Spielkultur: Game Awards 2015: Icon Award geht an Westwood - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: 4Players
Publisher: 4Players
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Spielkultur: Game Awards 2015: Icon Award geht an Westwood

Spielkultur (Sonstiges) von 4Players
Spielkultur (Sonstiges) von 4Players - Bildquelle: 4Players

Wie auch im letzten Jahr huldigt man mit einer audiovisuellen Hommage den bedeutsamen Entwicklern der Branche. Nach dem Preis für Sierra Games hat man sich in diesem Jahr die kreativen Köpfe von Westwood vorgeknöpft, die mit Dune 2 das Echtzeitstrategie-Genre geboren haben. Der Industry Icon Award wurde somit an die beiden Gründer Brett Sperry und Louis Castle verliehen:

Letztes aktuelles Video: Game Awards Hommage an Westwood


Kommentare

Pioneer82 schrieb am
Westwood wird immer Teil meiner Jugend bleiben.
D_Radical schrieb am
Kajetan hat geschrieben:
D_Radical hat geschrieben:Ging dann wenigstens auch gleichsam ein Dicks-Award an EA oder wurde das mit den "Worst Company in America"-Auszeichnungen verrechnet?
Ja, mir fehlt nach der Einblendung "Bought by EA in 1998" der Satz "Killed by EA in 2003 after only five fucking years".
Oh man... Jetzt erst das Video angesehen. Da müsst man Sperry und Castle fast noch einen Award dafür nachreichen, dass sie nicht mit blutig gebissenen Unterlippen auf die Bühne kamen.
Wobei ich die Theorie nicht schlecht finde, dass diese Texteinblendungen als dezenter Diss auf EA zu verstehen sind - nach dem Motto:
Slide 1 - dieses talentierte Studio machte viele viele Spiele
Slide 2 - dann wurde es von EA aufgekauft
Slide 3 - ... ?
... ... oh ... achso, das war dann das Ende
johndoe803702 schrieb am
Westwood war geil, ich hasse EA auch heute noch dafür, dass sie Westwood zerstört haben. :(
Dr. Fritte schrieb am
Westwood waren Götter, was den Spielspaß damals anging.
Vor allem C&C1:Der Tiberiumkonflikt inkl. den Videos... Die Aufmachung, das Artdesign.... GDI und Nod....
Alleine DESWEGEN verfluche ich EA bis in die Hölle. Megageiles Franchise, sehr sympatisch verpackt, in Renegade dann schon fast die Krönung der Geilheit, weil man die bekannten 2D-Welten nun in 3D sehen und unsicher machen konnte (mal abgesehen vom ultra-geilen Multiplayer)...
Ich wünsche mir eigentlich ein Renegade 2, aber wenn ich überlege dass es dann von EA käme... Nee danke, dann bitte lieber keins machen.
Renegade X ist ja eigentlich eine tolle Sache, aber die treten seit Jahren ja leider auf der Stelle und fliegen so tief unter dem Radar, dass man im Multiplayer kaum Leute findet. Schade, dass die nicht bei EA anklopfen, ob sie das Spiel im großen Stil veröffentlichen dürfen. :(
Kajetan schrieb am
D_Radical hat geschrieben:Ging dann wenigstens auch gleichsam ein Dicks-Award an EA oder wurde das mit den "Worst Company in America"-Auszeichnungen verrechnet?
Ja, mir fehlt nach der Einblendung "Bought by EA in 1998" der Satz "Killed by EA in 2003 after only five fucking years".
schrieb am

Facebook

Google+