Age of Conan: Hyborian Adventures: PhysX und Entwicklungsupdate (März) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Funcom
Publisher: Eidos
Release:
kein Termin
23.05.2008
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Age of Conan: Hyborian Adventures
82

Leserwertung: 75% [18]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Age of Conan: Entwicklungsupdate (März)

Age of Conan: Hyborian Adventures (Rollenspiel) von Eidos
Age of Conan: Hyborian Adventures (Rollenspiel) von Eidos - Bildquelle: Eidos

Funcom und nVidia haben bekannt gegeben, dass die Engine Dreamworld 2.5 (Age of Conan, Anarchy Online, The Secret World) als erste Spiel-Engine serverseitig nVidia PhysX unterstützen wird. Die Geschwindigkeit zur Berechnung von Ingame-Physik-Effekten soll mit dieser serverseitigen Technologielösung annährend verdoppelt werden, jedenfalls im Vergleich zur klassischen Client/Server-Struktur.

"We are excited to be working closely with NVIDIA to integrate PhysX technology into our Dreamworld 2.5 engine," said Rui Casais, Chief Technology Officer at Funcom. "Server-side collision using PhysX will allow us to add a new level of realism to our online worlds, and we look forward to implementing other enhancements as well, including NVIDIA APEX clothing and destruction, to make our games even more interactive and immersive."

Darüber hinaus äußerte sich Craig 'Sillirion' Morrison im monatlichen Entwicklungsupdate zum Status des Online-Rollenspiels:

Nachdem das Dreamworld-Update jetzt online ist, bereiten wir uns im Moment darauf vor, die neuen Inhaltsupdates auf die Live-Server aufzuspielen. Genau wie ihr können wir es kaum erwarten, dass diese großartigen neuen Inhalte endlich veröffentlicht werden. Wir haben in den letzten Briefen bereits über die Solo-Inhalte und den neuen PVP-Server gesprochen. Deshalb wenden wir uns in diesem Monat den neuen Team-Inhalten zu und verraten euch etwas mehr über die bevorstehenden Verbesserungen hinsichtlich des Fortschritts innerhalb der einzelnen Gruppierungen.

Neue Gruppeninstanzen - Die Viertel von Paikang
Wir bereiten derzeit zwei neue Gruppeninstanzen für Spieler der Stufe 80 vor. Schauplatz dieser Instanzen ist die Kaiserstadt Paikang in Khitai.

Die Instanzen spielen in zwei verschiedenen Außenbereichen von Paikang - dem Ai-Viertel und dem Tianan-Viertel. Obwohl beide Viertel in der einst stolzen Kaiserstadt liegen, könnten die Folgen der Verderbnis und des Bösen, das in Khitai Einzug gehalten hat, unterschiedlicher kaum sein. Aus diesem Grund sind auch das Tempo und das Gameplay in beiden Vierteln sehr verschieden. Das Ai-Viertel erinnert eher an einen Outdoor-Abenteuerspielplatz, auf dem sich die Spieler austoben können. Neben zwei Endgegnern erwartet euch hier ein seltsames Geheimnis, das es zu ergründen gilt. Im Tianan-Viertel stehen Kämpfe mit Endgegnern im Vordergrund. Außerdem dürft ihr hier zeigen, wie viele der sechs Begegnungen ihr in der erlaubten Zeit meistern könnt. Laut der Entwickler müsst ihr euch entscheiden, in welcher Reihenfolge ihr die Endgegner ausschaltet. Außerdem braucht ihr wohl ein gutes und koordiniertes Team, um die Zone mit nur einem Versuch zu meistern ... also für mich klingt das nach einer echten Herausforderung.

In diesen Gebieten gibt es keine hohen Schwierigkeitsgrade wie in den anderen Khitai-Instanzen. Allerdings warten auf Spieler, die den richtigen Ansatz finden und alle Herausforderungen meistern, tolle Belohnungen. Apropos Belohnungen ... Letztere haben ungefähr dieselbe Qualität bzw. Stufe wie die Dungeons in Kara-Korum (vielleicht sind sie sogar ein bisschen besser). Ihr werdet also ordentlich belohnt, wenn ihr die Viertel meistert.

Was Quests angeht, bieten die Instanzen neben Story-Quests auch wiederholbare Quests, die mit den Aufständischen in Paikang verknüpft sind. Spieler, die die Solo-Questreihe dieser Gruppierung bereits absolviert haben, können die Geschichte der Aufständischen und ihres Kampfes gegen den Kaiser weiter erforschen. Ihr müsst diese Quests aber nicht zwingend erledigen. Wenn ihr wollt, könnt ihr in den beiden Vierteln auch einfach Belohnungen sammeln und besiegte Endgegner ausplündern.

Änderungen beim Gruppierungsfortschritt
Nach der kürzlichen Einführung neuer Veteranenobjekte wenden wir uns nun einer grundlegenden Umstrukturierung des Gruppierungsfortschritts zu. Dies hat zwei Gründe. Zum einen möchten wir den Gruppierungsfortschritt optimieren und deutlich beschleunigen. Zum anderen - und das ist genauso wichtig -, wollen wir euch mehr Freiheiten geben und die Belohnungen verbessern. Ziel des Ganzen ist, dass ihr mehr Dinge machen könnt, anstatt immer wieder dasselbe zu wiederholen.

Wenn ihr also das Gefühlt habt, dass ihr "Inhalt A" nur deshalb x-mal gespielt habt, um "Belohnung B" zu bekommen, würden wir das "x-mal" gerne vermeiden. Wir werden deshalb dafür sorgen, dass eure Belohnung beim ersten Mal so groß ist, dass ihr den Inhalt für dieselbe Belohnung nicht noch einmal spielen müsst. Das heißt wiederum, dass ihr mehr Zeit für andere Aktivitäten habt (für die ihr ebenfalls Belohnungen bekommt) und eure Zeit deutlich effektiver nutzen könnt.

Die Quests werden phasenweise gesperrt, damit ihr einen Inhalt nicht mehrmals wiederholen müsst und euch vorkommt wie in einem Hamsterrad. Wir werden die Belohnungen deutlich erhöhen und gleichzeitig eine gewisse Varianz in eure Spielsitzungen bringen.

Bei der Sperre geht es also mehr um die Vielfalt des Spiels als um die Stufe der Belohnung, da wir diese ohnehin aufwerten. Das klingt jetzt vielleicht "konstruiert", aber wir sind der Ansicht, dass das Spiel wesentlich mehr Spaß macht, wenn ihr an einem Tag fünf unterschiedliche Dinge macht, anstatt einen bestimmten Inhalt fünfmal zu spielen.

Unter dem Strich müsst ihr also für eine deutlich höhere Belohnung weniger Zeit investieren ... und könnt eure restliche Spielzeit anderen Elementen des Spiels widmen (was Euch ebenfalls Fortschritte ermöglicht). Die genannten Änderungen werden in Kürze auf den Testserver aufgespielt.

Blut und Ruhm-Server - Update
Seit der Ankündigung letzten Monat machen die internen Arbeiten und Tests des neuen Regelsystems gute Fortschritte. Hinsichtlich möglicher Umsetzungen für die Regeln auf diesem Server lassen wir euch im PVP-Bereich der Foren (die abhängig von eurem Land in verschiedenen Bereichen zu finden sind) abstimmen. Dadurch könnt auch ihr an der Erstellung dieses Servers mitwirken. Gibt es bei den Abstimmungen eine klare Mehrheit für eine bestimmte Option, werden wir diese umsetzen.

Die Abstimmungen laufen noch ein paar Wochen. Seht sie euch also an und nutzt die Gelegenheit, am Regelsystem für den neuen Server mitzuarbeiten.

Unser Zeitplan
Okay, wann könnt ihr die neuen Inhalte auf den Live-Servern bewundern? Unser aktueller Zeitplan (der sich - abhängig von Hotfixes usw. - vor allem hinsichtlich der Versionsnummern natürlich wie immer ändern kann) sieht so aus:

2.01.7 - Zuflucht des Apostaten (Stufe 80 Soloinstanz)
2.02.0 - Die Viertel von Paikang (siehe oben, 2 Gruppeninstanzen der Stufe 80), Gruppierungsfortschritt-Überarbeitung und Massenkontrolle-Überarbeitung
2.03.0 - Die Bresche und Die vergessene Stadt (ACG-Inhalte)
2.04.0 - Der neue Blut und Ruhm PVP-Server

Wir hoffen, dass zwischen der Veröffentlichung dieser Inhalte nur einige Wochen liegen, sodass sie Ende Mai allesamt online sein müssten. Danach geht es weiter mit unserem Zeitplan für den Sommer und den Herbst, über den wir euch in den kommenden Monaten mehr verraten werden.


Quelle: Funcom

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+