City of Villains: Erster Eindruck der Online-Bösewichte - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: Cryptic Studios
Publisher: NCsoft
Release:
31.10.2005
Test: City of Villains
87

Leserwertung: 87% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

City of Villains - Ersteindruck

"Superhelden sind doch langweilig" - falls ihr dieser Ansicht seid, dann ab in die City of Villains. Hierbei handelt es sich um den Nachfolger zu City of Heroes, der allerdings auch in Verbindung mit der Helden-Saga funktioniert (PvP inklusive).  Zunächst müsst ihr euch einen richtig "böse aussehenden" Charakter erstellen und hierbei werden euch verdammt viele Möglichkeiten (Leder, kantige Zacken, Stacheln, Tattoos, etc.) geboten. Anschließend dürft ihr euch in großen Gebieten richtig austoben und gemein sein. Allerdings klaut ihr keine Handtaschen von NPCs oder solche Kleinigkeiten, sondern macht große Coups, basierend auf Quests (Kidnapping, Banküberfälle, Infiltrieren, etc.).

Neue Archetypen und frische Fähigkeiten werden ebenfalls hinzugefügt. Sehr interessant ist auch die Tatsache, dass ihr eure eigene Basis bauen könnt - mit passendem Editor, coolen Einrichtungs-Gegenständen und Verteidigungsanlagen. Seid ihr schließlich zufrieden mit dem Unterschlupf und habt ein wichtiges Objekt (durch spezielle Missionen) erbeutet, könnt ihr es in eure Basis legen und die Helden zum Angriff "einladen".

Im 4. Quartal 2005 soll City of Villains erscheinen und auch an der Grafik bzw. der Umgebung hat sich im Vergleich zum Vorgänger einiges getan - vor allem in Bezug auf die Abwechslung.

Ersteindruck: Gut


Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+