Guild Wars 2: Waffen, Klassen und Völker - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: ArenaNet
Publisher: NCSoft
Release:
31.12.2012
Test: Guild Wars 2
90
Jetzt kaufen ab 29,95€ bei

Leserwertung: 81% [16]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Guild Wars 2 - Waffen, Klassen und Völker

Guild Wars 2 (Rollenspiel) von NCSoft
Guild Wars 2 (Rollenspiel) von NCSoft - Bildquelle: NCSoft

Nach langer Durststrecke geben Arena.Net und NCsoft schrittweise immer mehr Informationen zu Guild Wars 2 heraus. Kürzlich wurden erste Details zum Kampfsystem verraten und die Klasse der Elementarmagierin vorgestellt (wir berichteten). Nun führt Eric Flannum (leitender Designer) seine Ausführungen zu den Kämpfen fort und beschreibt Waffen, Klassen und Völker.

Auch auf die klassenübergreifenden Kombinationen geht er ein. So können zum Beispiel ein Krieger und ein Elementarmagier ihre Fähigkeiten auf unterschiedliche Arten im Zusammenspiel kombinieren. Beispiel: Der Elementarmagier erzeugt ein Statisches Feld, das in einem gewissen Bereich Blitzeffekte erzeugt. Schießt ein Krieger eine Gewehrkugel durch das Statische Feld, wird die Kugel elektrisch aufgeladen und verursacht mehr Schaden. Wenn das nicht sein Stil ist, könnte der Elementarmagier eine Feuerwand vor einer Gruppe von Gegnern erzeugen. Der Krieger kann dann die Feuerwand betreten und "Zyklonaxt" verwenden. Er dreht sich dann schnell um die eigene Achse, wodurch die Feuerwand nach außen geschleudert wird und die Feinde trifft.

4PlayersTV: Elementarmagie im Video

Waffen

Es wurde schon früh in der Entwicklungsphase von Guild Wars 2  offensichtlich, dass wir eine umfangreiche Auswahl an unterschiedlichen Waffen benötigen würden, um unser Fertigkeitensystem zu unterstützen. Die vollständige Liste standardmäßig ausrüstbarer Waffen in Guild Wars 2 sieht wie folgt aus:

-Einhändig: Axt, Dolch, Streitkolben, Pistole, Zepter und Schwert.
-Zweihändig: Zweihänder, Hammer, Langbogen, Gewehr, Kurzbogen und Stab.
-Nur Begleithand: Fokus, Schild, Fackel und Kriegshorn.

Keine einzige Klasse kann all diese Waffen nutzen, aber manche können mehr nutzen als andere. Viele Klassen können auch eine einhändige Waffe in der Begleithand führen. Für eine Waffe in der Begleithand sind andere Fertigkeiten verfügbar als für dieselbe Waffe in der Haupthand. Beispiel: Ein Krieger kann das Führen von zwei Waffen erlernen und zwei Schwerter führen. Er erhält dann drei Fertigkeiten von dem Schwert in der Haupthand und zwei von dem in der Begleithand.

Umgebungs-Waffen

Die Waffen, die ihr gerade in der Hand haltet, bestimmen also die ersten fünf Fertigkeiten. Dieses System ist der Grundstein des Kampfsystems von Guild Wars 2. Als wir ein wenig damit herumspielten, erkannten wir, dass wir damit eine große Vielzahl an coolen Situationen schaffen konnten. Beispiel: Wenn ein Charakter mit einer Belagerungswaffe interagiert, ändern sich seine ersten fünf Fertigkeiten in solche, die auf den Einsatz dieser Belagerungswaffe zugeschnitten sind. Wenn er einen Felsen findet und ihn aufhebt, wird er erkennen, dass er entsprechende Fertigkeiten, beispielsweise zum Werfen des Felsens, hat. Wenn er auf ein Lindwurmnest stößt, findet er eventuell Eier, die aufgenommen und dann gegessen oder geworfen werden können. Was ein Charakter mit einer Umgebungs-Waffe tun kann, hängt von Klasse und Volk ab. Ein Elementarmagier kann einen Felsen nicht nur aufheben und werfen, sondern auch in die Luft katapultieren, worauf er wie ein Meteor wieder herunterkommt und Gegner erschlagen kann.

Diese Umgebungs-Waffen liegen nicht nur einfach herum, sondern können auch durch verschiedene Ereignisse und Aktivitäten spontan erschaffen werden. Nach dem Besiegen von Eichenherzen oder im Geröll, nachdem Zentauren ein hölzernes Tor zerstört haben, kann man Holzplanken finden, mit denen man Gegner verdreschen kann. Wenn man einen Barhocker auf dem Kopf eines unhöflichen Gastes zertrümmert, kann man an ein Stuhlbein kommen, das sich als Knüppel einsetzen lässt.

Dies waren nur ein paar Beispiele für Objekte aus der Spielumgebung, mit denen Charaktere interagieren können. Es gibt sogar einige Klassen, deren Mechanik stark auf solchen Interaktionen beruht, z. B. die Elementarmagier-Fertigkeit "Flammenbeschwörung", die mehrere große brennende Felsen erschafft, die dann aufgenommen und auf den Feind geworfen werden können.

Klassen

Die Wahl der Klasse hat natürlich einen entscheidenden Einfluss auf das Spielgeschehen. In Guild Wars 2 stehen acht Klassen zur Auswahl. Die meisten davon werden Fans von Guild Wars vertraut sein, es gibt aber auch ein paar, die neu für die Welt von Guild Wars sind. Jede dieser Klassen ist grob nach der getragenen Rüstung eingeteilt: Gelehrte tragen leichte Rüstung, Abenteurer mittelschwere und Soldaten schwere. Derzeit stehen drei Gelehrten-, drei Abenteurer- und zwei Soldatenklassen zur Auswahl.

Bei der Entwicklung unserer Klassen war es uns sehr wichtig, jede so einzigartig und unterschiedlich wie möglich zu gestalten. Neben der Auswahl an Waffen, Rüstungen und Fertigkeiten haben wir für jede Klasse eine Reihe von coolen Mechaniken entwickelt. Neue Klassen werden auf unserer Website vorgestellt, es sollte also bald offensichtlich werden, wie sehr wir versucht haben, für jede einen individuellen Spielstil zu finden. Viele Spieler von Guild Wars sind mit dem Konzept der Sekundärklasse vertraut. Wir hatten Sekundärklassen in frühen Versionen von Guild Wars 2, aber aufgrund der einzigartigen Mechanik der einzelnen Klassen und der stärkeren Rolle des Volkes bei der Charakteranpassung sind sie jetzt nicht mehr im Spiel. Dank dieser Entscheidung können wir ein ausgeglicheneres Spiel mit wirklich individuellen Klassen schaffen, die Spaß machen.

Klassenübergreifende Kombos

Es ist sehr wichtig, dass die Klassen in einem MMO auf interessante Weise miteinander interagieren können. In der Vergangenheit war dies zumeist auf das Heilen und Verstärken von Gruppenmitgliedern und das Aggro-Management im Kampf beschränkt. Wir wollten erreichen, dass es erheblich mehr Möglichkeiten zum Teamwork gibt. Daher haben wir ein System mit klassenübergreifenden Kombinationen entwickelt.

Völker

Die Wahl des Volkes ist ebenfalls eine wichtige Entscheidung, die sich auf die Kampfkraft des Charakters auswirken wird. Wir haben bereits besprochen, wie Spieler Völkerfertigkeiten für die zweiten fünf Fertigkeiten wählen können. Diese Fertigkeiten geben dem Spieler weitere Möglichkeiten, die typisch für das Volk des Charakters sind. Ein Sylvari-Krieger kann beispielsweise "Klammerwurzeln" wählen, die einen Gegner immobilisieren, während sich ein Asura-Krieger für "Arkane Explosion" und damit zusätzlichen Schaden im Distanzkampf entscheiden könnte.

Ein Spieler kann sich auch für eine völkerspezifische Elite-Fertigkeit entscheiden. Ein Norn-Elementarmagier kann die Norn-Fertigkeit "Form des Wolfes" aktivieren und sich in einen riesigen Halb-Norn-Halb-Wolf verwandeln, der sich durch die Feinde auf dem Schlachtfeld schlägt. Ein Mensch kann sich für "Balthasars Hunde" entscheiden, eine Fertigkeit, die zwei massige, feurige Hunde herbeiruft. Da Völkerfertigkeiten mit Klassenfertigkeiten kombiniert werden können, haben die Spieler unzählige Möglichkeiten, wie sie ihre Charaktere spielen können.


Quelle: Arena.Net und NCsoft
Guild Wars 2
ab 29,95€ bei

Kommentare

XxBarakaxX schrieb am
is ja kaum zu vergleichen, hast ja immerhin keine Gebühren.
Das spiel ist bis Heute noch sehr voll, das heisst was nach so langer Zeit.
Aber stimmt schon, andere MMo´s spielt man (zumindest ich) viel intensiver.
GW habe ich immer nur Phasenweise viel gespielt und immer mal Pausen gemacht. Den dauerhaft wirds dann bei mir doch langweilig.
XCyron schrieb am
Ich habe vor World of Warcraft ca 8 Monate Guild Wars gespielt und muss zugeben es war ein absolut geiles Spiel aber nicht auf Dauer und WoW hat mich letzteendlich in den bann gezogen vorallem auf Max Level ist WoW deutlich unterhaltsamer
Aber ich freu mich auf GW2 und werde es auch testen :)
LayZRR schrieb am
Kann es kaum mehr erwarten.
Marshey schrieb am
Sprite hat geschrieben: Was die Einteilung in die 3 Gruppen soll verstehe ich gegenwärtig noch nicht wirklich.
Das ist so gemeint wie es in Guild Wars bereits war. Da waren die Klassen ja auch nach der Stärke ihrer Rüstung eingeteilt (60/70/80). Wird hier wohl wieder genauso oder zumindest ähnlich sein.
LostPublic schrieb am
Ganz ehrlich? "Klammerwurzeln" und "Arkane Explosion" als volksspezifische Fertigkeiten sind jawohl hochgradig geklaut ^^
Allerdings freu ich mich riesig auf GW2 :)
schrieb am

Facebook

Google+