Medieval 2: Total War: Infos zur neuen Diplomatie - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Publisher: Sega
Release:
06.11.2006
Test: Medieval 2: Total War
90

“Brachial. Blutig. Beeindruckend. Ein prächtiges Gemälde virtueller Kriegführung.”

Leserwertung: 92% [55]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Medieval 2: Diplomatie im Fokus

Das Verhandeln mit anderen Völkern war bei Rome: Total War immer ein Schwachpunkt, da die Möglichkeiten begrenzt waren. Dan Toose von Creative Assembly Austalien sprach jetzt über die neue Diplomatie in Medieval 2. Bei Rome wusstet ihr nie so genau, warum eine Partei euren Vorschlag überhaupt ablehnte. Habt ihr zu wenig geboten oder waren die Partner einfach nur schlecht drauf? Jetzt seht ihr genau, wie stark ein Volk ist und was es bewegt. Ihr könnt ablesen, ob euer Vorschlag gut ist und wie sich euer Verhandlungspartner nach der Aktion fühlt. Das bedeutet, dass eure Diplomatie auch euren Ruf beeinflussen können. Seid ihr ein harter Verhandler, kann euch das Vorteile in der Kampagne bringen. Ihr könnt etwa mit einem militärisch schwachen Partner aushandeln, dass ihr ihn für viel Geld beschützt. Das Ganze wird mittels Sprachausgabe umgesetzt, so dass ihr den Eindruck bekommt, mit richtigen Menschen zu paktieren. Dabei soll es sogar Akzente wie beispielsweise einen französischer Zungenschlag geben, wenn ihr mit Frankreich verhandelt. Screenshots der Diplomatie könnt ihr euch in der Galerie anschauen.       

Quelle: Entwickler-Tagebuch Diplomatie

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+