Rising Kingdoms: Das zweite Volk im Rampenlicht - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Haemimont Games
Publisher: Black Bean, CDV
Release:
29.06.2005
Test: Rising Kingdoms
56

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Rising Kingdoms: zweite Rasse stellt sich vor

Nach den Menschen präsentiert Publisher Black Bean jetzt die Waldmenschen und lässt interessante Informationen springen. Ähnlich den Zerg aus StarCraft , benutzen die Foresters keine Technologie um Gebäude zu bauen oder Krieg zu führen, sondern ziehen sämtliche Fertigkeiten aus ihren natürlichen Gegebenheiten: Behausungen werden aus der Flora der Umgebung hergestellt und können nicht repariert werden, regenerieren sich dafür im Laufe der Zeit von selbst. Um Gold zu sammeln, werden sogenannte Goldpflanzen benötigt, die das edle Metall aus dem Erdreich zur weiteren Verwendung ans Tageslicht befördern. Einige der Biester, welche tief in den Wäldern leben, haben ausgefeilte Jagdmethoden entwickelt, die sich natürlich bestens für den Kampf einsetzen lassen. In unserer Galerie könnt ihr die Naturfreunde schonmal in Aktion erleben.


Quelle: Pressemitteilung Black Bean

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+