Star Trek Online: Entwicklerwechsel & Neuanfang? - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Cryptic Studios
Release:
11.03.2014
02.02.2010
06.09.2016
06.09.2016
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Star Trek Online
67

“Star Baustelle Online: Die tollen Kämpfe im Weltraum können die zu frühe und unfertige Veröffentlichung nicht kaschieren...”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 56% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Star Trek Online: Entwicklerwechsel?

Star Trek Online (Rollenspiel) von Perfect World / Namco Bandai / Atari
Star Trek Online (Rollenspiel) von Perfect World / Namco Bandai / Atari - Bildquelle: Perfect World / Namco Bandai / Atari
Bis Star Trek Online dorthin geht, wo noch nie zuvor ein Mensch gewesen ist, dürfte es wohl noch ein Weilchen dauern - vorher scheint es das Spiel nämlich erstmal in ein neues Entwicklerstudio zu verschlagen. Dies wäre dann eine weitere Station in der mittlerweile schon recht interessanten Produktionshistorie des Projekts.

Das MMO-Spiel war schon seit langer Zeit bei Perpetual Entertainment in Entwicklung gewesen. Das wohl finanziell klamme Studio hatte dann im letzten Jahr erst das MMORPG Gods & Heroes eingestellt und im Herbst eine LLC (entspricht in etwa einer GmbH) namens P2 Entertainment gegründet und die Rechte an und Daten von STO an diese übertragen. Zwischenzeitlich gab es gar Gerüchte, dass der Sci-Fi-Titel einen Casual-Fokus verpasst bekommen soll.

Nun berichtet WarCry, dass P2 die Produktion des Spiels eingestellt haben soll. Ein anderes, ebenfalls in San Francisco ansässiges Studio soll nun in Besitz der Rechte und der bisher entwickelten Inhalte sein - der Programmcode allerdings soll nach wie vor bei P2 ruhen. Ohne jenen Code dürfte die Entwicklung aber fast einem Neustart des Projekts gleichkommen, weitere Details liegen aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht vor.

P2 selbst wird sich neuausrichten und vor allem als Anbieter der MMO-Middleware Perpetual Platform fungieren, die bereits von Firmen wie BioWare lizenziert wurde.


Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+