Star Trek Online: Entwickler geschluckt? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Cryptic Studios
Release:
11.03.2014
02.02.2010
06.09.2016
06.09.2016
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Star Trek Online
67
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen ab 15,99€ bei

Leserwertung: 56% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Star Trek Online: Neuer Fokus?

Star Trek Online (Rollenspiel) von Perfect World / Namco Bandai / Atari
Star Trek Online (Rollenspiel) von Perfect World / Namco Bandai / Atari - Bildquelle: Perfect World / Namco Bandai / Atari

Eine Meldung Gravitys an die US-Börsenaufsicht deutet einige Änderungen beim Hersteller von Star Trek Online , Perpetual Entertainment, an. Alle Assets und Rechte der Firma seien am 10. Oktober an die just gegründete Perpetual, LLC. übergegangen. Die neue Firma, in etwa mit einer GmbH vergleichbar, solle sich nun um die Abwicklung Perpetuals sowie die Liquidierung der Besitztümer und Assets kümmern und die Erträge den Kreditgebern des Unternehmens zukommen lassen. Der Meldung zufolge rechnet Gravity nicht damit, auch nur einen Teil der einst in Perpetual Entertainment investierten 9 Mio. Dollar wieder zu bekommen.

Shacknews will aus anonymer Quelle erfahren haben, dass Perpetual von einem Medienunternehmen übernommen wurde, welches nun mit Star Trek Online seinen Einstand im Spielebereich geben will. Dazu soll auch die Ausrichtung des MMOG teilweise geändert werden. Wenn man jener Quelle glauben darf, soll der Titel zugänglicher gestaltet und etwas stärker am Casual-Markt orientiert werden. Was u.a. auch heißen könnte, dass es keine monatlichen Gebühren gibt, dafür aber separat erwerbbare Inhalte. Dieses Modell erfreut sich besonders im asiatischen Markt großer Beliebtheit.

Es seien keine großen Entlassungswellen geplant, allerdings soll ein Teil des Teams von sich aus gegegangen sein, weil man mit der Neuausrichtung des Spiels nicht einverstanden gewesen sei, heißt es weiter.


Star Trek Online
ab 15,99€ bei

Kommentare

Balmung schrieb am
Die News war übrigens größtenteils Blödsinn. Inzwischen ist klar, dass sich an der Entwicklung bisher gar nichts geändert hat und lediglich über das Kostenmodell diskutiert wird. Auch ist nur ein einziger Mitarbeiter gegangen, der Rest arbeitet unverändert an dem Spiel.
Waren also nur wieder hochgebauschte Gerüchte.
gracjanski schrieb am
oh das freut mich, wäre ersnthaft das einzige MMO, das mich wirklich interessiert hat. Nun kann man es begraben.
Lunikon schrieb am
Das war das einzige MMOG was ich ernsthaft im Auge hatte und von dem ich behaupten könnte, mich darauf gefreut zu haben. Traurig :(
Balmung schrieb am
Hmpf, damit kann man das MMOG wohl abschreiben. Ich wette mit den Leuten, die freiwillig gegangen sind, sind auch gerade die wichtigsten Leute mitgegangen, die von StarTrek auch wirklich eine Ahnung haben. Vermutlich wirds jetzt nur ein 0815 MMOG ohne wirkliche Innovation, die das Genre mal weiter bringen könnte.
schrieb am

Facebook

Google+