Guild Wars 2: Zu viele Spieler: Digitaler Verkauf eingestellt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: ArenaNet
Publisher: NCSoft
Release:
31.12.2012
Test: Guild Wars 2
90

“Spaß statt Grind: Mit einfachen Mitteln zieht ArenaNet die Motivationsschraube an. Guild Wars 2 ist ein wahres Umfangsmonster mit Prachtkulisse!”

Leserwertung: 81% [16]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Guild Wars 2: Verkauf der digitalen Version eingestellt

Guild Wars 2 (Rollenspiel) von NCSoft
Guild Wars 2 (Rollenspiel) von NCSoft - Bildquelle: NCSoft
"Seriennummerncodes für Guild Wars 2 sind momentan nicht erhältlich", heißt es auf der offiziellen Shop-Website des Online-Rollenspiels. ArenaNet und NCsoft haben den Verkauf der digitalen Version (sowohl "Standard Edition" als auch "Digital Deluxe Edition") vorübergehend eingestellt, denn die Server sind überlastet. Laut Hersteller sollen die hohen Verkaufszahlen das Erlebnis der Spieler nicht weiter beeinträchtigen.

Guild Wars 2 ist weiterhin als Box-Version im Handel verfügbar oder bei anderen digitalen Shops. "Wir beobachten die Anzahl der gleichzeitigen Datenbank-Zugriffe bzw. der Spieler während wir unsere Infrastruktur erweitern. Wir werden den 'First Party'-Verkauf von digitalen Versionen wieder aktivieren, wenn wir sicher sind, dass wir dies problemlos gewährleisten können", heißt es in einer Stellungnahme auf Facebook.

Erst gestern hatten sich die Entwickler zu den Themen Account-Sicherheit, Bugfixes und Spiel-Updates geäußert (wir berichteten). Das aus Sicherheitsgründen deaktivierte Ingame-Mail-System soll derweil wieder funktionieren.

"Ensuring the best possible play experience for our fans is our highest priority. We’ve said before that we would be willing to temporarily disable first-party digital sales if we felt our high player concurrency may compromise player experiences. We have now reached that point. Effective immediately we have disabled sales via buy.guildwars2.com. To be clear, box and digital sales are still available via our retail partners. We are tracking our concurrency closely while expanding our infrastructure. We'll re-enable first-party digital sales as soon as we feel that we can do so safely." (Quelle: Facebook)

Quelle: NCsoft und ArenaNet

Kommentare

Lumilicious schrieb am
Ich weiß nicht... hier reden Leute davon, das Namen die Immersion zerstören.
Wenn ich mir das GW2 Cappie, die Boxhandschuhe und diverse modische Brillen anschaue (und da kommen sicherlich noch ne Menge Sachen die etwas komisch sein werden), dann habe ich eher bei so Sachen das Gefühl, dass die mich aus der Welt reißen. Da sind Namen für mich eher nebensächlich. Macht auch irgendwie keinen Sinn sich deshalb darüber aufzuregen, wenn es Sachen gibt, die überhaupt nicht ins Spiel passen.
Yossarian22 schrieb am
KOK hat geschrieben:Das gesamte Setting ist einfach zu übertrieben High Fantasy, darauf komme ich persönlich gar nicht klar.
Geht mir genauso. Teils ist das einfach richtig schlecht und trashig. Insbesondere in der persönlichen Story. Bei den Events muss man ja zum Glück keine Texte mehr lesen. Leider haben moderne RPGs und MMOs sowieso einfach ultra-lächerliche Dialoge und Stories, da bleibt normal jedes "Immersion" auf der Strecke.
KOK schrieb am
Wigggenz hat geschrieben:Ich kenne mich zwar in der Lore von GW nicht aus, aber das Namensproblem hat eine allgemeine Gültigkeit für MMOs, würde ich mal meinen.
Absurde Namen zerstören halt die Immersion. Und wer noch hoffnungsvoll (um nicht zu behaupten naiv ist) MMORPGs (die letzten 3 Buchstaben stehen nicht umsonst da) nicht nur wegen des Gameplays und des Wettbewerbs spielt, sondern sich auch für Lore und Story interessiert, und versucht in die Atmosphäre einzutauchen, dem können auch schonmal bescheuerte Typen wie "Silentkiller", "Deathrogue", die die ganze Zeit rumhüpfen und den Chat vollspammen usw. auf den Sack gehen, wenn man gerade dabei ist, sich in die Welt zu vertiefen.
Das schlimme ist, dass man in einem MMO keinen Einfluss darauf hat, ob man jetzt mit solchen Leuten zu tun hat, oder nicht. Man kann zwar vor solchen Leuten fliehen, aber es kommen immer wieder neue.
Das ist in der Tat ein Problem, was jedes MMO mit mehr als nur oberflächlicher Lore hat.
Unter anderem ein Grund, weshalb ich fest davon überzeugt bin, dass die drei Buchstaben MMO jeden Hauch von Atmosphäre, Story und Immersion eliminieren, weil man nie frei von "RoxXOr"s und ständigem Wettbewerb sein wird.
Das Problem ist in erster Linie: was sind denn angebrachte und was sind unabgebrachte Namen? Schon alleine bei der Definition von angebrachten Namen scheiden sich die Geister.
Der andere Punkt ist die Lore selbst. Für meinen Geschmack ist die Lore von GW2 einfach zu krass High Fantasy, so daß bei mir nie irgendwie Immersion aufkommen kann. Das Gerede von Ehrhaftigkeit, Ritterlichkeit etc. ist so dermaßen übertrieben in GW2, daß die Immersion einfach nur flöten geht. Das gesamte Setting ist einfach zu übertrieben High Fantasy, darauf komme ich persönlich gar nicht klar. Und wenn sich dann halt jemand Backstabber, oder halt Baumschmuser oder was weiß ich nennt, dann finde ich das sehr wohl in...
DancingDan schrieb am
Da lob ich mir Spiele mit Namensgenerator, wie z.B. Anarchy Online.
Wigggenz schrieb am
KOK hat geschrieben:
Muramasa hat geschrieben:
Oldholo hat geschrieben: :roll:
Gibt's eigentlich RP-Server mit strikteren Regeln bei GW2?
Hab ich mich auch gefragt. Der Chat ist schrecklich in manchen gebieten, das haut einen voll aus dem roleplaying raus. In USA gibs ein unoffiziellen rp server. Am liebsten würd ich ja sowieso jeden asura bannen der nicht ein doppelkonsonanten in namen hat.
Ehrlich gesagt gehen mir solche "RP-Polizisten" mehr auf den Sack als Leute, die sich absurde Namen geben.
Auch witzig, daß es gerade bezüglich Namen es zu jedem MMORPG solche Diskussionen gibt.
Ich kenne mich zwar in der Lore von GW nicht aus, aber das Namensproblem hat eine allgemeine Gültigkeit für MMOs, würde ich mal meinen.
Absurde Namen zerstören halt die Immersion. Und wer noch hoffnungsvoll (um nicht zu behaupten naiv ist) MMORPGs (die letzten 3 Buchstaben stehen nicht umsonst da) nicht nur wegen des Gameplays und des Wettbewerbs spielt, sondern sich auch für Lore und Story interessiert, und versucht in die Atmosphäre einzutauchen, dem können auch schonmal bescheuerte Typen wie "Silentkiller", "Deathrogue", die die ganze Zeit rumhüpfen und den Chat vollspammen usw. auf den Sack gehen, wenn man gerade dabei ist, sich in die Welt zu vertiefen.
Das schlimme ist, dass man in einem MMO keinen Einfluss darauf hat, ob man jetzt mit solchen Leuten zu tun hat, oder nicht. Man kann zwar vor solchen Leuten fliehen, aber es kommen immer wieder neue.
Das ist in der Tat ein Problem, was jedes MMO mit mehr als nur oberflächlicher Lore hat.
Unter anderem ein Grund, weshalb ich fest davon überzeugt bin, dass die drei Buchstaben MMO jeden Hauch von Atmosphäre, Story und...
schrieb am

Facebook

Google+