World of WarCraft: The Burning Crusade: Ausnahmezustand in Deutschland - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Blizzard
Publisher: Vivendi Games
Release:
12.01.2007
Test: World of WarCraft: The Burning Crusade
91
Jetzt kaufen ab 44,85€ bei

Leserwertung: 81% [17]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

WoW Burning Crusade - Ausnahmezustand

Zahlreiche Elektronikhandelsketten und Spielehändler in ganz Deutschland eröffneten pünktlich um 00:01 Uhr ihre Pforten und verkauften The Burning Crusade an Hundertschaften wartender World of WarCraft-Fans.

Bielefeld: Auch ich hatte mir den Vorsatz gefasst, noch "schnell" eine Collector's Edition abzustauben. Erst um 23:05 Uhr am "Ich bin doch nicht blöd"-Markt aufzutauchen, erwies sich jedoch als fatal. Knapp eine Stunde vor Ladenöffnung zog sich eine Schlange quer über den Parkplatz und rund 400 Menschen waren vor mir da - einige von ihnen warteten seit 17 Uhr vor dem Geschäft; eine Würstchen- bzw. Pommesbude für die wichtigsten menschlichen Bedürfnisse war zum Glück vorhanden. Doch damit nicht genug: Der Zustrom an Menschen nahm nicht ab. Mittlerweile reichte die Schlange (Fotos) quer über den Parkplatz - den die Polizei später dicht machte - bis auf den Bürgersteig und die Straße entlang. Um mich herum überall Leute, die bald zum Schattenpriester mutieren würden, ihr Tank-Schild an den Nagel hängen und zum Leveln wieder auf Frost umlernen werden. Stellenweise kamen die WoW-Spieler mehrere hundert Kilometer zum Markt nach Bielefeld: Autokennzeichen wie MS (Münster), DH (Diepholz), HSK (Hochsauerlandkreis) oder ST (Steinfurt) waren keine Seltenheit.

Um Mitternacht warteten geschätzte 750 bis 1000 Menschen (man konnte das Ende der Schlange von der Mitte aus, wo ich stand nicht sehen), bis endlich der Dienstag anbrach und erste Jubelschreie aus den vorderen Reihen zu hören waren. Zum Glück ließ der vor Ort stationierte Sicherheitsdienst die Menschenmassen nur in Zehner-Grüppchen in den Laden, was in Köln oder Bochum nicht geschah und deswegen zu beschädigtem Inventar oder gar zu Körperverletzungen führte. Die Zeit verging und um 1:20 Uhr konnte ich mir ein Exemplar (der 1.300 Kopien wie mir ein "Saubillig"-Mitarbeiter versicherte) unter den Nagel reißen - die erhoffte Collector's Edition ist es nicht geworden, die war nach zehn Minuten restlos aufgebraucht. Ob alle wartenden Spieler letztendlich mit einer Version versorgt wurden, habe ich nicht mehr mitbekommen, aber der Markt hat die angesetzte Schließungszeit um 2:00 bewusst in den Wind geschlagen. Ähnliche Ereignisse spielten sich nicht nur in Bielefeld, sondern in ganz Deutschland ab. Schlimmer traf es die Fans in Bochum, von denen nur die Hälfte mit den 800 vorrätigen Exemplaren versorgt wurden.

Um 8:00 Uhr ging das Chaos weiter: Selbst kleine und wenig bekannte Computerläden (20 Exemplare des Spiels; mit Vorbestell-Liste) waren binnen weniger Minuten das Add-On los. Die örtliche "Deutsche Post" bestätigte heute auf Nachfrage, dass an Weihnachten nicht so viele Pakete unterwegs waren und deswegen die Post mehr als zwei Stunden später anrauschte.

Wenn ihr also ein Exemplar ergattern konntet, habt ihr Glück gehabt!


World of WarCraft: The Burning Crusade
ab 44,85€ bei

Kommentare

nogg3r schrieb am
derHobi hat geschrieben: ..
- sozialer Aspekt (ich kenne WoW Spieler denen ist das labern im Gilden-TS wichtiger als das Spiel selbst)
..
Ihr seht, das sind alles fundierte Argumente :P 8O
ja genau, das sind dann die richtigen nerds...
als alternative gäbe es dann noch die sogenannte "reale welt" in der man sich mit echten menschen treffen kann (irre!).
ich hab wow 10 tage gespielt (umsonst mit gäste key).. es hat enorm viel spass gemacht und bietet ein extremes suchtpotential..
also ich hab das gleich gemerkt und mich realistisch eingeschätzt und mit dem mist gar nicht erst richtig angefangen..
also der ratzinger hat schon recht mit dem was er schreibt..
omg-its-style schrieb am
OGLASSES hat geschrieben:Versucht es doch mal mit EVE!
WoW verkauft sich so gut weil alle schon an der Nadel hängen , und wer das ADD on nicht kauft ist beachteiligt in der weiten WOW Welt!
Ich bin seit einem Jahr weg von WOW und werde ein so schlechtes Spiel nie wieder anfassen!
Für mich gab es nur ein GEILES ONLINE SPIEL, da ist und wird bis jetzt und in naher Zukunft nicht rankommen!
PLANETSIDE ever!
Ist leider von den Entwicklern kaputt geupdatet worden!
This post delivers!
johndoe-freename-104816 schrieb am
Hab auch mal 1,5 Jahre WoW gespielt und da hat es echt Spaß gemacht, auch wenn ich nicht viel Zeit hatte (zumindest am Anfang ging das noch klar). Ich fand damals einerseits die Liebe zum Detail aber auch die Story und die Community sehr positiv, daher hab ich so schnell wie es nur ging meinen ersten Char auf lvl. 60 gebracht, was mir auch viel Spaß bereitet hat. Aber als ich dann mal lvl. 60 war konnte das Spiel mir nicht mehr viel bieten: die leute wurden unangenehm, außerdem wurde das Spiel verpflichtend und ich will nicht jede Woche 5 Stunden in dem selben Dungeon meine Zeit verschwenden, nur damit ich ein paar Pixel bekomme. Man braucht echt Zeit für das Spiel und selbst ich als Schüler konnte mir diese Zeit irgendwann einfach nicht mehr nehmen (als Schüler wohlgemerkt, zwar auf nem altsprachlichen Gymnasium, aber als Schüler, die wohl neben hartz4 Empfängern die meiste zeit haben). Außerdem kam der Schwanzvergleich in diesem Spiel noch dazu (zumindest empfand ich das so, als mich damals jemand in Iron Forge (heisst jetzt irgendwie anders, ich glaub Eisenschmiede. Die Eindeutschung bei Blizz ist reichlich bescheuert) wegen meiner t0 Rüstung angemacht hat). So richtig Spaß gemacht hats eigentlich nur von lvl. 1-20, da man da immer neue Sachen bekommen hat und als ich noch leicht naiv (vorher noch nie ein MMPROG gespielt) in diese Welt reingekommen bin und ich erstmal dachte man könnte die Greife kaufen XD. Hinterher wurde es langweilig immer das selbe zu machen, daher hab ich aufgehört. Ich muss allerdings zugeben, dass ich schon ganz gerne wieder mit tbc anfangen würde, aber das kann ich mir zeitlich nicht mehr erlauben...
mfg Brain Death
abandoned schrieb am
derHobi hat geschrieben:
Terminator10 hat geschrieben: ja der name warcraft :lol:
ok ich interpretiere das "lol" mal so, das du das als Scherz gemeint hast, weil der Name ist es definitiv nicht wenn ich mir so angucke welche Leute das Spiel spielen.
Das sind (in meinem Bekanntenkreis) größtenteils Gelegenheitsspieler, die nix von Warcraft gehört haben vorher. Teilweise sogar Leute die vorher noch gar kein Computerspiel gespielt haben! Wenn man diese Leute fragt, warum sie denn WoW spielen, hört man meistens folgendes:
- extrem einfacher Einstieg
- man wird "durch die Welt geführt", wenn man lesen kann muss man fast nichts suchen (im Gegensatz zu anderen MMOGs)
- endlich mal ein Interface, das ich verstehe
- Liebe zum Detail, die es so noch nicht gab vorher
- sozialer Aspekt (ich kenne WoW Spieler denen ist das labern im Gilden-TS wichtiger als das Spiel selbst)
- Gnome sind soo süß (sagen die Frauen, und ich kenne immerhin 5 die WoW zocken, die sagen das alle ^^)
Ihr seht, das sind alles fundierte Argumente :P 8O
Ich hab selbst 1 Jahr Ragnarok Online gespielt und danach mal WoW testangezockt und mir ist unklar was an WoW so anders sein soll, außer der Grafik. Ich mein der einzige Grund warum es so viele Leute spielen ist doch einfach die brachiale Werbung von Blizzard und der Hype um das Spiel. Ansonsten seh ich keinen Unterschied zu Ragnarok. Im Gegenteil, ich find das Interface von Ragnarok wesentlich übersichtlicher und auch der Skilltree sind nicht so kompliziert. Außerdem gibts nur die monatlichen...
derHobi schrieb am
Terminator10 hat geschrieben: ja der name warcraft :lol:
ok ich interpretiere das "lol" mal so, das du das als Scherz gemeint hast, weil der Name ist es definitiv nicht wenn ich mir so angucke welche Leute das Spiel spielen.
Das sind (in meinem Bekanntenkreis) größtenteils Gelegenheitsspieler, die nix von Warcraft gehört haben vorher. Teilweise sogar Leute die vorher noch gar kein Computerspiel gespielt haben! Wenn man diese Leute fragt, warum sie denn WoW spielen, hört man meistens folgendes:
- extrem einfacher Einstieg
- man wird "durch die Welt geführt", wenn man lesen kann muss man fast nichts suchen (im Gegensatz zu anderen MMOGs)
- endlich mal ein Interface, das ich verstehe
- Liebe zum Detail, die es so noch nicht gab vorher
- sozialer Aspekt (ich kenne WoW Spieler denen ist das labern im Gilden-TS wichtiger als das Spiel selbst)
- Gnome sind soo süß (sagen die Frauen, und ich kenne immerhin 5 die WoW zocken, die sagen das alle ^^)
Ihr seht, das sind alles fundierte Argumente :P 8O
schrieb am

Facebook

Google+