Unreal Tournament 3: PC-Version ist fertig - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Shooter
Entwickler: Epic Games
Publisher: Midway
Release:
04.07.2008
15.10.2009
22.02.2008
Test: Unreal Tournament 3
82
Test: Unreal Tournament 3
83
Test: Unreal Tournament 3
82
Jetzt kaufen ab 13,99€ bei

Leserwertung: 93% [37]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

UT3: PC-Version ist fertig

Wer sich auf Unreal Tournament 3 freut, kann schon mal langsam Maus und Keyboard vorwärmen - Midway und Epic lassen nämlich verlauten, dass die PC-Version des Shooters fertiggestellt wurde und am 19. November ausgeliefert werden soll. Wer sich das Spiel zulegen will, hat die Wahl zwischen der Normalausgabe und einer etwas teureren Special Edition, die neben einem Buch mit Artwork auch eine Bonus-DVD beinhaltet, auf die umfangreiche Tutorialvideos für angehende Mod-Entwickler und Leveldesigner gepackt wurden.

Die PS3-Umsetzung soll etwas später folgen - ob sie allerdings noch in diesem Jahr erscheint, ist nicht gesichert. Epic zufolge wäre es noch möglich, Midway ließ allerdings auch durchblicken, dass sie erst Anfang 2008 veröffentlicht wird. Einen angepeilten Releasetermin für die Xbox 360-Version haben weder Entwickler noch Publisher bis dato benannt.

Quelle: Pressemitteilung Midway/Epic
Unreal Tournament 3
ab 13,99€ bei

Kommentare

crysisfreak schrieb am
demo ist geil
man kan aber keine einzelspieler-kampagne spielen
hatte mich schon gefreut aber zu früh
Alpha eXcalibur schrieb am
varianten reiches movement macht noch lange keinen skill aus
Es richtig einzusetzen schon. :)
Ich denke Aiming ist auch "nur" ein Bestandteil von Skill. Movement und alles was dazugehört ebenso. Egal in welchem Shooter.
Beherrscht du das Movement und alles was dazugehört, stirbst du automatisch weniger.
Was nutzt auch gutes Aiming, wenn man selber ständig draufgeht?
Jemand der nur perfekt ausweicht aber schlecht im Aimen ist, wird auch keinen Blumentopf gewinnen. ;)
Ich denke beides hält sich die Waage.
Was die Monate angeht, hast du aber recht. Schade trotzdem um die gewohnten Bestandteile des Gameplays.
TNT.sf schrieb am
wat ut2k3 skill-lastig? also bei q3a kann ich ja zustimmen, aber nit bei 2k3.
varianten reiches movement macht noch lange keinen skill aus, ich denke doch das kommt dann doch eher auf die speed an sich an, auf die präzision des aimings und auf schwierige map locks. bei quake gab es auch keine dodge jumps, keine wall jumps, dafür aber instant kill waffen und weniger self damage. das movement bestand da auch nur aus laufen, strafen und springen. trotzdem war es viel skill-lastiger als alle ut´s bislang.
also ich wage noch kein urteil darüber zu fällen, wieviel skill ut3 nun wirklich im endeffekt abverlangt. ersma die full ein paar monate ins land ziehen lassen :)
Alpha eXcalibur schrieb am
dass es sich a) um eine Beta-Demo handelt
Aber es geht eben nur um eine höhere Auflösung der Texturen, was bekanntlich keinen Einfluss auf die restlichen Details hat.
Die Auflösung der Texturen ist offiziell bis dato der einzige Unterschied zur Vollversion.
Entscheidend ist aber gar nicht wofür UT bekannt ist bzw. war. ;)
In der Demo sind es halt keine gigantischen Maps, sondern kleine, recht verwinkelte Schauplätze die alles andere als hohe Weitsicht bieten.
Gear of War sah in jedem Fall besser aus, das bot nämlich auch spektakuläre Specialeffects. UT besteht bis dato aus rein sterilen Maps die in dieser Form genau so gut Anno 1998 realisierbar gewesen wären. Das kreide ich den UT Machern einfach an. :>
Mir hat die Demo am anfang schon recht viel Spaß gemacht, aber insgesamt ist das Spiel eben zu casual freundlich geworden. Man merkt einfach das hier zu sehr auf die PS3 hingearbeitet wurde. Den Eindruck vermitteln schon die Menüs oder Optionen wie das Auto(l)aiming. Keine Dogdes, weniger skillastiges Gameplay. WTF? Ab in die Tonne damit. Da kram ich lieber Q3A oder UT2K3 nochmal raus. :>
Howdie schrieb am
Tja... dann wäre dir aber vielleicht aufgefallen, dass es sich a) um eine Beta-Demo handelt und b) grade UT für seine riesigen (und grafisch sehr abwechslungsreichen) Maps bekannt ist...
Abgesehen davon hat QW ET (bis auf die Bumps) zeimlich erbärmliche Texturen und es ist auch egal, auf welcher Engine es basiert. Fakt ist, dass das Spiel 2007 erschienen ist und wenn die Entwickler nicht in der Lage sind in 4 Jahren ihre Engine dermaßen zu modifizieren, dass es UT Paroli bieten kann, dann ist das ein Problem der Entwickler und nicht meins.
QW läuft bei mir bescheiden und UT rennt wie Katze. Das macht nunmal eine gute Engine aus. Und deswegen würde ich auch Crysis als Tester bei der Grafik mindestens 10% abziehen, weil der Müll auf Mittelklasse PCs nicht mehr läuft oder absolut durchschnittlich aussieht. Und eine Grafikwertung sollte nicht nur auf den höchsten Einstellungen erfolgen, sondern einen Durchschnittswert repräsentieren. Und gerade in dieser Disziplin liegt die Unreal3-Engine sehr weit vorne.
schrieb am

Facebook

Google+