Star Trek Online: Wird Free-to-play - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Cryptic Studios
Release:
11.03.2014
02.02.2010
06.09.2016
06.09.2016
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Star Trek Online
67
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Leserwertung: 56% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Star Trek Online wird Free-to-play

Star Trek Online (Rollenspiel) von Perfect World / Namco Bandai / Atari
Star Trek Online (Rollenspiel) von Perfect World / Namco Bandai / Atari - Bildquelle: Perfect World / Namco Bandai / Atari
Star Trek Online wird auf ein Free-to-play-Modell umgestellt und zwar noch vor dem Ende dieses Jahres. Diese Meldung ist nicht sonderlich überraschend, da die Cryptic Studios von Perfect World Entertainment gekauft wurden, die wiederum hauptsächlich Free-to-play-Titel anbieten. Mit der Umstellung verspricht sich Perfect World Entertainment einen größeren Erfolg in den USA und auf dem chinesischen Markt. Die Cryptic Studios haben bereits Erfahrung in diesem Metier, denn auch die Abo-Variante von Champions Online wurde vor einiger Zeit auf Free-to-play abgeändert.

Kelvin Lau (CEO von Perfect World Entertainment): "So when Perfect World acquired Cryptic, one of the contribution from Perfect World to Cryptic is we can share our free-to-play experience with Cryptic. So I want to emphasize is that never we’ve done a free-to-play model game, so we’re going to launch this game in US and also in China, so we expect to run these type if free-to-play model game. We have a bigger potential in US and also in China. And also Star Trek Online, after the acquisition, in fact Cryptic is working on the free-to-play model for Star Trek Online. This is going to be launched by the end of this year as well. So I think free-to-play model we have a bigger potential in US market and also in China market."

Quelle: seekingalpha.com, Massively

Kommentare

Balmung schrieb am
Hm, na dann kann man das Spiel ja jetzt endgültig abschreiben...
Exedus schrieb am
Mordegar hat geschrieben:Das man sich am Anfang nur auf die Feds konzentriert hatte rächte sich irgendwann. Star Trek lebt nicht nur durch die Förderation...
Jedenfalls war ich als Klingonenspieler richtig enttäuscht über den gebotenen Content und das noch Jahre nach Release!.
Nicht nur das. Das Spiel war immerhin nur 2 Jahre in Entwicklung und das merkt man an allen ecken und kanten.
Als ich damals die Beta Spielte habe ich mich echt gefragt ob das deren ernst ist allein schon der "Weltraum" war einfach nur Mist und dann noch die Übersetzung, aber es gab tatsächlich Leute die meinen das die Fehler noch verbessert werden würden und das meinten die 2 Tage vor Release.
Die Krönung ist der item Shop mit Preisen die sich gewaschen haben und die in einen P2P MMO nichts zu suchen haben.
Cryptic hätte sich einfach nur mehr Zeit lassen sollen und sich zb erst mal auf den Weltraumkampf Konzentrieren sollen, denn der macht ja durchaus spas und wenn man den noch weiter ausgebaut hätte wäre es Grandios geworden, den Bodenkampf hätte man ja noch immer in ein Adonn packen können.
Schade das die ersten Entwickler Pleite gegangen sind, denn das Konzept hat sich gut angehört.
Mordegar schrieb am
Das man sich am Anfang nur auf die Feds konzentriert hatte rächte sich irgendwann. Star Trek lebt nicht nur durch die Förderation...
Jedenfalls war ich als Klingonenspieler richtig enttäuscht über den gebotenen Content und das noch Jahre nach Release!.
Riddip schrieb am
dann wird es also zwei free2play star trek spiele geben O.o
bigpoint hat ja auch eins in der mache...
Arkinos schrieb am
Da hat sich das Lifetime Abo ja gelohnt.
schrieb am

Facebook

Google+