Rise of Nations: Rise of Legends: Fantasievolle Fortsetzung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: Big Huge Games
Release:
26.05.2006
Test: Rise of Nations: Rise of Legends
85

Leserwertung: 87% [6]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Rise of Nations: Rise of Legends bricht mit alten Tugenden

Wie Gamespot berichtet, kündigte Microsoft einen neuen Rise of Nations-Teil an. Rise of Legends heißt die Fortsetzung und bewegt sich weg von der historisch korrekten Aufbereitung. Stattdessen gibt es ein Fantasyambiente, in dem vier verfeindete Rassen in einem Krieg um Technologie und Magie gegeneinander antreten. Die Anzahl der Gegner wurde damit zwar drastisch reduziert, dafür bieten die vorhandenen Parteien deutliche Unterschiede.

Zwei der Rassen stellt Gamespot bereits vor: Die Vinci, denen Leonardo da Vinci mit seinen Werken und Erfindungen als Insipirationsquelle diente, nutzen Technologie als treibende Kraft und fliegen z.B. mit Hubschraubern über die Lande, wohingegen die Alim ein Wüstenvolk sind, welches mit Magie im Stil der Arabischen Nächte zugange ist und mit Drachen und Flaschengeistern die Schlachtfelder unsicher machen.

Um Einheiten und Siedlungen aufzubauen, stehen allen Rassen zwei Ressourcen zur Verfügung: Gold und Timonium. Der Städtebau funktioniert dabei anders als bei sonstigen Strategietiteln, er erinnert vielmehr an Sim City: Ihr zieht keine einzelnen Gebäude hoch, sondern legt kommerzielle oder Militärdistrikte an. Damit geben die Städte deutlicher die aus dem echten Leben bekannte Aufteilung wieder.

Während am grundsätzlichen Rise of Nations-Prinzip festgehalten wird, hat man die Optik einer Generalüberholung unterzogen: das Spielfeld glänzt in Zukunft mit zeitgemäßer 3D-Grafik. Diese soll vor allem in den Echtzeitkämpfen ihre ganze Stärke entfalten: riesige Armeen begegnen sich auf imposanten Karten. Im Rundenmodus zieht ihr hingegen eure Truppen strategisch klug über das Land und baut euer Reich auf.

Nicht zuletzt gönnt Big Huge Games auch dem Multiplayerteil eine Überarbeitung: Details gaben die Entwickler noch nicht bekannt, ein neues Interface soll aber den ersten Fortschritt zu einem komfortableren Spiel weisen.

Erscheinen wird Rise of Legends vorraussichtlich in der ersten Hälfte des nächsten Jahres.


Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+