Diablo 3: Blizzard droht mit Bannstrahl - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Blizzard
Release:
03.09.2013
15.05.2012
03.09.2013
kein Termin
kein Termin
Test: Diablo 3
84

“Saubere Umsetzung der Beutehatz, die technische Defizite mit sinnvollen mechanischen Ergänzungen sowie einem motivierenden Mehrspieler-Modus mit vier Spielern on- und/oder offline wett macht.”

Test: Diablo 3
83

“Vom Vorreiter zum Mitläufer: Blizzard geht kein Risiko und liefert eine saubere Hack&Slay-Fortsetzung mit enormem Gegenstands-Sogfaktor sowie gutem Koop-Modus, aber auch einigen ärgerlichen Motivations-Hindernissen.”

Test: Diablo 3
84

“Bis zu vier Spieler on- und/oder offline, dazu eine durchdachte Steuerung sowie kleine mechanische Verfeinerungen machen die Konsolen-Version von Diablo 3 zu einem unterhaltsamen Hack&Slay-Vergnügen.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 59% [23]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Diablo 3
Ab 14.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Diablo 3: Blizzard droht mit Bannstrahl

Diablo 3 (Rollenspiel) von Activision Blizzard
Diablo 3 (Rollenspiel) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Blizzard bringt sich gegen Cheater und Hacker in Stellung: Wie der Hersteller  im Battle.net schreibt, werden Vergehen verfolgt und bestraft. Lässt sich die Verwendung eines veränderten Clients, Hacks, Mods oder andere illegale Aktivitäten nachweisen, droht entsprechenden Nutzern ein permanenter Ausschluss aus dem Battlenet. Da Diablo III eine permanente Online-Verbindung benötigt, würde ihnen gleichzeitig noch der Zugang zum Spiel verwehrt.

Bereits für "die nahe Zukunft" kündigt Blizzard Maßnahmen an - der erste Bannstrahl wird also vermutlich nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Hier das Statement im Original:

Blizzard Entertainment has always taken cheating in any form in Blizzard games very seriously, and that's no different for Diablo® III. If a Diablo III player is found to be cheating or using hacks, bots, or modifications in any form, then as outlined in the Diablo III end user license agreement, that player can be permanently banned from the game. This means that the player will be permanently unable to log in to Battle.net® to play Diablo III with his or her account.
Playing Diablo III legitimately means playing with an unaltered game client. Doing otherwise violates our policies for Battle.net and Diablo III, and it goes against the spirit of fair play that all of our games are based on. We strongly recommend that you avoid using any hacks, cheats, bots, or exploits. Suspensions and bans of players that have used or start using cheats and hacks will begin in the near future.

Kommentare

Kajetan schrieb am
tamberlane hat geschrieben:Der von sk!dr*w taugt wohl noch nix?

Neee, leider nicht. Was vor allem daran liegt, dass es ihn nicht gibt :)
tamberlane schrieb am
Kajetan hat geschrieben:Blizzard kümmert es nicht, dass Leute wie ich erst dann zum Budgetpreis zuschlagen werden, wenn es einen halbwegs tauglichen Server-Emulator gibt. .

Der von sk!dr*w taugt wohl noch nix?
(x_x((o---(*_*Q) Duck Hunt schrieb am
Naja du könntest manchmal ein wenig subjektiver sein. Ich kann nicht immer herauslesen wie du zu etwas stehst oder ob dich etwas beunruhigt, weil es so nach dem aller Welt Schema aufgebaut ist. Und Hypnos allerdings bezeichnet auch jeden als Troll der nicht seiner Meinung ist oder den er nicht versteht.
Kajetan schrieb am
Hypn0s hat geschrieben:Aber wenn du mit deinen Beiträgen kein Ziel verfolgst (dein Ziel ist ja nicht einmal eine Diskussion) ist das dann nicht trollen?

Achso, mein Ziel ist keine Diskussion? Wie kommst Du denn auf diese schmale Brett? Wir beide disktutieren hier doch ganz nett, oder nicht? :)
Kajetan schrieb am
GesangDerWinde hat geschrieben:aber mit Diablo 3 waren es mindestens eine Million falscher Schritte und das ist beachtlich.

Weit über 6 Mio. verkaufte (!) Exemplare in nur drei Wochen sind ebenfalls beachtlich. Geht man nach den Umsätzen (und Blizzard geht, wie jede andere Firma, nur nach den Umsätzen) hat man mit Diablo 3 alles richtig gemacht.
Blizzard kümmert es nicht, dass Leute wie ich erst dann zum Budgetpreis zuschlagen werden, wenn es einen halbwegs tauglichen Server-Emulator gibt. Blizzard kümmert es auch nicht, wenn sich so mancher Ex-Fan enttäuscht abwendet. 6 Mio. in wenigen Wochen sprechen eine deutliche und eindeutige Sprache. Diablo ist eine so starke Marke, dass sich Blizzard noch viel mehr erlauben könnte.
schrieb am

Facebook

Google+