Die Siedler: Aufstieg eines Königreichs: Karten-Editor im Oktober - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: Blue Byte
Publisher: Ubisoft
Release:
26.09.2007
Test: Die Siedler: Aufstieg eines Königreichs
80

“Diese Siedler machen wieder Spaß: Zauberhafte Kulisse, buntes Treiben - nur auf lange Sicht zu ähnliches Aufbauspiel.”

Leserwertung: 82% [5]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Die Siedler: AeK - Karten-Editor im Oktober

Der versprochene Karten-Editor für Die Siedler: Aufstieg eines Königreichs erscheint Mitte Oktober und zwar kostenlos. Der bemüht benutzerfreundliche Editor besitzt laut Ubisoft folgende Eigenschaften:

- Landschaftskreation: Spieler entwerfen Siedlerwelten mit unterschiedlichen Tools. So kann das Terrain entweder eigenhändig modelliert und texturiert werden oder Vorlagen verhelfen zu einem schnellen Einstieg in die Kartengestaltung. Darüber hinaus können Elemente wie Bäume, Ressourcen, Gebäude, Ruinen, Straßen, Mauern sowie Wasserläufe, usw. frei editiert werden.
- Wizard-Funktionen: Mit wenigen Klicks können Parameter bezüglich Kartengröße, Klimazonen, künstliche Intelligenz der Computergegner, Handels- und Diplomatiebeziehungen der Parteien auf der Karte eingestellt werden.
- Quest-Tool: Die individuelle Note des eigenen Levels wird durch Quests ergänzt. Die Game- und Leveldesigner von Blue Byte haben zahlreiche Quests vordefiniert - diese können in die Karten integriert werden. 

Außerdem entwickelt Blue Byte eine Profi-Edition des Map-Editors. Dieses Tool richtet sich an geübte Karten- und Levelersteller, da es freies Scripting (u.a. für Quests) zulässt. Der Profi-Editor ist ebenfalls kostenlos, wird jedoch nur an erfahrene User ausgehändigt. Bewerbungen nimmt Ubisoft per E-Mail (community.germany@ubisoft.com mit dem Stichwort "Editor" im Betreff) entgegen.


Quelle: PM Ubisoft

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am

Facebook

Google+