Guild Wars 2: Update behebt Fehler und senkt Schwierigkeit - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: ArenaNet
Publisher: NCSoft
Release:
31.12.2012
Test: Guild Wars 2
90

Leserwertung: 81% [16]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Guild Wars 2 - Update behebt Fehler und senkt Schwierigkeit

Guild Wars 2 (Rollenspiel) von NCSoft
Guild Wars 2 (Rollenspiel) von NCSoft - Bildquelle: NCSoft
NCsoft und ArenaNet haben ein weiteres Update für Guild Wars 2 bereit gestellt. Der Patch behebt allerlei Fehler im Online-Rollenspiel, verringert die Schwierigkeit der Kreaturen und Bosse in einigen Verliesen, passt den Schwierigkeitsgrad einiger Geschichtenabschnitte an und überarbeitet die Klassen-Fertigkeiten.

Allgemein *Update*
  • Ein zweites Update wurde aufgespielt um einen Fehler zu beheben der zu wiederholten Spielabstürzen geführt hat.

Allgemein
  • Verschiedene Fehler behoben, die dazu führten, dass Events und Fertigkeitsherausforderungen stecken blieben.
  • Fehler behoben, die auf verschiedenen Kartenbereichen dazu führten, dass Spieler außerhalb des spielbaren Bereiches gelangen konnten.
  • Fehler im Code für das schnelle Abschließen von Verliesen behoben. Spieler sollten nun keine verringerten Belohnungen erhalten, wenn sie nicht den Schnellabschluss-Debuff auslösen.
  • Fehler wurde behoben, der dazu führte, dass Spieler automatisch getötet wurden, wenn sie die Haischlund-Höhlen in Löwenstein betraten.
  • Exploit-Fehler in Ansehens-Regionen behoben, der es Spielern ermöglichte, sie schnell abzuschließen, indem sie mit Objekten interagiert haben, während ihr Inventar voll war.
  • Fehler behoben, der dazu führte, dass Charr-Charaktere in einen Zustand versetzt wurden, in dem bei jedem Fall ein langer Schrei ausgestoßen wurde.
  • Fehler behoben, der dazu führte, dass Erfolge von älteren Charakteren nach Abschluss zurückgesetzt wurden, bevor der aktuelle Monat zu Ende war.
  • Fehler bei der Umstellung von Gegenständen von seelengebunden auf Account-gebunden wurden behoben, sodass sie jetzt wirklich Account-gebunden sind.
  • Fehler behoben, der verhinderte, dass bestimmte Musik abgespielt wurde.
  • Fehler in der Beutetabelle für untote Raupen behoben.
  • Kamerafehler behoben, der gelegentlich dazu führte, dass die Kamera zu nah an der Rückseite des Spielers war.
  • Die Umgebungs-Waffen Fass und Grüne Pflanze verschwinden jetzt, wenn sie eine bestimmte Zeit am Boden liegen. Das verhindert Kartenprobleme, die dadurch ausgelöst werden, dass hunderte dieser Bündel ungenutzt am Boden liegen.
  • Rune des Abenteurers und Sigill der Energie wurden überarbeitet und gewähren jetzt jeweils 25% Ausdauer, wenn sie aktiviert werden.
  • Belohnungen für das Abschließen der Ebenen von Aschfurt-Karte und die aller Welt gegen Welt-Karten wurden überarbeitet, um angemessener für Stufe/Inhalt der Karte zu sein.
  • Eine Fehlermeldung wurde hinzugefügt, die angezeigt wird, wenn Spieler versuchen, zu viele Gildeneinladungen anzunehmen.
  • Rüstung kann nicht mehr transmutiert werden, solange sie aktiv getragen wird.
  • Fasskeilerei wurde überarbeitet:
    Lobb: Diese Fertigkeit ist nun auf den Boden gerichtet.
    Werfen: Diese Fertigkeit hat nun die gleiche Reichweite wie früher Lobb, allerdings mit Wirkzeit.
  • Meister-Waffenschmiede verkaufen ihre Güter nun, wie ursprünglich vorgesehen, gegen Münzen anstatt gegen Karma.
  • Fräulein Mipp verkauft im Almuten-Anwesen nun Currybrötchen und nicht mehr veraltete Buffs.
  • Charaktere erhalten nicht mehr Unverwundbarkeit, wenn sie unter Wasser angeschlagen sind und dann auftauchen. Diese Änderung wurde eingeführt, um zu verhindern, dass Spieler das Auftauchen dafür missbrauchen, permanent unverwundbar zu sein.
  • Der Handelsposten wird nun ordnungsgemäß aktualisiert, wenn die Kontextmenüs für Gegenstände im Inventar verwendet werden.
  • Verwandelte kulturelle Rüstung kann nun nicht mehr von anderen Völkern ausgerüstet werden.
  • Wenn Rüstungsboxen der Walküre hergestellt werden, erhalten sie nun wie vorgesehen einen Wams und nicht zwei Helme.

Geschichte
  • Fehler im Geschichtenabschnitt "Linienschiffe" wurden behoben.
  • In den folgenden Geschichtenabschnitten wurden Blockierungsfehler behoben: "Der Pakt wird geschmiedet", "Die Killing Fields", "Kriegsneurose", "Kurze Lunte", "Die Schlacht um das Fort der Dreifaltigkeit", "Maschine in Aktion" und "Turm gefallen".
  • Die Schwierigkeit der folgenden Geschichtenabschnitte wurde angepasst: "Die Killing Fields", "Kommunikationswege", "Ungezügelte Minotauren", "Tief im Schlamm", "Linienschiffe", "Die Schlacht um das Fort der Dreifaltigkeit", "Feinde" und "Die Gerechtigkeit der Königin".

Events
  • Fehler behoben, der regelmäßig verhindert hat, dass das Event Klaue von Jormag abgeschlossen werden konnte.
  • Katapulte und skalierende Veteranen wurden zum Brücke-reparieren-Event in den Kessex Hügeln zugefügt.

Verliese
Schmelztiegel der Ewigkeit
  • Die Schwierigkeit der Kreaturen und Bosse wurde heruntergesetzt, insbesondere Lebenspunkte und Rüstung.
Flammenzitadelle
  • Exploits wurden behoben, die es Spielern ermöglichten, dieses Verlies übermäßig schnell abzuschließen.
  • Schwierigkeit des Sengenden Bildnisses wurde heruntergesetzt.
Arah
  • Ein Karten-Exploit wurde behoben, der es Spielern ermöglichte, dieses Verlies übermäßig schnell abzuschließen.
  • Ein Blockierungsfehler im Geschichtenmodus wurde behoben.

Spieler gegen Spieler
  • Der automatische Ausgleich wird nicht mehr durchgeführt, sobald ein Team 80% des maximalen Punktestandes erreicht hat, wenn das Match durch den Punktestand entschieden wird.
  • Der automatische Ausgleich wird in den letzten zwei Minuten des Spiels nicht mehr durchgeführt, wenn das Spiel durch Zeitablauf endet.
  • Der automatische Ausgleich wurde überarbeitet: Jeder, der sich freiwillig für den automatischen Ausgleich meldet, erhält einen Bonus; zusätzlich erhalten alle Spieler, auf die der automatische Ausgleich angewendet wurde, den Siegerbonus. Wenn es keine Freiwilligen gibt, werden Spieler zufällig bestimmt. Die Beschreibung für dieses System wurde auch überarbeitet.

Welt gegen Welt
  • Die Rote-Portal-Feste in den Ewigen Schlachtfeldern wurde angepasst, um sicherzustellen, dass der “Keine Belagerung”-Debuff den gesamten Ausgangspunkt umfasst.
  • Ein Fehler bei Festungsherren in Welt gegen Welt wurde behoben, der dazu führen konnte, dass sie immun gegen Schaden werden.

Klassen
Allgemein
  • Waffenbündel für Klassen (Ingenieur-Kits, die Beschwörungsfertigkeiten von Elementarmagiern, Kriegerbanner) können jetzt die Einstellung für automatischen Angriff beibehalten.
  • Die folgenden Klassenfertigkeiten können nun 3 Ziele treffen statt 1:
        Elementarmagier-Dolch: Blitzpeitsche, Blitz-Berührung
        Mesmer-Speer: Stechen, Stoß, Ausweichender Schlag
        Waldläufer-Speer: Stechen, Stoß, Ausweichender Schlag, Wurfpfeil, Gegenschlag
        Dieb-Speer: Stechen, Stoß, Giftspitzen-Schlag, NeunLiebscheiger Schlag
        Krieger-Speer: Stechen, Stoß, Aufspießen, Seemannsraserei, Parieren

Elementarmagier
  • Flammenausbruch: Diese Fähigkeit kann nicht mehr verwendet werden, wenn sich das Ziel hinter dem Spieler befindet.
  • Blitzwelle: Diese Fähigkeit hat nicht mehr unendliche Reichweite und kann nicht auf Ziele hinter dem Spieler abgefeuert werden. Sie wird jetzt auch korrekt von der Sichtlinie beeinflusst und funktioniert mit der Arkane Macht-Eigenschaft Sprengstab.

Ingenieur
  • Elixier X: Die Dauer dieser Fähigkeit wird nun sowohl durch die Erfindungen-Eigenschaft Elitevorräte als auch durch die Alchemie-Eigenschaft Mächtige Elixiere verlängert.
  • Gefriergranate: Diese Fertigkeit profitiert nun nicht mehr von der Sprengstoff-Eigenschaft Grenadier.
  • Knieschuss: Diese Schusswaffen-Eigenschaft wirkt sich bei Ingenieuren nun auf alle Fertigkeiten, die bewegungsunfähig machen, aus. Der Effekt kann nur einmal alle 5 Sekunden ausgelöst werden, um zu verhindern, dass Spieler ihn ausnutzen, um Verkrüppelung massiv zu stapeln.
  • Mörser: Diese Fertigkeit wird nun korrekt von der Erfindungen-Eigenschaft Gezogene Geschützturmläufe beeinflusst.
  • Gezogene Läufe: Diese Schusswaffen-Eigenschaft funktioniert mit dem Elixierkanonen-Kit jetzt auch unter Wasser.

Wächter
  • Siegel des Ruins: Die Animation dieser Fertigkeit wird nun korrekt angezeigt, wenn sie von Charakteren, die Großschwerter und Hämmer nutzen, aktiviert wird.
  • Linie der Abwehr: Diese Fertigkeit hält nun 5 Sekunden an statt 8.
  • Gnädige Intervention: Diese Fertigkeit wurde überarbeitet und heilt nun, wenn sie vollständig durchgeführt und nicht abgebrochen wird.
  • Erneuerter Fokus: Diese Fertigkeit funktioniert nun besser unter Wasser (Spieler können Fähigkeiten schneller einsetzen). Sie funktioniert jetzt auch mit der Tugenden-Eigenschaft Elite-Fokus. Diese Fertigkeit lädt jetzt auch Tugend der Tapferkeit korrekt auf, wenn sie von Eigenschaften beeinflusst wird.
  • Schild der Absorption: Diese Fertigkeit wird nun für alle Völker korrekt angezeigt.
  • Wutentbrannter Geist: Die Dauer von Vergeltung wurde für diese Ehre-Eigenschaft von 10 auf 3 Sekunden verkürzt.

Mesmer
  • Alle Trugbilder und Klone, die Mesmer verwenden können, wurden angepasst, um sicherzustellen, dass sie innerhalb ihrer Reichweiter aktiviert werden.
  • Mantras funktionieren nun unter Wasser genau so wie über Wasser. Sie werden auch nicht mehr voll aufgeladen, wenn sie unterbrochen werden.
  • Illusionäre Riposte: Diese Fertigkeit funktioniert nun wie vorhergesehen mit der Zweikampf-Eigenschaft Klingenübung.
  • Trugbild-Wache: Diese Fertigkeit hat nicht mehr 0 Sekunden Wiederaufladezeit, wenn sie von Eigenschaften beeinflusst wird. Ihre Wiederaufladezeit beträgt nun etwa 5 Sekunden.

Nekromant
  • Blut ist Kraft: Diese Fertigkeit gewährt nun 10 Stapel Macht, aber keine zusätzliche Lebenskraft.
  • Todeskälte: Diese Bosheit-Eigenschaft verlangsamt nun nicht mehr den automatischen Angriff des Spielers, wenn sie aktiviert wird.
  • Epidemie: Diese Fertigkeit hat nun nicht mehr unendliche Reichweite.
  • Heimsuchen: Diese Schattenunhold-Fertigkeit wird nun sofort ausgelöst.
  • Letzter Atemzug: Diese Seelensammlung-Eigenschaft wendet nun Schutz und Entfernen von Betäubung an, als würde man Spektralrüstung verwenden. Ihre Wiederaufladezeit beträgt jetzt auch wie angezeigt 60 Sekunden und ihre Dauer wurde auf 6 Sekunden verkürzt.
  • Lebensübertragung: Diese Fertigkeit funktioniert jetzt korrekt mit der Seelensammlung-Eigenschaft Pfad nach Mitternacht.
  • Leben abzapfen: Diese Fertigkeit fügt nun korrekt Schaden zu mit der vorhergesehenen Reichweite von 600.
  • Spektralgriff: Diese Fertigkeit gewährt nun auch 10% Lebenskraft, wenn sie verwendet wird. Die Flüche-Eigenschaft Spektrale Einstimmung erhöht für diese Fertigkeit die Dauer von Kühle nun korrekt auf 6 Sekunden.
  • Spektralgang: Diese Fertigkeit gewährt dem Spieler keine Lebenskraft mehr sobald Todesschleier, Seuche oder Lich-Gestalt aktiviert werden.
  • Vampirisch: Diese Blutmagie-Eigenschaft interagiert nun korrekt mit der Blutdurst-Eigenschaft und erhöht Leben abzapfen wie vorhergesehen.

Waldläufer
  • Umschlingen: Diese Fertigkeit wird nun korrekt von der Überleben in der Wildnis-Eigenschaft Wildniswissen beeinflusst.
  • Wunden lecken: Diese Fertigkeit funktioniert jetzt nur für Tiergefährten von Waldläufern.

Update des Beta-Clients für Mac:
  • Fehler behoben, der verhindert hat, dass Spieler das At-Zeichen (@) in die Anmelde-Felder des Launchers eingeben konnten, wenn sie französische Apple-Tastaturen verwendet haben.
  • Fehler behoben, der Edelsteinkäufe verhindert hat.


Quelle: NCsoft und ArenaNet

Kommentare

gargaros schrieb am
WoW-Texturen um Welten besser? Ja, einige Umgebungstexturen sind zwar schärfer, aber dafür sind sie unglaublich platt (im Bezug auf die Figuren liegt GW2 meiner Meinung nach sowieso vorne). In Guild Wars 2 wirken die Texturen wesentlich räumlicher. Auch ansonsten hat es wesentlich mehr grafische Effekte zu bieten, wodurch die Optik einfach zeitgemäßer wirkt, als in World of Warcraft, trotz der niedrigeren Texturauflösung. Lags habe ich selber (Telekom-Kunde) bisher keine erlebt, nur unglaublich miese Performance bei großen Events. Allerdings ist das Spiel noch relativ firsch auf dem Markt. Auch World of Warcraft hat lange gebraucht bis es die jetzige Qualität erreicht hat (und selbst in der heutigen Zeit gibt es noch Probleme beim Erscheinen eines neuen Add-Ons).
Exedus schrieb am
MoskitoBurrito hat geschrieben:
Anla'Shok hat geschrieben:
Wieviele HC-Raids hattest du clear um das sagen zu können?
Keinen, nach dem ich schon jede innie zweimal gesehen habe und noch nicht den Gs für den Zugang erfüllt habe hatte ich einfach kein Lust mehr auf den misst, vor allem das es der selbe mist mit mehr schaden wäre.
Das HC Raids schwer sind ist mir ziemlich egal wenn das ganze restliche Spiel zu einem anspruchslosen Einheitsbrei verkommt bei dem es auch ja nichts gibt was schwer sein darf.
Das neue Talent wurde wahrscheinlich von einem Affen ausgedacht, denn so fühle ich mich wenn ich dort ein paar punkte verteilen darf.
Das wäre so als würde ich behaupten in GW2 gibts im PVP keine Koordination, aber habe niemals im Turniermodus gespielt oder mich mit einer Gildengruppe bzw. Stammgruppe ins WvW gewagt.
Die HC-Raids in WoW unterscheiden sich teilweise sehr vom normalen Modus - das ist nicht nur "mehr Schaden". Grade wenn man noch nie drin war wie du kann man das auch nicht wissen.
Wie ich bereits gesagt habe ist es ziemlich egal wenn 1 Prozent des Spiels soetwas wie anspruch dafur aber die anderen 99 Prozent langweilig sind.
"Das neue Talent"? Du meinst den neuen Talentbaum bzw. das neue Talentsystem in WoW? Das ist übrigens besser als das alte, da man beim alten kaum was verändern konnte, hier kann man zwischen 3 Dingen wählen die fast ausnahmslos Sinn machen und einem die Wahl erschweren.
Erschweren? Ich bitte dich. Das neue Talentsystem ist noch beschissener als das alte, aber das muss man Blizzard zu gestehen das sie ihrer Liene Treu bleiben und mit jedem Adonn den Baum verschlechtern.
Rift hat einen Geilen Talentbaum, weil ich hier die Wahl habe was ich nehme und was nicht.
Das...
MoskitoBurrito schrieb am
Admiral Thrawn hat geschrieben:
MoskitoBurrito hat geschrieben:
Admiral Thrawn hat geschrieben:ernsthaft ? gibts mit wow eigentlich (rosarote) brillen dazu ? ich kann mir das sonst einfach nicht erklären ... ich schaue videos, lasse es mir von kollegen zeigen ... ich sehe aber immer nur uralte grafik, die nicht mehr zeitgemäß ist ... und ja, ich habe das neue gebiet gesehen - same old story wie bei jedem wow-update -> uralte engine und uralte grafik
Die Texturen sind in WoW Welten besser, dass kann man eigentlich nicht anders sehn.
Zumal läuft das Spiel immer flüssig, was man von GW2 nicht behaupten kann -> siehe WvW und Drachenevents.
ich sags ja -> rosarote brille :D ich kenne niemand, der NICHT wow spielt und sagt, die grafik dort wäre super, während wow-ler immer mit irgendwas kommen, was grafisch anscheinend (aufgrund der brille) viiiiiel besser als in anderen spielen ist, was nicht-wow-spieler aber nie sehen können :D
und übrigens läuft bei mir gw2 immer flüssig auf max settings, vielleicht ist dein rechner einfach zu schlecht, keine ahnung ...
1. Ich spiel kein WoW mehr, spiele aber GW2
2. Mein Rechner ist nicht "zu schlecht". Ich habs sonst immer 60fps+, bei Drachenevents dann nur noch 15-20fps. Aber die Lags bei den Drachenevents nicht schlimmer.
Diese Lagprobleme bei den Drachenevents hat JEDER, außerdem haben T-Online Kunden fast über den ganzen Tag lang über sehr starke Lags, abends besonders schlimm.
Im offiziellen Forum gibt es darüber schon etliche Threads. Einfach mal vorbeischaun.
Sonst habe ich das hier schon mindestens...
Admiral Thrawn schrieb am
MoskitoBurrito hat geschrieben:
Admiral Thrawn hat geschrieben:ernsthaft ? gibts mit wow eigentlich (rosarote) brillen dazu ? ich kann mir das sonst einfach nicht erklären ... ich schaue videos, lasse es mir von kollegen zeigen ... ich sehe aber immer nur uralte grafik, die nicht mehr zeitgemäß ist ... und ja, ich habe das neue gebiet gesehen - same old story wie bei jedem wow-update -> uralte engine und uralte grafik
Die Texturen sind in WoW Welten besser, dass kann man eigentlich nicht anders sehn.
Zumal läuft das Spiel immer flüssig, was man von GW2 nicht behaupten kann -> siehe WvW und Drachenevents.
ich sags ja -> rosarote brille :D ich kenne niemand, der NICHT wow spielt und sagt, die grafik dort wäre super, während wow-ler immer mit irgendwas kommen, was grafisch anscheinend (aufgrund der brille) viiiiiel besser als in anderen spielen ist, was nicht-wow-spieler aber nie sehen können :D
und übrigens läuft bei mir gw2 immer flüssig auf max settings, vielleicht ist dein rechner einfach zu schlecht, keine ahnung ...
Aurellian schrieb am
AtzenMiro hat geschrieben:Und in WoW kann man nicht kiten? Lol, manche Bosse bauen auf diese Mechanik auf. Nice Troll und WoW hat überhaupt keinen Anspruch mehr? Wieviele HC-Raids hattest du clear um das sagen zu können? Gerade die Inis und Raids sind in WoW erheblich anspruchsvoller als in GW2. Generell ist der gesamte PvE-Aspekt in WoW besser als in GW2. GW2 sollte man doch eher wegen dem PvP spielen, aber sicherlich nicht wegen dem PvE.
WoW hat einen anderen Anspruch als GW2, jedenfalls was die HC-Raids angeht. Im Rest des Spiels haben sie ja gegen Ende meiner WoW-Zeit sämtlichen Anspruch entfernt. Das, was GW2 momentan bietet, ist tatsächlich eine recht schwache Leistung, aber das System hat noch eine riesige Menge an Spielraum nach oben - und glücklicherweise muss man sich ja weder um Gebühren noch um eine Itemspirale Gedanken machen, so dass man problemlos eine Pause einlegen kann. Und erinnern wir uns bitte mal zurück: WoW Classic war speziell am Anfang, wenn man es objektiv im Rückblick betrachtet, auch nicht besser. Fast nur Tank&Spank, unglaublich beschissenes Klassenbalancing (da ist GW2 jetzt schon Lichtjahre voraus) und noch ein ganzer Rattenschwanz anderer Probleme. Blizzard hat auch bis BC bzw. teilweise sogar bis WotLK gebraucht, um diese Probleme anzugehen. Insofern gebe ich zumindest ANet noch Zeit, um die aktuellen Probleme zufriedenstellend zu lösen.
schrieb am

Facebook

Google+