Diablo 3: Konsole, Add-on und Patch-Feedback - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Blizzard
Release:
03.09.2013
15.05.2012
03.09.2013
kein Termin
kein Termin
Test: Diablo 3
84
Test: Diablo 3
83
Test: Diablo 3
84
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 9,99€ bei

Leserwertung: 59% [23]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Diablo 3
Ab 14.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Diablo 3: Konsolen-Version, Add-on und Patch-Feedback

Diablo 3 (Rollenspiel) von Activision Blizzard
Diablo 3 (Rollenspiel) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Blizzard Entertainment arbeitet weiter an der Konsolen-Umsetzung von Diablo 3, aber momentan sei noch nichts spruchreif. In einem Interview mit Rob Pardo (Chief Creative Officer) stellte er klar, dass sie mehrere (funktionierende) Konsolen-Versionen haben würden. "Wir hoffen, dass wir es weit genug bringen können, um daraus ein offizielles Projekt zu machen, aber wir sind noch nicht so weit, etwas darüber zu veröffentlichen. Dennoch sieht es schon ziemlich cool aus", sagt Pardo.

Doch nicht nur die Entwicklung der Konsolen-Fassung geht weiter. Das Team soll an allerlei Erweiterungen arbeiten. "Das komplette Team arbeitet im Grunde genommen an dem nächsten großen Diablo-Projekt. Vieles davon wird irgendwann im nächsten Jahr erscheinen", meint Jay Wilson (Game Director bei Diablo 3). Hiermit spielt er u.a. auf das Add-on an, das Mike Morhaime (Blizzard CEO) im letzten Monat erwähnte.

Wilson erklärt weiter, dass der Patch 1.05 für das Hack&Slay ziemlich positiv aufgenommen wurde. Einerseits hätten die Entwickler gesehen, dass sich deutlich mehr Leute eingeloggt hätten als sonst und andererseits sei das Feedback aus der Community ziemlich gut ausgefallen.

Quelle: polygon.com
Diablo 3
ab 9,99€ bei

Kommentare

Sir Richfield schrieb am
AtzenMiro hat geschrieben: Und natürlich gibt es viele, die sich darüber aufregen, dass die Spielwelt zu statisch ist. Nur hat die Hälfte davon wohl nie Diablo 3 gespielt, sondern surft wie so im Internet typisch auf einer Welle mit um sich wichtig zu machen. Erinnert dich das geraden an irgendwen? Merkste watt?
Nö, weil ich mich nicht angesprochen fühle.
Wie Du lesen kannst, kritisiere ich die Oberwelt nicht persönlich. Ich kann maximal den Anfang von Akt 1 bewerten, aber ich weiß sehr wohl, dass das albern ist.
Was ich spieltechnisch bemängeln würde, wäre dass bei mir in dem kurzen Moment kein flow einsetzen wollte. Aber das ist sehr subjektiv und ich würde mich nicht davon freisprechen, dass das volle Spiel dann besser wird. ARPG starten alle eher langsam im Vergleich zu späteren Charakterleveln.
Natürlich könnte man das eine oder andere Gebiet noch mehr durch Zufallsgenerierten Content und Tiles (wird das so geschrieben?`) ausbauen. So ist aber Blizzard ein ziemlich guter Spagat zwischen der einen und der anderen Gruppe gelungen.
Die Gefahr ist halt, zwischen allen Stühlen zu sitzen. ;)
Btw. scheint Torchlight II da eher schlechter zu sein, da die Oberwelt auf Dauer auch statisch wirkt, da immer die selben Events spawnen und die tiles auch nicht die Variantenreichsten sind.
Aber dafür ist TLII auch "kleiner", kein so ein episches Monument.
Will es auch gar nicht sein.
Das Mapworks, so spaßig es auch ist, ist auch eher der Tatsache geschuldet, dass die Gegner nicht respawnen und, so man kein neues LAN/Inet Spiel würfelt, die Gebiete erst spät neu verteilt und bevölkert werden.
Insofern ist TLII da auch eher linearer, da man eigentlich stur der Story folgt.
Grinding fängt halt (bequem) erst am Ende des Spieles an.
AtzenMiro schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:
AtzenMiro hat geschrieben:Es ist ja nicht so, dass es überhaupt keine zufallsgenerierten Dungeons gibt, siehe LordBens Beitrag. Nur kriegst du das einfach nicht in den Schädel.
Hmm? Mir ist schon klar, dass es Zufallsdungeons gibt. Über die wird nach meiner Erfahrung auch kaum gemeckert. Die als starr empfundene Oberwelt ist das Problem.
Deshalb schrieb ich "das gefühlt nicht vorhandene". Ist wie scheinbar!
Nur - ich schrieb, dass ich häufig lese, eben diese scheinbare Starre sei ermüdend und erhalte als Antwort "Die Zufallsdungeons ärgern die Leute mehr."
Da komm ich halt nicht mehr mit.
Andererseits bleibt solches nicht aus, wenn man so viele Kunden hat. Man kann es einfach nicht allen recht machen.
Das einzig statische an der D3-Spielwelt ist das Layout der Oberwelt und dann auch nur dahingehend, wo die Ausgänge zum nächsten Gebiet sind, die Gebiete selbst sind dann wieder ziemlich random. Selbst nach dem zehnten mal in Akt 2 bin ich noch auf neue Events gestoßen, die ich vorher nicht hatte (generell habe ich das Gefühl, dass Akt 2 die meisten Events hat). Von einer wirklich statischen Spielwelt zu reden ist also murks. Und natürlich gibt es viele, die sich darüber aufregen, dass die Spielwelt zu statisch ist. Nur hat die Hälfte davon wohl nie Diablo 3 gespielt, sondern surft wie so im Internet typisch auf einer Welle mit um sich wichtig zu machen. Erinnert dich das geraden an irgendwen? Merkste watt?
Natürlich könnte man das eine oder andere Gebiet noch mehr durch Zufallsgenerierten Content und Tiles (wird das so geschrieben?`) ausbauen. So ist aber Blizzard ein ziemlich guter Spagat zwischen der einen und der anderen Gruppe gelungen.
DragonSoldier2k schrieb am
Ich warte bis das Add On raus kommt und hoffe das es mich bis dahin in den Bann zieht. Ich geb Blizzard definitiv noch die Chance da mich D1 und D2 doch immer sehr angefixt hat.
D1: War das Spiel mit den scheiß dunklen Dungeons, wo man eine Tür geöffnet hat und man erst mal 15min weg gerannt ist :D
D2: War eben nach dem Addon ein geiles Farm-Game das dafür verantwortlich war das ich Sitzengeblieben bin :D
Falagar schrieb am
@ Greenelve
Ich kenn den Thread der Comm an Blizz., da sind sicherlich einige sinnige Sachen drin brauchen wir nicht reden, aber auch genug Sachen die zwar für einen Teil der Comm einen Vorteil bringen würden, aber für einen anderen Teil eben nicht so toll sind. (weniger statische Gebiete haben da natürlich nix damit zu tun, wobei du auch hier sicherlich genug Leute hast die die Geradelinigkeit bevorzugen).
Es ist ein Ding der Unmöglichkeit es allen recht zu machen
Firebrand schrieb am
War doch schon immer so, vor allem in Blizzard Foren, dass sich einige wenige Heulsusen durch andauerndes wiederholtes Geweine versuchen Gehör zu verschaffen, während die große Masse zufrieden spielt.
Und dann gibt es noch die, welche das oben genannte Geschrei für die Meinung der Masse halten und deshalb denken sie könnten das Spiel beurteilen, obwohl sie es noch nie gespielt haben. Die schreien dann noch lauter und häufiger in Foren wie diesem, wo sie dummerweise auch immer wieder Gehör finden.
schrieb am

Facebook

Google+