätsniveau wie ihre anderen Star Wars Shooter-Titel entwickeln würden, aber daraus ist (noch) nichts entstanden."

Auf die Frage, warum die GOG.com-Fassung von Star Wars: Empire at War bisher nicht mit dem Multiplayer-Update der Steam-Version versorgt wurde, erklärte Morris, dass dies mit der Verfügbarkeit ihrer Entwickler/Mitarbeiter und ihrer Erfahrung in Sachen Multiplayer-Integration zusammenhängen würde. Die Petroglyph-Entwickler hatten schon viel Erfahrung mit der Steam-Multiplayer-API und konnten das Vorhaben daher schneller umsetzen. Generell würden sie nicht über genügend Ressourcen verfügen, um eine GOG-Version des Multiplayer-Updates parallel zu entwickeln, aber sie werden diese Sache im Auge behalten.

Letztes aktuelles Video: TV-Spot


Quelle: Reddit
Star Wars: Empire at War
ab 23,99€ bei

Kommentare

SethSteiner schrieb am
jpnayzn hat geschrieben: ?
23.01.2018 20:18
Ich hass EA...
Ja ich auch, man darf nicht mal was positives sagen. Exakt 1 Tag, nach dem ich nichts weiter getan habe als 1 Monatsabo abzuschließen, eine Stunde zu spielen und ein paar Charaktere für die Zukunft zu erstellen, erhalte ich die Mitteilung, dass ich gegen die Nutzungbedingungen verstoßen hätte und mein Account geschlosen wurde. Ich frage mich ob man darüber mal jemals eine News gemacht hat, denn das scheint wohl sehr vielen Leuten so zugehen, dass Bioware frische Accounts ohne nähere Begründung sperrt. Geld nehmen aber keine Leistung erbringen wollen - EA.
SethSteiner schrieb am
EllieJoel hat geschrieben: ?
22.01.2018 09:57
Eisenherz hat geschrieben: ?
22.01.2018 08:50
Kasmo hat geschrieben: ?
22.01.2018 00:19
Für lau kann man da schon mal rein schnuppern.
Geld hab ich auch keins investiert. Ist auch absolut nicht nötig, wenn man nur Singleplayer spielt, da die Einschränkungen, die man als Nichtzahler hat, nicht wirklich ins Gewicht fallen. Man darf erst ab einem höheren Level ein Mount haben, bekommt nach den ersten Leveln weniger XP, hat ein kleineres Inventar und kann nur eine bestimmte Menge Credits horten. Davon hab ich jedoch generell nichts gespürt, denn ich war im Singleplayer trotzdem immer OP, obwohl ich nicht mal gegrindet habe. Das Inventar braucht keiner, weil zu 99% nur Schrott droppt, mit Geld kann man schlicht bei den Händlern nichts kaufen, also braucht es im Grunde niemand, und die wichtigen Items (Rüstung und Waffen) bekommt man sowieso nur für Missionsabschlüsse.
Nur die ganzen Addons kann man als Gratis Spieler nicht spielen soweit ich weiß und da gab es ja einige deswegen werde ich wohl mal ein Monat Abo kaufen und da auch mal reinschnuppern ist ja auch nicht die Welt...
.HeldDerWelt. schrieb am
Ich wünschte mann würde EA die Lizenz wieder entziehen.
Erdbeermännchen schrieb am
Desmond hat geschrieben: ?
22.01.2018 21:37
Ich frage mich ernsthaft, warum sich EA die Star Wars Lizenz gesichert hat. Ob die sich lohnt, wenn man nur alle 2 Jahre ein Battlefront rausbringt?
Scheinbar schon.
Zwischendurch werden dann halt wieder einige DLC verkauft und im zweiten Jahr fängt man dann an den Nachfolger zu entwickeln. Der kommt dann passend zu SW9 in den Handel.
schrieb am