Independent Games: Activision kürt Indie-Gewinner - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Sonstiges
Entwickler: -
Publisher: -
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Activision kürt Indie-Gewinner

Independent Games (Sonstiges) von
Independent Games (Sonstiges) von
Anfang 2010 hatte Activision einen hauseigenen Wettbewerb für Indie-Spiele ausgerufen, der regelmäßig durchgeführt werden soll. Im Rahmen zweier Phasen wird der Publisher dabei insgesamt 500.000 Dollar an Preisgeld ausschütten.

Wie der Hersteller mitteilt, hat man jetzt die Gewinner der ersten Runde bestimmt. Der zweite Platz und die damit verknüpfte Summe von 75.000 Dollar ging an Engient, wo man derzeit an Rigonauts: Broadside werkelt. Den ersten Platz belegte Peter Angstadt mit Dstroyd., der sich nun über eine Förderung in Höhe von 175.000 Dollar freuen darf.

Das ausgelobte Preisgeld ist zwar deutlich höher als z.B. beim Independent Games Festival. Dafür lässt sich jeder Teilnehmer - bisher dürfen Entwickler und Teams mitmischen, die in den USA wohnhaft sind - auf eine spezielle Vereinbarung ein: Wer sein Spiel eingereicht hat, tritt damit unter Umständen die Markenrechte an das Unternehmen ab.

Eine kurze Vorstellung der beiden Produktionen ist auf Dan Amrichs Blog zu finden - die Artikel sind zum jetzigen Artikel aber noch nicht ganz vollständig online.

"The first round of the competition was very impressive, and we have thoroughly enjoyed this opportunity to show our commitment to supporting the creative spirit and innovation of independent developers," said Dave Stohl, Executive Vice President of Studios at Activision.  "We look forward to continuing to reward independent developers for their remarkable efforts, and inspiring them to turn their dreams into reality."


Rigonauts:


 

Dstroyd:


Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Pyoro-2 schrieb am
Na immerhin gibt's auf den links nette cmts :ugly:
Padilla7921 said
If you read the fine print, there is a clause that states that, in addition to forfeiting the ownership rights of your game to Activision, you also forfeit your soul to Kotick personally.
Osnaz said
You forgot to mention that you also forfeit you children to him as well.
RudyHuxtable said
@Osnaz:
Now, I know the man is evil but surely you can't be implying he'll EAT THE BABIES!?!
The Spy said
No silly Rudy, he eats the fetus, Kotick is the #1 cause of abortions in the U.S. and China!
Blay said
Look at his picture Rudy, he has already been eating them.

Großer Sympathieträger, der Mann ^^
Vino schrieb am
Dstroyd hat den ersten Platz gemacht? Sorry, aber viel Kreativität erkenne ich da nicht. Es sieht aus wie der xte-Worms-Klon. Aber vllt. täuscht auch nur der Trailer
johndoe774288 schrieb am
aber die machen es wenigstens nicht so scheinheilig wie gayvision! ;D
Nightred schrieb am
paYnis hat geschrieben:
Wer sein Spiel eingereicht hat, tritt damit unter Umständen die Markenrechte an das Unternehmen ab.

tja...was activision an kreativität fehlt machen halt die indie entwickler weg :lol:

Klüger als EA die alles Einkaufen. ^^
Eigentlich aber eine gute Sache. Der Gewinner bekommt eine halbe Mille und auch wenn man nicht gewinnt, wird vielleicht jemand auf dein Können so aufmerksam.
Selbst die größten Maler mussten ihre ersten Bilder verschenken.
johndoe774288 schrieb am
Wer sein Spiel eingereicht hat, tritt damit unter Umständen die Markenrechte an das Unternehmen ab.

tja...was activision an kreativität fehlt machen halt die indie entwickler weg :lol:
schrieb am

Facebook

Google+