Red Orchestra: Ostfront 41-45: Extra-Inhalt der Verkaufsversion - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Shooter
Release:
29.06.2006
Test: Red Orchestra: Ostfront 41-45
80

Leserwertung: 95% [6]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Red Orchestra: Inhalt der Boxed-Version

Bisher war Red Orchestra: Ostfront 41-45 nur über Steam erhältlich, aber Ende Juni bringt Frogster Interactive den Online-Shooter auch in die deutschen Läden (für 29,99 Euro).

Inhalt der deutschen Red Orchestra Boxed-Version:

- Bonus-DVD mit SDK/Editor und weiteren Materialien
- 12 gedruckte Trefferkarten mit den Schwachstellen der Fahrzeuge
- 14 gedruckte Maps der 14 Standard-Levels
- Gedrucktes deutsches Handbuch (44 Seiten)
- Gedruckte Schnellstart-Anleitung (8 Seiten)


Kommentare

Lazarus Kane schrieb am
Also das mit der kreditkarte war echt ne frechheit, keine ahnung was sich die bei der sache gedacht haben. Für mich war die sache gegessen. Bis ich über die englische verkaufsversion stolperte. Das coole daran ist das sehr viel in deutsch ist weil es ja über steam rennt. Also wirds kaum unterschiede geben bei der deutschen version. Ich vergleiche das mit der benutzeroberfläche wie bei Battlefield 2 da hat man ja auch "sehr kurze ladezeiten" wobei das bei RO ja echt der hammer ist. Also mich wunderts nicht wenn das spiel wie söldner in der versenkung verschwindet.
johndoe-freename-96257 schrieb am
lol...das doch mal der hohn...RedOrchestra gab es die ganze zeit für umme undnu soll ich geld dafür bezahlen nur weil frogster es nicht gebacken bekommt nen guten onlineshooter zumachen *siehe die blamage mit B.o.S* ....sorry da kann ich nur mim kopf schütteln...wie arm ist das eigentlich
[Germanier] schrieb am
mich wundert das nicht haette es mir gekauft zu der zeit wo es rauskamm hab aber keine kreditkarte, will ich auch nicht ..... Und eine Verkaufsversion soviel später rauszubringen find ich eine frechheit.
staatsknecht schrieb am
Wenn ich mir so die Anzahl der Server angucke ist da wohl was schief gelaufen.
Bei den Ladezeiten kein Wunder. Obwohl das Spiel wirklich Potenzial hat.
Ich hab den Steamkauf bereut.
schrieb am

Facebook

Google+