Gods & Heroes: Rome Rising: Neue Klasse und Preissenkung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: Perpetual
Release:
24.06.2011
Test: Gods & Heroes: Rome Rising
50

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Gods & Heroes: Rome Rising - Neue Charakterklasse und Preissenkung

THQ und Heatwave Interactive haben neue Inhalte für Gods & Heroes: Rome Rising angekündigt. Abgesehen von einer Verbesserung des Kampfsystems wird nächste Woche neben Gladiator, Soldat, Mystiker und Priester eine weitere Charakterklasse, der Späher, zur Verfügung stehen. Der Fernkampf-Spezialist hält sich Feinde mit Schleuder oder Bogen vom Leib und kann die Kraft der Götter nutzen, um sowohl Reichweite als auch Schaden zu erhöhen.

Heatwave Interactive belohnt außerdem die "Gründer von Rom"-Community mit einem exklusiven Begleiter. Spieler, die die Vollversion von Gods & Heroes: Rome Rising oder ein monatliches Abonnement bis zum 31. Juli 2011 erwerben, erhalten den (seinerzeit für sein Können mit dem Bogen berühmten) Schützen Cartilaginus als untoten Gefolgsmann.

Darüber hinaus wird der Preis für die Boxfassung und die digitale Download-Version von 39,99 Euro auf 29,99 Euro gesenkt.

Quelle: THQ

Kommentare

crewmate schrieb am
Das ist wenn sie Microtransactions falsch machen. Bei einem guten F2P last sic der ganze Content auch erspielen, MtA führen nur schneller zum Ziel. Dazu kann man kOmfort wie zusätzliche Inventar und Charakterplaetze anbieten. Die Koreaner haben das raus.
Ein schlechtes F2P spaltet seine Kunden in zahler und nicht zahler, sperrt nicht Zahler von Kontent aus.
Als alternatives Zahlung s modell ist es aber durch aus geeignet.
6zentertainment schrieb am
Nightfire123456 hat geschrieben:Wenns free2play wird spiel ichs auch mal an :-D
Ich sehe mitlerweile nicht mehr ein mich an ein online Spiel zu binden und Geld aus zu geben ohne das ich weiß wie die langzeit motivation ist. Gibt ja jetzt schon genug hochwertige free2play Titel bei denen man Geld ausgeben kann aber nicht muss. Und wenn mir ein Titel gefällt geb ich auch gern Geld dafür aus, ich mag nur nicht diesen zwang
fühl mich bei f2p titeln in der regel viel eher zum bezahlen genötigt denn sollte ich nicht zahlen kriege ich nur 10% spiel und muss auf vieles verzichten,zahle ich dann damit ich 100% spiel habe bin ich meist bei mehr als 11-15 euro abo preis.aber ich investier dann auch geld
Nightfire123456 schrieb am
Wenns free2play wird spiel ichs auch mal an :-D
Ich sehe mitlerweile nicht mehr ein mich an ein online Spiel zu binden und Geld aus zu geben ohne das ich weiß wie die langzeit motivation ist. Gibt ja jetzt schon genug hochwertige free2play Titel bei denen man Geld ausgeben kann aber nicht muss. Und wenn mir ein Titel gefällt geb ich auch gern Geld dafür aus, ich mag nur nicht diesen zwang
6zentertainment schrieb am
Scorcher24 hat geschrieben:Maximal 1 Jahr bis F2P :P.
glaube ich kaum das die solange durchalten,die spiele von Perpetual Entertainment sind gigantisch ausgelegt gewessen und sollten umfangreich sein,schon bei star trek online konnte man nur releasen indem man einen bruchteil dessen was mal geplannt war fertigstellen konnte.undrome rising ist ja noch viel unfertiger und wurde noch viel länger nicht weiterentwickelt.
schrieb am

Facebook

Google+