Diablo 3: Patch-Notes 1.07 und Testrealm - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Action-Rollenspiel
Entwickler: Blizzard
Release:
03.09.2013
15.05.2012
03.09.2013
kein Termin
kein Termin
Test: Diablo 3
84
Test: Diablo 3
83
Test: Diablo 3
84
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 59% [23]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Diablo 3
Ab 14.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Diablo 3 - Patch-Notes 1.07 und Testrealm

Diablo 3 (Rollenspiel) von Activision Blizzard
Diablo 3 (Rollenspiel) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Der kürzlich angekündigte Patch 1.07 für Diablo 3 (wir berichteten) kann fortan auf dem öffentlichen Testrealm ausprobiert werden. Auch die ausführlichen Patch-Infos hat Blizzard Entertainment in diesem Zusammenhang veröffentlicht.

"Bitte beachtet, dass es sich hierbei nicht um die endgültige Version der 1.0.7 Patchnotes handelt und einige Änderungen vielleicht nicht aufgezählt oder im Detail beschrieben werden."

Patch-Notes 1.07:

Neues Feature: Duelle

Wenn ihr euer Können schon immer gegen andere Nephalem unter Beweis stellen wolltet, könnt ihr euch nun in einer speziell für diesen Kampfstil entwickelten Zone Duelle liefern. Ihr betretet sie, indem ihr mit Nekk dem Grubenkämpfer im Gasthaus in Neu-Tristram sprecht. Die Zone unterstützt zwei bis vier Spieler und verwendet ein „Jeder gegen jeden“-Format.


Allgemein
  • Stapel von „Mut der Nephalem“ bleiben nun zwischen den Akten bestehen.
  • Der Grundradius beim Aufheben von Gegenständen wurde von 1,5 auf 3 Meter erhöht.
  • Das Zeitlimit des Wiederbelebungstimers erhöht sich nicht mehr, wenn Spieler mehrmals nacheinander getötet werden.
  • Wenn Spieler von mehreren Monstern gleichzeitig getroffen werden, zucken sie nicht mehr zusammen und behalten die Kontrolle über ihren Charakter.
  • Der für das Töten von Monstern auf den Monsterstärken 1 bis 10 auf dem Schwierigkeitsgrad „Inferno“ gewährte Erfahrungsbonus wurde erhöht:
    • MS 1: 25% (vorher 10%)
    • MS 2: 50% (vorher 20%)
    • MS 3: 80% (vorher 30%)
    • MS 4: 120% (vorher 45%)
    • MS 5: 165% (vorher 60%)
    • MS 6: 215% (vorher 75%)
    • MS 7: 275% (vorher 95%)
    • MS 8: 340% (vorher 115%)
    • MS 9: 420% (vorher 135%)
    • MS 10: 510% (vorher 160%)
  • Wenn ein Spiel wiederaufgenommen wird, starten Spieler jetzt in der Stadt anstatt ihres letzten Speicherpunkts. Ein Portal erlaubt es Spielern weiterhin, direkt zu ihrem letzten Speicherpunkt zu springen.

Auktionshaus
  • Benutzeroberfläche
    • Bei abgebrochenen PayPal-Auktionen wird nun ein Benutzeroberflächenfehler angezeigt.
  • Behobene Fehler
    • Das Lagerfachsymbol in der Beutetruhe wird nun beim Betrachten im Auktionshaus wie vorgesehen aktualisiert.

Battle.net
  • Allgemein
    • Die Monsterstärke ist nun in öffentlichen Spielen verfügbar.
      • Die Spieler können nun ihre gewünschte Monsterstärke beim Beitritt zu einem öffentlichen Spiel in einer Dropdown-Liste auswählen, falls sie ein Häkchen in das Feld „Auswahl der Monsterstärke aktivieren“ im Optionenmenü gesetzt haben.
    • Die Option „Nutzung von Bots melden“ ist nun per Rechtsklick > „Spieler melden“ verfügbar.
    • Auf der Battle.net-Benutzeroberfläche seht ihr nun, wie viele Spieler online sind.

Bosse
  • Allgemein
    • Izual befindet sich nun auf der Liste der Bosse, für die ihr eine zusätzliche Belohnung erhaltet, wenn ihr mit fünf Stapeln „Mut der Nephalem“ kämpft. Die Belohnung für den Sieg über ihn wurde ebenfalls erhöht.

Klassen
  • Barbar
    • Behobene Fehler
  • Dämonenjäger
    • Behobene Fehler
      • Das „Reflektiert Schaden“-Affix reflektiert nun wie vorgesehen durch Bolaschuss verursachten Schaden.
  • Mönch
    • Aktive Fertigkeiten
      • Zyklonschlag
        • Waffenschaden von 100% auf 313% erhöht.
      • Rasender Angriff
        • Waffenschaden von 160% auf 303% erhöht.
      • Explodierende Hand
        • Explosionsschaden von 30% auf 50% der maximalen Gesundheit des Ziels erhöht.
      • Heilige Einkehr
        • Radius von 8 Metern auf 11 Meter erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Verbotener Palast
          • Schadensbonus von 10% auf 15% erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Heiliger Boden
          • Verringert nun die Bewegungsgeschwindigkeit von Gegnern um 80% (vorher 60%).
      • Fegender Tritt
        • Waffenschaden von 235% auf 470% erhöht.
      • Mystischer Verbündeter
        • Die Schadensmenge, die ein mystischer Verbündeter pro Treffer erleiden kann, ist nun begrenzt.
          • Die Obergrenze skaliert mit der Stufe des Spielers und wird durch seine Rüstung sowie den Widerstand zusätzlich gesenkt.
        • Fertigkeitsrune – Ewiger Verbündeter
          • Waffenschaden von 40% auf 60% erhöht.
          • Der Ewige Verbündete verfügt nun über eine Chance von 100%, nach drei Sekunden wiedergeboren zu werden (vorher 50% und 5 Sekunden).
        • Fertigkeitsrune – Feuerverbündeter
          • Die Abklingzeit des Spezialangriffs des Feuerverbündeten wurde von 8 auf 4 Sekunden verringert.
        • Fertigkeitsrune – Wasserverbündeter
          • Der Spezialangriff des Wasserverbündeten verringert nun die Bewegungsgeschwindigkeit von Gegnern um 60% (vorher 30%).
          • Die Abklingzeit des Spezialangriffs des Wasserverbündeten wurde von 8 auf 4 Sekunden verringert.
      • Reißender Wind
        • Grundwaffenschaden von 15% auf 20% pro Stapel erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Klingensturm
          • Waffenschaden von 20% auf 26% pro Stapel erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Zyklon
          • Waffenschaden von 20% auf 26% pro Stapel erhöht.
      • Gewitterfront
        • Waffenschaden von 85% auf 155% erhöht.
      • Woge des Lichts
        • Waffenschaden von 390% auf 829% erhöht.
    • Passive Fertigkeiten
    • Behobene Fehler
      • Es wurde ein Fehler behoben, der die aktive Aktualisierung des Schadens von Reißender Wind und der Attribute des Spielers verhindert hat.
  • Hexendoktor
    • Aktive Fertigkeiten
      • Geistersperrfeuer
        • Fertigkeitsrune – Seelenquell
          • Die von dieser Rune abgefeuerten Sekundärgeschosse können nun das Hauptziel treffen.
  • Zauberer
    • Aktive Fertigkeiten
      • Arkane Kugel
        • Waffenschaden von 175% auf 200% erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Auslöschung
          • Waffenschaden von 228% auf 260% erhöht.
      • Blizzard
        • Waffenschaden von 210% auf 510% im Verlauf von 6 Sekunden erhöht.
        • Effektkoeffizient von 0,01 auf 0,0125 erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Anhaltende Kälte
          • Effektkoeffizient von 0,01 auf 0,0125 erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Steifgefroren
          • Effektkoeffizient von 0,01 auf 0,0125 erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Harter Winter
          • Effektkoeffizient von 0,005 auf 0,0125 erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Eingeschneit
          • Effektkoeffizient von 0,01 auf 0,0125 erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Unerbittlicher Sturm
          • Waffenschaden von 280% auf 680% erhöht.
      • Schockimpuls
        • Waffenschaden von 105% auf 150% erhöht.
        • Effektkoeffizient von 0,667 auf 0,8 erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Feuerblitze
          • Waffenschaden von 152% auf 195% erhöht.
          • Effektkoeffizient von 0,667 auf 0,8 erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Explosive Blitze
          • Waffenschaden von 70% auf 105% erhöht.
          • Effektkoeffizient von 0,5 auf 0,8 erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Blitzaffinität
          • Effektkoeffizient von 0,667 auf 0,8 erhöht.
        • Fertigkeitsrune – Blitzkugel
          • Waffenschaden von 37% auf 52% erhöht.
    • Passive Fertigkeiten
      • Kritische Masse
        • „Kritische Masse“ wirkt nun auf die Abklingzeiten von „Archon: Teleportation“ und „Archon: Zeit verlangsamen“, während die Archonform aktiv ist.
      • Zeitstrom
        • Verringert nun die Bewegungsgeschwindigkeit von Gegnern 3 Sekunden lang um 60% (vorher 2 Sekunden und 30%).
      • Instabile Anomalie
        • Wird nun beim Erleiden von tödlichem Schaden aktiviert (und nicht mehr wie zuvor beim Unterschreiten von 30% Leben).
        • Beim Tod wird jetzt die Abklingzeit zurückgesetzt.
    • Behobene Fehler
      • Blizzard Kritische Treffer haben nun wie vorgesehen eine Chance, „Arkankraft pro kritischem Treffer“ auszulösen.

Handwerk
  • Allgemein
    • Das Spiel enthält nun das neue Handwerksreagenz „Dämonische Essenz“.
      • Das Reagenz ist accountgebunden und von Elite-Monstern auf dem Schwierigkeitsgrad „Inferno“ erhältlich.
      • Für das Fallenlassen von „Dämonische Essenz“ ist „Mut der Nephalem“ nicht erforderlich.
      • Pro Monsterstärke-Stufe steigt jedoch die Chance, „Dämonische Essenz“ von Elite-Monstern zu erhalten:
        • MS 0: 20,0000%
        • MS 1: 23,0000%
        • MS 2: 26,4500%
        • MS 3: 30,4175%
        • MS 4: 34,9801%
        • MS 5: 40,2271%
        • MS 6: 46,2612%
        • MS 7: 53,2004%
        • MS 8: 61,1805%
        • MS 9: 70,3575%
        • MS 10: 80,9112%
    • Die Drop-Quote für Schmiedepläne and Juweliersvorlagen wurde um 400% erhöht.
  • Schmied
    • Der Schmied verfügt nun über vier weitere seltene Rezepte: Archonplattenschultern (Schultern), Archonpanzerhandschuhe (Handschuhe), Archonrüstung (Brustrüstung) und Stachelarmschienen (Armschienen).
      • Jeder hergestellte Gegenstand hat folgende Eigenschaften:
        • Gegenstandsstufe 63
        • 6 Affixe
        • Accountgebunden
        • Ähnlich dem Höllenfeuerring wird er es vier Varianten geben, die jeweils einen festgelegten Hauptwert mit dem höchsten im Spiel verfügbaren Umfang garantieren.
      • Für das Herstellen des Gegenstands wird 1 Dämonische Essenz benötigt. (Weitere Reagenzienkosten sind je nach Rezept unterschiedlich).
  • Juwelenschmied
    • Der Juwelenschmied verfügt nun über ein neues seltenes Rezept für ein Amulett.
      • Das Amulett hat folgende Eigenschaften:
        • Gegenstandsstufe 63
        • 6 Affixe
        • Accountgebunden
        • Ähnlich dem Höllenfeuerring wird er es vier Varianten geben, die jeweils einen festgelegten Hauptwert mit dem höchsten im Spiel verfügbaren Umfang garantieren.
      • Für das Herstellen des Gegenstands werden 1 Dämonische Essenz und folgende Reagenzien benötigt:
        • 100.000 Gold
        • 1 perfekter Edelstein (je nach ausgewähltem Hauptwert unterschiedlich)
        • 1 Feuriger Schwefel
    • Das Spiel enthält nun eine neue Stufe accountgebundener Edelsteine: Tränenförmig [vorläufiger Name]
      • Tränenförmige Edelsteine verfügen über folgende Werte:
        • Tränenförmiger Smaragd
          • Waffe: Um 110% erhöhter kritischer Trefferschaden
          • Kopfschutz: 33% mehr zusätzliches Gold von Monstern
          • Rüstung: +62 Geschicklichkeit
        • Tränenförmiger Topas
          • Waffe: Gegner erleiden im Nahkampf 2200 Schaden pro Treffer
          • Kopfschutz: Um 33% erhöhte Chance, magische Gegenstände zu finden
          • Rüstung: +62 Intelligenz
        • Tränenförmiger Amethyst
          • Waffe: Jeder Treffer fügt 700 Leben hinzu
          • Kopfschutz: Um 19% erhöhtes Leben
          • Rüstung: +62 Vitalität
        • Tränenförmiger Rubin
          • Waffe: +150 Minimal- und Maximalschaden
          • Kopfschutz: Um 33% erhöhte Bonuserfahrung
          • Rüstung: +62 Stärke
      • Diese Edelsteine können nur beim Juwelenschmied hergestellt werden und benötigen folgende Reagenzien:
        • 3 glänzend-sternförmige Edelsteine
        • 20 Millionen Gold
        • 1 Dämonische Essenz
      • Das Entfernen von tränenförmigen Edelsteinen kostet 5 Millionen Gold.
      • Monster der Stufe 63 lassen die Vorlagen der tränenförmigen Edelsteine zufällig fallen.
        • Hinweis: Die Vorlagen sind nicht accountgebunden.

Gegenstände
  • Allgemein
    • Herstellungsanleitungen und Juweliersvorlagen für alle oben aufgeführten seltenen Rezepte wurden hinzugefügt.
      • Diese Pläne werden (mit Ausnahme des Brustteils) zufällig in der Welt fallen gelassen. Folgende Bosse lassen sie jedoch mit einer 50-prozentigen Chance fallen, wenn ihr 5 Stapel „Mut der Nephalem“ habt:
        • Skelettkönig
        • Spinnenkönigin
        • Maghda
        • Zoltun Kull
        • Ghom
        • Cydaea
        • Rakanoth
        • Izual
      • Die Rezepte für die Archonrüstung können für jeweils 1,5 Millionen Gold von Krümelchen gekauft werden.
      • Beachtet bitte, dass weder die Herstellungsanleitungen noch die Juweliersvorlage accountgebunden sind.
    • Beim Halten der Umschalttaste während des Kaufs von Heiltränken wird versucht, 5 Tränke gleichzeitig zu kaufen.
    • Begleitergegenstände unter Stufe 58 werden auf dem Schwierigkeitsgrad „Inferno“ nicht mehr fallen gelassen.
    • „Goldhaut“ kann nicht mehr unbegrenzt bei einem Einzelziel ausgelöst werden.
  • Händler
    • Krümelchen verkauft keine Färbemittel mehr, allerdings sind (wie oben bereits erwähnt) bei diesem Händler die Pläne für die Rezepte der Archonrüstung zum Preis von jeweils 1,5 Millionen Gold erhältlich.
  • Behobene Fehler
    • „Goldhaut“ wird beim Angreifen von Monstern, die Beute fallen lassen, nicht mehr ausgelöst.
    • „Pläne: Hirtenstab“ können nun abgelegt oder für 0 Gold an einen Händler verkauft werden.
    • Alle Hirtenstäbe können nun für 0 Gold an einen Händler verkauft werden.

Monster
  • Allgemein
    • Das „Reflektiert Schaden“-Affix wurde überarbeitet:
      • Es wirkt nun einen Stärkungszauber von kurzer Dauer bei dem Monster und reflektiert während seiner Dauer nur einen Teil des Schadens zum Spieler.
      • Die Aktivität des Stärkungszaubers wird durch einen visuellen Effekt angezeigt.
    • Durch Haustiere verursachter Schaden an Monstern mit dem „Reflektiert Schaden“-Affix wird nicht mehr zum Spieler reflektiert.
    • Der durch das „Geschmolzen“-Affix verursachte Schaden wurde um 40% verringert.
    • Der durch das „Verseucht“-Affix verursachte Schaden wurde um 120% erhöht.
    • Irre der Gefallenen sollten nun gleichmäßiger detonieren.
    • Der Berserker der Dreieinigkeit vor Alcarnus sollte nach ein paar Angriffen nicht mehr schneller schwingen.
    • Schlüsselhüter:
      • Der Schlüsselhüter in Akt II (Sokahr) sollte seine Fähigkeit „Mörser“ nur noch auf dem Schwierigkeitsgrad „Inferno“ einsetzen.
      • Der Schlüsselhüter aus Akt III (Xah'Rith) sollte seine Fähigkeit „Leichenregen“ nur noch auf dem Schwierigkeitsgrad „Inferno“ einsetzen.
      • Der Schlüsselhüter aus Akt IV (Nekarat) sollte seine Fähigkeiten „Erdbeben“ und „Ansturm“ nur noch auf dem Schwierigkeitsgrad „Inferno“ einsetzen.
  • Behobene Fehler
    • Seltene Dünenbrecher erscheinen nun in „Die vergessenen Ruinen“.
    • Champion-Seuchenschwärme erscheinen nun in „Cryders Außenposten“.
    • Champion-Tölen der Gefallenen erscheinen nun in den „Hallen des Sturms“.

Benutzeroberfläche
  • Allgemein
    • Legendäre Gegenstände verfügen nun über ein neues Minikartensymbol.
      • Dieses Symbol bleibt nun wie vorgesehen bestehen und wird auf der Minikarte angezeigt, solange der Spieler sich in derselben Zone wie der fallen gelassene Gegenstand befindet.
      • Hinweis: Das Symbol wird nur angezeigt, wenn der legendäre Gegenstand von einem Monster und nicht von einem Spieler fallen gelassen wird.
  • Behobene Fehler
    • Es wurde ein Problem behoben, das zu einem Zurücksetzen der Option „Auswahl der Monsterstärke aktivieren“ geführt hat.
    • Es wurde ein Problem mit der Scrollgeschwindigkeit von Texten behoben.
    • In Infernospielen mit einer Monsterstärke über 0 erscheint bei Händlern nun wie vorgesehen ein Rüstungs-Tab.

Behobene Fehler
  • Es wurde ein Problem behoben, durch das neue Hardcore-Spieler auf der Homepage nicht als „Hardcore“ markiert wurden.
  • Es wurde ein Problem behoben, das beim Schließen des World of Warcraft-Clients bei noch laufendem Diablo III-Client auftreten konnte.

Quelle: Blizzard

Kommentare

Vernon schrieb am
mhm... grosser Patch ein halbes Jahr nach Erscheinen des Spiels. Es gibt Firmen, die verkaufen sowas als DLC.
Ansonsten jo, gerade meine beiden gespielten Klassen bekommen viel Liebe.
Das mit dem In-der-Stadt-beginnen, wenn man ein neues Spiel eröffnet, wurde auch Zeit. Ich hatte auf HC ein paar spannende Momente, als ich im Spiel auftauchte.^^
Zu den neuen Rezepten: aua, das wird teuer. Ich dachte mal, mit 2,5mio wäre ich einigermassen wohlhabend, bis ich das Ring-Rezept im 2. Akt Inferno sah und kaufte.
greenelve schrieb am
Genau das meine ich. Es gibt Skills die einfach übertrieben sind. Und davon hat so ziemlich jeder Char was von. :/
Was Krit betrifft, mit der Erhöhung der Edelsteine wird auch der Schaden, Smaragd* in Waffe, nochmal ordentlich gesteigert...
*afair, der Grüne halt...bin mir grad nicht ganz sicher.... :oops:
edit: Ok es gibt mehr Abseits von WW Barbar, er ist nur weit verbreitet.
Lumilicious schrieb am
Beim Barb muss ich dir aber widersprechen. ^^ Die WW Skillung dürfte der extremste AoE Build im Spiel sein. Da kommt, was das farmen angeht, eigentlich nix mit.
Was aber an sich noch schlimmer ist, sind Rend/HotA Builds mit geradezu 100% Critchance (durch Runen und Passive Skills kann man das so arangieren, dass man auf fast 100% Critchance kommt, das is kein Bug). Diese Builds sind seit dem Buff extrem stark. Meiner Meinung nach schon zu stark... da man damit nahezu unverwundbar ist und mit einem Hit schaden jenseits der 1m machen kann und das mit relativ schlechtem Equip. Da HotA Spammbar ist, macht man damit gute 2++ Millionen schaden in ner Sekunde. Championpacks sind ein Witz, selbst auf MP8+.
Wenn ich meine Stats nehme, komme ich auf weit über 5m DPS (2hits mit jeweils 2,5-3m Schaden).
Dazu kommt dann noch Rend, wenn man nicht genug Lifeleech hat, nutzt man die Rune von Rend womit 7% des Schadens als Leben hinzugefügt werden. Da auch Rend spammbar ist, ist man nahezu unverwundbar, da die HP immer voll sind. Dieser Build macht das ganze Spiel fast zu nem Witz, was den Schwierigkeitsgrad angeht.
Das einzige Problem ist, das es zum Farmen immer noch zu langsam ist, da nen WW Barb ja einfach überall durchrennen kann.
greenelve schrieb am
Der Monk ist aber auch nicht so schlecht dran, mit tempest rush wars glaube... Auch WD zählt du den stärksten..wenn es darum geht einzelne Ziele, wie Bosse, in Sekundenbruchteilen zu killen. Barbar hat abseits der WW Skillung irgendwie auch nicht allzuviel zu bieten. Es ist mehr ein "Imbaskill" als "Imbachar". :/
Lustig find ich die 400% für Pläne, Items die man nur 1mal benutzt und dann nie wieder verwendet. Dafür kann es nur "schlechte" Dropraten geben. Dropt es zu selten, kann sich keiner beschweren, es würde fallen obwohl es unbrauchbar ist und dropt es zu oft, beschweren sich die Spieler weil sie das Item nicht mehr brauchen und für sie gar nicht mehr droppen braucht. Alles nach dem 1 Fund versteht sich.
Ansonsten wird Blizzard meiner Sorc gestärkt, hurra. :cool: Und durch die neuen Edelsteinstufen wird das Spiel leichter, da sich dadurch die entsprechenden Werte erneut erhöhen, aber die Monster nicht stärker werden. :/
Lumilicious schrieb am
Naja, ist ein gutes Zeichen dafür, dass sich das Spiel immer noch massiv ändert. Es hat schon etwas Betamäßiges, das stimmt. Wobei das Buffen der Charakterklassen wirklich nötig war, nen Monk und auch der WD laufen den anderen Klassen beim Damageoutput schon gnadenlos hinterher.
Anyways. GOOD NEWS.
http://us.battle.net/d3/en/forum/topic/7592242994
Jay Wilson moves on. Eventuell bekommen wir eine fähigeren Game Director... das kann sich nur sehr gut aufs Add-on auswirken und eventuell einige weitere Patches. :D
schrieb am

Facebook

Google+