Diablo 3: "Man kann nie alle zufriedenstellen" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Blizzard
Release:
03.09.2013
15.05.2012
03.09.2013
kein Termin
kein Termin
Test: Diablo 3
84

“Saubere Umsetzung der Beutehatz, die technische Defizite mit sinnvollen mechanischen Ergänzungen sowie einem motivierenden Mehrspieler-Modus mit vier Spielern on- und/oder offline wett macht.”

Test: Diablo 3
83

“Vom Vorreiter zum Mitläufer: Blizzard geht kein Risiko und liefert eine saubere Hack&Slay-Fortsetzung mit enormem Gegenstands-Sogfaktor sowie gutem Koop-Modus, aber auch einigen ärgerlichen Motivations-Hindernissen.”

Test: Diablo 3
84

“Bis zu vier Spieler on- und/oder offline, dazu eine durchdachte Steuerung sowie kleine mechanische Verfeinerungen machen die Konsolen-Version von Diablo 3 zu einem unterhaltsamen Hack&Slay-Vergnügen.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 59% [23]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Diablo 3
Ab 14.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Diablo 3: "Man kann nie alle zufriedenstellen"

Diablo 3 (Rollenspiel) von Activision Blizzard
Diablo 3 (Rollenspiel) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
In einem Interview mit Videogamer redet Jay Wilson u.a. über die Neuerungen und betont nochmals, dass der Barbar die einzige Klasse aus dem Vorgänger sein wird, die in Diablo 3 wieder auftauchen wird. Der D3-Lead-Designer selbst habe den Necromancer im Vorgänger am meisten gemocht, man habe aber eben etwas anderes machen wollen. Die Entscheidung, jenen Typus zu Gunsten des Hexendoktors aus dem Spiel zu kippen sei nicht von allen Fans mit Begeisterung quittiert worden.

"All Barbaren-Spieler sind entzückt, alle Necromancer hassen uns. Ich verstehe das, ich nehme ihnen das nicht übel. Ich würde mich auch hassen! Aber ich würde sagen, wenn wir die nächste Klasse ankündigen, die einer früheren Klasse ziemlich ähnelt, dann werden uns ihre Anhänger ebenfalls hassen."

Man könne nicht jeden zufriedenstellen, er sei aber überzeugt davon, dass letzten Endes alle Spieler eine Klasse finden werden, die sie genauso lieben wie ihren Liebling aus dem Vorgänger. Auch verspricht er nochmals, dass "wir es in Betracht ziehen werden, frühere Klassen in den Add-Ons zurückzubringen."


Kommentare

Suppression schrieb am
LinkeKollega hat geschrieben:
Ja, wird es definitiv, aber das battle.net erfährt bald ein Update auf 2.0. Und derzeit wird über Kosten nachgedacht, aber Blizz selbst sind sich noch nicht sicher, wie und wo es kosten wird.

Sollte es etwas kosten, fände ich das doch sehr schade, da ich es mir dann nicht holen würde.
Der Onlinemodus macht Diablo einfach mit aus, aber bezahlen würde ich dafür nicht.
Das überlasse ich den reinen Konsolenspielern (Wuhahahaha).
LinkeKollega schrieb am
p0rn.Sheep hat geschrieben:
starr hat geschrieben:
adabi hat geschrieben:In erster Linie dreht es sich bei D3 nur um eine Frage. Wie es Blizzard schafft damit möglichst viel Geld zu verdienen.

extrakohle fuer den onlinemodus verlangen. :P

Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass es über Battlenet laufen wird, was ja bekannterweise kostenlos ist.

Ja, wird es definitiv, aber das battle.net erfährt bald ein Update auf 2.0. Und derzeit wird über Kosten nachgedacht, aber Blizz selbst sind sich noch nicht sicher, wie und wo es kosten wird.
steamx schrieb am
Ich hab nur Angst, dass zuviel Warcraft-Style einfließt. Die Klassen auf der Website sehen im Vergleich zu D2 eher wie aus einem Comic aus. Sicher ist das noch nicht das Endergebnis...freuen tu ich mich aber auf jeden Fall!
*Finger kreuz und auf spielbare Demo hoffs*
SheepStar schrieb am
starr hat geschrieben:
adabi hat geschrieben:In erster Linie dreht es sich bei D3 nur um eine Frage. Wie es Blizzard schafft damit möglichst viel Geld zu verdienen.

extrakohle fuer den onlinemodus verlangen. :P

Ich meine irgendwo gelesen zu haben, dass es über Battlenet laufen wird, was ja bekannterweise kostenlos ist.
ssmurf schrieb am
adabi hat geschrieben:In erster Linie dreht es sich bei D3 nur um eine Frage. Wie es Blizzard schafft damit möglichst viel Geld zu verdienen.

extrakohle fuer den onlinemodus verlangen. :P
schrieb am

Facebook

Google+