Online-Rollenspiel
Entwickler: ArenaNet
Publisher: NCSoft
Release:
31.12.2012
Test: Guild Wars 2
90
Jetzt kaufen ab 31,07€ bei

Leserwertung: 81% [16]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Guild Wars 2: Hinweise auf Premium-Mitgliedschaft und Dementi

Guild Wars 2 (Rollenspiel) von NCSoft
Guild Wars 2 (Rollenspiel) von NCSoft - Bildquelle: NCSoft
Beim Data-Mining ist einem Spieler von Guild Wars 2 ein Bild aufgefallen, das offenbar als Werbung für eine "VIP Membership" (wahrscheinlich ein Premium-Account mit Abo-Modell) vorgesehen war. Laut den Details auf dem Bild gehören Vergünstigungen im Edelsteinshop, ein zusätzlicher Taschenplatz, mehr Platz auf der Bank, ein weiterer Charakter, mehr Fertigkeitspunkte, ein Stärkungszauber nach einer Wiederbelebung, komfortableres Handeln, Geschenkpakete usw. zu den Vorteilen solch einer VIP-Mitgliedschaft.

Diese Entdeckung stieß durchaus auf Unmut in der Guild-Wars-2-Community, weswegen sich Martin Kerstein (Head of Global Community bei ArenaNet) zu Wort meldete und die Gerüchte entkräftete. Kerstein erklärte zunächst, dass das Bild aus dem Edge-of-the-Mists-Testbereich stamme und die "VIP Membership" als ein Experiment gedacht sei - als ein Experiment, das nicht für westliche Gebiete vorgesehen sei. Offizielle Ankündigungen würden weiterhin auf den typischen Wegen gemacht und Data-Mining sei nicht unbedingt eine zuverlässige Quelle für solche Dinge, schrieb Kerstein.

Martin Kerstein: "We just wanted to respond to the image that has been data-mined from the Edge of the Mists testing branch. This is a testing branch. We conduct internal experiments for various territories on our testing branches. This particular experiment is not being tested for the West. As always, keep in mind that we test a lot more than we ship, so data-mining is no guarantee of anything. If we have announcements to make about future content, we'll make them through the usual official channels."

Trotzdem hält sich ArenaNet für die Zukunft alle Möglichkeiten offen, denn eine konsequente Ablehnung eines Abo-Modells würde anders klingen.

Quelle: Reddit, GW2-Forum, ArenaNet
Guild Wars 2
ab 31,07€ bei

Kommentare

Mirabai schrieb am
Ja aber die neuen Items bringen nichts, sieht alles nur anders aus. Ich vermiss in Guild Wars 2 das Gefühl von einem neuem Item. Wenn du in World of Warcraft nacht 10 Leveln ein neues zweihandschwert bekommst, das spürst du das, man merkt die Charakterverbesserung.
In Guild Wars 2 merkst du garnichts, es ist alles wie immer. Dazu kommt das langweilige Klassensystem, keine Healer, keine Tanks? Was ein Schwachsinn. Mit Level 15 hat man 95% einer Klasse gesehen, und hämmert im PvE alles was grade bereit ist.
Ich behaupte immer noch, Guild Wars 2 mit World of Warcraft Klassen- und Itemsystem und wir hätten das beste MMO auf dem Markt.
Mirabai schrieb am
Stalkingwolf hat geschrieben:Man hofft ja das es irgendwann mal interessant wird.
Ich hab es auch bis auf Max Level mit meiner Kriegerin gespielt und wurde dabei eigentlich ganz gut unterhalten ( ab Release direkt ). Aber auf max Level war die große Langeweile angesagt.
PvP war das reinste gezerge, WvW das reinste gelagge, Server Events waren tagelang buggy, laggy und man hing immer auf dem overflow Server. D.h man konnte mit den eigenen Leuten nicht spielen.
Legendäre Waffen und die Dungeon Sets waren nichts anderes als Skins, für die man ewig farmen musste.
Artwork von dem Spiel war grandios und einige Klassen haben auch beim leveln Spaß gemacht. Wobei man viel zu schnell alles erlernt hatte und auf Max Level kaum was hinzukam. Wie man es besser macht sie man in anderen MMOs.
Preis/Leistung ist allerdings ganz ok. Story hätte besser sein können, was vor allem an fehlenden Questlines liegt. Durch das neue Questsystem war einem irgendwie alles egal was in den Gebieten ablief. Man bekam zwar hier und da was mit, aber es gab keinen roten Faden.
Ging mir ähnlich, Guild Wars 2 macht fasst alles richtig. Ich hätte gern das Klassensytem/Itemspirale aus World of Warcraft und den Rest aus Guild Wars 2. Dann hätte ich das perfekte MMO.
Ach wäre das schön :http://forum.4pforen.4players.de Leider ist das Klassensystem von Guild War 2 komplett verhunst, von Itemsystem will ich garnichts reden, es gibt überall nur Skins.
Aurellian schrieb am
@FdS: FZ1 und eine ganze Reihe anderer Dinge zeigen kein Problem mit dem Berserker-Zeugs, sondern schlicht und ergreifend mit dem Dungeondesign. Was Lupi angeht, erlaube ich mir jetzt die direkte Frage: Hast du da jemals mehr getan, als dich im Zweifel von ein paar Leuten durchziehen zu lassen? Der Gute ist keine Rocket Science, aber wenn da eine Handvoll Zerker ohne Plan und Reaktionen reingeht, gehen sie sang- und klanglos drauf. Sei es durch die Kicks in Phase 1, Swipes oder den AoE (stell dir vor, es gibt sogar Gruppen ohne Mesmer) in Phase 2 oder schließlich ein paar Bubbles in Phase 3. Lupi ist eigentlich das perfekte Beispiel für gelungenes Risk-vs-Reward (abgesehen vom OP Feedback) - wer seine Moves kennt und sich darauf einstellt, kann ihn in 1-2 min umhauen. Wer nicht, muss entweder ewig auf Range kämpfen oder wird im Nahkampf mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit untergehen.
Oh, und was schließlich die Krieger-vs-Dieb-Geschichte angeht, tippe ich auf das berühmte Hundred-Blades-Syndrom. Nur die eine große Zahl sehen, mehr nicht. Mehr als mittelprächtig ist Krieger-DPS nicht. Mit Ele und Dieb stehen da die beiden fragilsten Klassen auf den vordersten Positionen, so wie es sich gehört.
DonDonat schrieb am
Ich hab bis jetzt noch nicht einen Cent für Ingame-Zeugs in GW2 ausgegeben und werde es wohl auch weiterhin nicht machen, schließlich ist der ganze Müll den man damit kaufen kann, total optional und man kommt auch zu 100% ohne aus ;)
FuerstderSchatten schrieb am
Aurellian hat geschrieben:
FuerstderSchatten hat geschrieben:Die einzige sinnvolle Skillung im PVE-Dungeonbereich ist sowieso Berserker, sehr abwechslungsreich, im WvW oder den Weltbossen ist es genau umgekehrt am besten Soldatenrüstung überall.
Das wollen sie ja nun ändern. Wie ich ANet kenne, versauen sie es allerdings komplett ...
Wobei sich mir nicht erschließt, wo das Berserker-Problem überhaupt liegen soll. More risk, more fun, more reward. Ein gewisses Mindestniveau an "Skill" muss man schon mitbringen, aber daran scheitert die Mehrheit der Spielerschaft grandios.
Was soll denn daran mehr Risiko sein, es geht ganz risikolos einfach schneller, selbst der Lupi, ne Zerkerkriegergruppe mit nem Mesmer haut den in unter 2 Minuten weg, gemischte Gruppen hacken da ne halbe Stunde drauf ein und haben auch noch das Risiko dabei draufzugehen, gut passiert den Zerkern auch, aber hat nix mit skill zu tun da im Nahkampf zu gehen sondern eher mit Glück das der Massenscheiss nicht auf einen niederegnet. Bei den anderen Dungeons ist es noch schlimmer, Paradebeispiel FZ W1, oder auch Zwielichtgarten Spinnenweg, die Vorspinne kriegt man mit ner Zerkergruppe und nen Mesmer in einer Sekunde down. Mit ner gemischten Gruppe kann man da easy selber downgehen, aber als ich noch in solchen Gruppen war, hats wenigstens Spass gemacht, als einfach nur dieser Perfektionismus: Also einfach nur davor zu stehen, Mesmer macht irgend nen Scheiß, Rolle vorwärts und drauf. Vollkommen Risikolos für die Zerker. Zumindestens war das so, als ich gespielt habe.
Gibt auch etliche, die können den Lupi alleine legen, gut dazu gehört wirklich nen bisschen Skill, habs selbst schon gesehen, aber inzwischen machen das sogar schon Leute, mit denen ich damals viel unterwegs war, also soooo schwer kanns nicht sein, wenns nen 35 Jähriger mit durchschnittlichen Reflexen das schafft. Die verkaufen...
schrieb am

Facebook

Google+