Vigil: Düsteres Adventure aus Frankreich

von Benjamin Schmädig,
Bildquelle: GarageGames

Die unabhängigen französischen Entwickler Freegamer haben ein ungewöhnliches Adventure gebastelt, durch das ihr euch in traditioneller Point&Click-Manier knobelt - und dessen Vorgeschichte bereits Rätsel aufgibt: Weder im Spiel noch auf der Webseite wird wirklich erklärt, worum es geht. Scheinbar erwartet euch die düstere Erzählung eines heiligen Kriegers, der sich gegen sein eigenes Volk gerichtet hat. Erfahrt ihr im Verlauf näheres von eurem Schicksal? Falls ja, geschieht dies in schwarz/weißen Bildern und unheimlichen Zwischensequenzen. Wenn ihr euch einen genaueren Eindruck von Vigil: Blood Bitterness machen wollt, dann werft einen Blick auf die Demo, das Intro und die folgenden Screenshots. Falls euch der Stil gefällt, könnt ihr Vigil von der Webseite des Publishers Garage Games für 20 Dollar herunterladen.

Download: Demo (145 MB)
Video: Intro
Screenshots: Neun mysteriöse Bilder





Quelle: Freegamer



Es gibt hierzu noch keine Kommentare im Forum.
Schreibe jetzt als erster einen Kommentar!

Zum Forum 


Mehr zum Spiel
Vigil: Blood Bitterness