Dreamfall Chapters - Book 1: Reborn: Hat drei Protagonisten - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
3D-Adventure
Entwickler: Red Thread Games
Release:
kein Termin
21.10.2014
21.10.2014
21.10.2014
24.03.2017
kein Termin
24.03.2017
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Dreamfall Chapters - Book 1: Reborn
59

“Eine faszinierende Welt und glaubwürdige Charaktere besitzen Potential, doch simpel gestaltete Rätsel und zahlreiche technische Fehler sorgen für einen sperrigen Auftakt.”

 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden
 
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dreamfall Chapters: Hat drei Protagonisten

Dreamfall Chapters - Book 1: Reborn (Adventure) von Red Thread Games / EuroVideo
Dreamfall Chapters - Book 1: Reborn (Adventure) von Red Thread Games / EuroVideo - Bildquelle: Red Thread Games / EuroVideo
Nach der Fertigstellung von The Secret World hatte Ragnar Tornquist seinen Abschied bei Funcom verkündet. Seinem einstigen Arbeitgeber bleibt der Mann aber nicht nur in beratender Form verbunden: Tornquist sich mit Funcom ein Lizenzabkommen getroffen und darf mit seinem neuen Studio die Longest Journey/Dreamfall-Marke nutzen. 

Gegenüber Polygon verriet der Designer schon mal, dass Dreamfall Chapters drei Protagonisten hat, deren Geschichten bzw. Storypfade natürlich miteinander verknüpft sind. Es werde ein Wiedersehen mit diversen aus den beiden Vorgängern vertrauten Figuren geben. Zoë habe im Laufe der Zeit einen charakterlichen Wandel vollzogen. In den meisten Fällen habe man auch wieder die originalen Sprecher der Charaktere verpflichten können - nur bei einigen gebe es einen Wechsel.

Der Grafikstil werde sich von den Vorgängern unterscheiden und so "eine gewisse erzählerische und thematische Evolution im Spiel widerspiegeln." Die grundsätzliche Spielmechanik, aber auch die Kampfszenen habe man verbessert. Letztere seien in Dreamfall größtenteils "furchtbar" gewesen - das wolle man nun ändern. Er sei insgesamt nicht zufrieden gewesen mit der Steuerung des Vorgängers. Bei Dreamfall Chapters werde alles intuitiver - schon im Prototypen sei alles besser.

Bei Funcom war Dreamfalls Chapters seinerzeit - bevor es eingemottet wurde - als episodisches Projekt angekündigt worden. Von jenem Plan hat sich Tornquist verabschiedet. Er wolle nicht, dass die Story häppchenweise serviert wird. Die Spieler hätten es verdient, all das in einem einzigen Paket zu bekommen - sie hätten schließlich eh schon lange genug gewartet. Da Spiel sei in drei "Bücher" gegliedert. Das Geschehen wird ungefähr den Zeitraum eines Jahres abdecken. Ein zentraler Aspekt sei dabei zu zeigen, wie sich die Figuren im Laufe der Zeit innerlich verändern und entwickeln.

"It's really a game about growing up, growing into your role, into yourself. I think it's a theme we can all relate to. We're going through that, all of us. Learning to be comfortable with who we are and where we're at in life. That's hard to do. I struggle with that myself, and that's why it's an important story to tell, and a theme that will resonate well with everyone playing the game. I believe. I hope."

Das Studio habe vor, die Story abzuschließen und sich auch der "ärgerlichen" Cliffhanger des Vorgängers anzunehmen. Grundsätzlich gebe es aber natürlich trotzdem noch Möglichkeiten für weitere Dreamfall-Titel nach Chapters.

Es gebe nicht so viele Publisher, die bereit seien, ein PC-Adventure zu finanzieren, merkt Tonquist außerdem an und lässt durchblicken: Anfang 2013 ist mit einer Kickstarter-Kampagne zu rechnen.

Kommentare

Tokatasa schrieb am
Ich würde mir ja wünschen das es wieder so wird wie 1... Sowohl von Steuerung / Präsentation her, als auch vor allem vom Witz... ich war beim 2ten Teil etwas enttäuscht, abgesehen von einigen Szenen (Das wiedersehen mit dem Alchemisten, Crow etc.) war das Spiel sehr ernst... damit hatte ich nach Teil 1 nicht gerechnet, in dem April eigentlich immer gescherzt hat und man die Situationen oft wirklich skuril gelöst hat [Spoiler]: z.B. Das "Taschenrechner-Zauberer Duell" oder Der Spielzeugaffe dessen Schatten ausgesehen hat wie ein Bewaffneter Gangster, um den Wachmann abzulenken).... Sowas gabs in Teil 2 leider garnicht :( hoffe das ändert sich in 3 wieder^^
adventureFAN schrieb am
greenelve hat geschrieben:
Immaculate_Misconception hat geschrieben:Den dritten und finalen Teil von The Longest Journey erwarte ich fast genauso sehnsüchtig wie ein Shenmue 3. Letzteres wird aber Wunschdenken bleiben.

Shenmue 3 lebt. Es lebt in deinem Herzen. Es lebt in deinem Herzen...

Und vorallem im Herzen von Yu Suzuki =D
Er will ja, aber er kann nicht...
greenelve schrieb am
Immaculate_Misconception hat geschrieben:Den dritten und finalen Teil von The Longest Journey erwarte ich fast genauso sehnsüchtig wie ein Shenmue 3. Letzteres wird aber Wunschdenken bleiben.

Shenmue 3 lebt. Es lebt in deinem Herzen. Es lebt in deinem Herzen...
Immaculate_Misconception schrieb am
Den dritten und finalen Teil von The Longest Journey erwarte ich fast genauso sehnsüchtig wie ein Shenmue 3. Letzteres wird aber Wunschdenken bleiben.
SectionOne schrieb am
Bin schon sehr gespannt, hab bisher nur Dreamfall gespielt und jetzt diese Woche endlich TLJ bei GoG geschossen damit ich das auch endlich mal erlebe!
schrieb am

Facebook

Google+