Rush for Berlin: Fünf Mehrspieler-Modi enthüllt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Echtzeit-Strategie
Entwickler: Stormregion
Publisher: Deep Silver
Release:
22.05.2006
Test: Rush for Berlin
71

Leserwertung: 1% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Rush for Berlin: Multiplayer-Modi

Im Multiplayer-Modus von Rush for Berlin sind alle Fraktionen spielbar: die Alliierten (amerikanisch, britisch), die Russen und die Deutschen. Die Alliierten verfügen über die größte Auswahl an Infanterie-Truppen, die Russen greifen in Massen an und die Deutschen haben technisch gesehen die Oberhand. Außerdem haben Deep Silver und Stormregion alle fünf Mehrspielermodi (zehn Screenshots) des Echtzeit-Strategiespiels enthüllt:

R.I.S.K. (Race-Intensive Strategic Kombat)
Jeder Teilnehmer bekommt einen zufällig ausgewählten Auftrag zugeteilt, erfährt aber nicht, welche Ziele die anderen Spieler verfolgen. Wer als Erster seinen Auftrag zu Ende bringt, gewinnt den Wettstreit. Da Ihre Gegner nicht wissen werden, welches Ihre tatsächlichen Ziele sind, ist es möglich, sie irrezuführen. Die Entwickler versprechen ein gerechtes Balancing und abwechslungsreiche Missionen: die Spieler müssen z. B. ein Ziel verteidigen, ein bestimmtes Team besiegen, von Flugzeugen abgeworfene Objekte einsammeln oder bestimmte Einheiten suchen und zerstören.

Mittels eines Countdowns erfahren alle Spieler, dass eine Seite kurz vor dem Sieg steht. Sie können nun deren Ziel - beispielsweise ein eingenommener Panzer - zerstören oder einfach die gesamte feindliche Armee auslöschen, bevor die Zeit abläuft. Andererseits können Sie aber auch darauf vertrauen, dass andere Spieler rechtzeitig eingreifen werden, und einfach weiter Ihr eigenes Ziel verfolgen.

R.U.S.H (Relentlessly Utilized Score Hunt)
Dieser Modus funktioniert nach denselben Prinzipien wie das Spiel selbst: Der Sturm auf ein bestimmtes Ziel oder mehrere Ziele, um verschiedene Objekte zu besetzen, die dem Spieler Punkte einbringen. Wer die meisten Punkte innerhalb einer bestimmten Zeit erreicht ODER das vorgegebene Limit erreicht, gewinnt. Jedes Objekt bringt dem Team einen einmaligen Bonus, das es als Erstes erobert (und einen geringeren Bonus, wenn das Objekt zerstört wird). Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. In bestimmten Situationen kann es sogar die Strategie sein, Ziele aus der Distanz zu zerstören - da man so den Gegner daran hindert, sie einzunehmen.

Koop-Modus
Laden Sie einen Mitspieler ein, an Ihrer Seite in den Kampf zu ziehen. Spieler können zusammen gegen die KI antreten.

Deathmatch/Skirmish
Deathmatch ist der klassische Modus. Kämpfen Sie sich durch die feindliche Front - gegen Ihre Freunde oder die KI. Einziges Ziel dabei ist es, sämtliche Einheiten anderer Spieler - oder Teams - zu eliminieren. Der Unterschied zwischen den beiden Modi liegt in der Beteiligung der KI (ein Deathmatch wird zwischen menschlichen Spielern ausgetragen, während im Skirmish-Modus mindestens ein menschlicher Spieler gegen die KI antritt). Innerhalb des Spielerlimits ist jede Teamkombination erlaubt, die KI kann für jeden beliebigen Spieler eines Teams einspringen. Auf allen Schwierigkeitsstufen sind Verstärkungen (Fabriken, Lager) erlaubt.

Herrschaft-Modus
Beherrschen Sie die Szenerie und verteidigen Sie Ihre Stellungen. Auf jeder Karte befindet sich eine bestimmte Anzahl von Fahnen. Das Ziel ist, so lange wie möglich die meisten Fahnen zu besetzen. Jede Fahne ist Punkte wert und in bestimmten Intervallen werden diese Punkte zu denen des Teams addiert. Einer der größten Vorteile dieses Mehrspielermodus ist die Möglichkeit, schnelle Schlachten zu spielen - man kann nur wenige Minuten lang kämpfen, was eine wirklich andere Taktik verlangt!


Quelle: PM Deep Silver

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+