Diablo 3: Designer kommentiert Fanbilder - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Blizzard
Release:
03.09.2013
15.05.2012
03.09.2013
kein Termin
kein Termin
Test: Diablo 3
84

“Saubere Umsetzung der Beutehatz, die technische Defizite mit sinnvollen mechanischen Ergänzungen sowie einem motivierenden Mehrspieler-Modus mit vier Spielern on- und/oder offline wett macht.”

Test: Diablo 3
83

“Vom Vorreiter zum Mitläufer: Blizzard geht kein Risiko und liefert eine saubere Hack&Slay-Fortsetzung mit enormem Gegenstands-Sogfaktor sowie gutem Koop-Modus, aber auch einigen ärgerlichen Motivations-Hindernissen.”

Test: Diablo 3
84

“Bis zu vier Spieler on- und/oder offline, dazu eine durchdachte Steuerung sowie kleine mechanische Verfeinerungen machen die Konsolen-Version von Diablo 3 zu einem unterhaltsamen Hack&Slay-Vergnügen.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 59% [23]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Diablo 3
Ab 14.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Diablo 3: Designer kommentiert Fanbilder

Diablo 3 (Rollenspiel) von Activision Blizzard
Diablo 3 (Rollenspiel) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Jay Wilson hatte vor ein paar Tagen verlauten lassen, dass man an der Art-Direction von Diablo 3 wohl nichts mehr ändern wird, da man in den vergangenen Jahren bereits mit anderen Ansätzen herumexperimentiert und diese nicht als gut genug erachtet hatte. MTVs Multiplayerblog nutze gleich die Gelegenheit, den Lead-Designer die von Fans erstellten Bilder kommentieren zu lassen. Diese sollten im Rahmen einer Petition verdeutlichen, wie der dritte Teil der Serie aussehen könnte, wenn man sich stärker an den Vorgängern orientieren würde.

So sehe der Lichtradius auf den Bildern durchaus sehr hübsch aus, findet Wilson - das Problem aber sei: Er ist mit Photoshop in das Bild hineingearbeitet. Es sei etwas völlig anderes, jenen Effekt in Echtzeit innerhalb der Engine zu realisieren. Man könne keine Beleuchtung haben, die derart "clever" ist, und dennoch nur recht moderate Hardwareanforderungen stellt. Wenn das in der Gezeigte so einfach umsetzbar wäre, dann hätte man das auch gemacht. Die Umgebung und Monstertexturen seien ihm hingegen zu eintönig - im Spiel wäre es damit schwieriger, die Monster zu erkennen und auseinanderzuhalten.

Würde man die Zaubersprüche weniger farbig gestalten, so entzöge man ihnen damit "Wirkung und Interessantheit." Auf ein paar der Oberweltbilder angesprochen entgegnet Wilson, dass ein paar der späteren Bereiche im Spiel durchaus auch einen ähnlichen Look hätten - bemängelt aber in jenem konkreten Fall wieder die Erkennbarkeit der Gegner. In einem Fall könne man Witch Doctor und Zombies kaum unterscheiden. Das sei im Einspielermodus vielleicht noch kein Problem, im Koop-Part sehe das aber schon anders aus.

Kommentare

pcj600 schrieb am
seufz.. klar, mit photoshop kann man jedes bild verbessern, und klar, dass diese nachbearbeitungseffekte vermutlich nicht so leicht ins spiel zu integrieren wären.
und trotz der tatsache dass viele der fanverbesserten screenshots zu überzogen sind, der effekt zu stark, muss man zugeben, dass sie absolut famos aussehen. :verliebt:
mir wäre ein eher an den fanbildern orientierter look auch lieber, aber wie gesagt richten das vielleicht diverse fanmods. zumindest ein bisschen.
und wenn nicht - scheiß drauf, man gewöhnt sich dran, und was bleibt... nunja :wink:
DIABLOIII !
Abroxas schrieb am
Habt ihr euch mal die Kommentare von Jay Wilson durchgelesen? Ich finde sie recht schlüssig. Die Gedanken, die sich das Designteam gemacht haben, sind wesentlich reifer als "lass mal wieder alles dunkel machen".
langhaariger bombenleger schrieb am
Saviola hat geschrieben:Wow das spiel sieht aush wie wow,das bedeutet aber nicht dass das spiel scheiße ist?was haben den alle mit dem look?meine fresse leute das ist doch kack egal hauptsache das spiel rockt.Ich würde gta 4 in strich mänchen grafik kaufen wenn es geil wäre!
lol ey immer diese leute die sich als fangemeinde gleich besser sehen als die entwickler
peace

Ich habe Diablo damals gemocht gerade wegen seinem Grafikstil. Als ich das erste mal den Butcher getroffen habe, hat man ihm wirklich abgenommen das er sich auf "fresh meat" freut.
Die Änderung des Grafikstils bedeutet für mich, das es nicht mehr so interessant-dreckig-gotisch-pervers-düster-brutal-böse aussieht, sondern arcademäßig und teilweise putzig fast hin bis zu Disneyland oder WoWland.
Und so kann es kommen das eine Fortsetzung nur durch die Änderung des Grafikstils uninteressant wird, viel mehr als Grafik ist an so einem hack and slay ja auch garnicht dran.
Also ich zumindest kann mich kaum für stupides Mausgeklicke faszinieren, wenn ich nichtmal mag was da auf dem Bildschirm passiert.
Nach all den Jahren hätte man als Fan gern ein Grafikupdate gehabt und ein paar nette Ideen für das Gameplay, aber diese Grafikvergewaltigung lässt einen Fragen was das überhaupt noch mit Diablo zu tun hat. Es könnte genausogut Sacred 2 oder oder Titans Quest 2 sein.
Und das kann man halt als Stammspieler der Serie sehr schade finden und warum dies dann nicht auch in Foren äussern?
TaLLa schrieb am
Naja Blizzardtypisch ist es seit WC3 so, dass die Engine nicht für große Taten ausgelegt ist. Man hat sich eben für den Spieleinhaltentschieden statt für Augenschmaus. Und deshalb ist das Einbinden von Effekten auch so kompliziert, weil nicht einkalkuliert. Naja mir persönlich reicht nur Spiel aber nicht, wenn es alles nach Disneyland aussieht. Seit wow ist Blizzard für mich der Atmosphäretot und in D3 sieht das mal wieder nach so einem aus. Jedem das seine sag ich ich immer.
SchmalzimOHR schrieb am
Nene das sieht wirklich aus wie wow....ne stop...wow sieht aus wie WC III wahrscheinlich ist sogar der Polycount in wow identisch wie der in WC III.
Also sieht D III aus wie WC III vom Stil her.
Achja zum Thema Helligkeit,es war in D II in den Dungeons auch ziemlich Dunkel man erinnere sich an Mephistos Zuhause.
Mir gefällt der aktuelle Kwickibuntistil auch nicht aber es ist eben Diablo.
Zum Thema Enginebeschränkung,sogar Legend hats geschafft eine Dynamische Lichtquelle zu erzeugen und das hatte nicht den Bruchteil des Bugdets den D III hat.
schrieb am

Facebook

Google+