Guild Wars 2: Deutliche Änderungen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: ArenaNet
Publisher: NCSoft
Release:
31.12.2012
Test: Guild Wars 2
90
Jetzt kaufen ab 10,88€ bei

Leserwertung: 81% [16]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote


Sichere dir jetzt deinen eigenen TeamSpeak Server von 4Netplayers. Sei mit deinen Freunden jederzeit online und führe große Schlachten mit perfekter Kommunikation. Die TS3 Server sind sofort nach der Bestellung verfügbar. Perfekte Hardware und ein kostenloses Support Team erwarten dich!

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Guild Wars 2: Deutliche Änderungen

Guild Wars 2 (Rollenspiel) von NCSoft
Guild Wars 2 (Rollenspiel) von NCSoft - Bildquelle: NCSoft

In der neuen Ausgabe der PC Gamer (US) wird die Fortsetzung zu NCSofts recht erfolgreichem Guild Wars enthüllt, auch wird näher auf die kommende GW-Kampagne Eye of the North eingegangen. Bei Guild Wars Guru wurden ein paar der Informationen aus dem Artikel zusammengefasst sowie einige Entwicklerkommentare zusammengetragen.

Guild Wars 2 wird nicht einfach eine grafisch verbesserte Version des Vorgängers sein - ArenaNet verpasst dem Konzept eine Generalüberholung. So wird beispielsweise das Kampagnensystem gekippt, das mit jedem weiteren Teil wuchs und quasi jedes Mal neu erschaffen werden musste. Stattdessen soll eher auf handelsübliche Erweiterungen, aber möglicherweise auch auf Mini-Expansionen gesetzt werden.

Der Unterschied: Während die Guild Wars-Kampagnen wie Nightfall oder Factions unabhängig voneinander spielbar waren, werden die Erweiterungen quasi auf dem Hauptprogramm aufbauen. Es gilt aber weiterhin: monatliche Gebühren werden nicht erhoben.

Im Gegensatz zum Original soll die Spielwelt, in der sich viele Spieler gleichzeitig befinden, wesentlich größer und offener werden. Der Entwickler hat dem persistenten Part eine wichtigere Rolle zugedacht, man wird also nicht so viel Zeit in Instanzen verbringen wie bisher.

Die Queststruktur kann von der gesamten Bevölkerung eines Servers im Rahmen von Events (Event-Chains) beeinflusst werden. Entschließen sich die Spieler beispielsweise einen mächtigen Drachen zu bekämpfen, dann werden allen danach in Abhängigkeit vom Ausgang der Unternehmung durchaus andere Aufgaben zur Verfügung stehen.

Ein Ziel von Arena ist es, das Zusammenspiel von Spielern mit sehr unterschiedlichen Leveln in der großen Spielwelt zu ermöglichen. Ähnlich wie in City of Heroes könnte es wohl möglich sein, dass Kräfte sehr erfahrener Charaktere teilweise auf schwächere übertragen werden. Laut dem Preview wird es nämlich ein sehr hohes oder vielleicht auch gar kein Level-Cap geben.

Es soll zwei PvP-Modi geben. Im so genannten strukturierten PvP, vergleichbar mit GvG aus Guild Wars, kann man wie gehabt direkt mit einem Charakter mit maximalen bzw. hohem Level loslegen und die Skills entsprechend zuweisen.

Den World vs. World-Modus kann man sich als eine gigantische, mit Capture the Flag vergleichbare, sich durchaus auch über einen längeren Zeitraum erstreckende Schlacht vorstellen. Es soll weder eine Minimum- noch eine Maximumbegrenzung für die Partygröße geben. Anders als im Structured PvP werden einem hier wohl nicht von Anfang an alle Skills zur Verfügung stehen. Ist der Kampf vorüber, gibt folgt ein World-Reset.

Auch scheint jeder Spieler einen festen NPC-Begleiter haben zu können, der nicht als Partycharakter gilt und somit keinen Slot belegt.

Es wird nicht möglich sein, seinen Charakter aus dem ersten Teil bzw. einer der später veröffentlichten Kampagnen zu importieren. Allerdings kann man sich in Guild Wars: Eye of the North Achievements verdienen, die mit in das Sequel übernommen werden können.

Die Steuerung wird ebenfalls überarbeitet werden. Anstatt den Charakter per Mausklick durch die Landschaft zu hetzen, setzt man nun anscheinend auf einen eher direkteren Ansatz. Auch sollen Aktionen wie Springen oder Schwimmen möglich sein.

Mit den Sylvari, Asuras, Charr und Norn gibt es insgesamt vier spielbare Rassen. Wer wissen will, wie sich das ganze spielt, wird etwas Geduld aufbringen müssen. DirectX10 wird unterstützt, ist aber nicht zwingend vorausgesetzt. Laut ArenaNet ist erst 2008 mit einer Beta zu rechnen. Die Wartezeit könnte man sich allerdings mit der Ende 2007 erscheinenden Guild Wars-Kampagne Eye of the North vertreiben.

Diese soll nämlich als Bindeglied zwischen den beiden Teilen fungieren, ist in drei Akte untergliedert und dürfte etwas weniger kosten als die bisherigen Kampagnen, da es wohl keine neuen Klassen geben wird. Dafür aber 40 neue Rüstungsteile, 150 neue Skills und zehn neue Helden. Die neuen Skills sind auch notwendig, schließlich soll das bisherige Level-Cap (20) erhöht werden.


Guild Wars 2
ab 10,88€ bei

Kommentare

C.Montgomery Wörns schrieb am
Ich will eigentlich garnicht, dass GW2 mehr Umfang bzw. MMORPGiger wird. Fand gerade das an Guild Wars gut. Man hatte doch ganz andere Möglichkeiten eine richtige Story durchzuziehen. MMORPGs haben immer nur völlig dämliche einzelquests und man hat nur selten das gefühl wirklich etwas für die gesamte Spielwelt zu tun.
Außerdem mache ich mir sorgen, dass das Herzstück von GW (also der PvP) in GW2 zu kurz kommt und am ende eins dieser 10000 Standard Onlinerpgs kommt!
WoW-Sucks schrieb am
Ich persöhnlich, habe nur Prophecies und Factions, aber Ich habe vollstes vertrauen darauf, dass NCSoft eine fantastische MMORPG herausbringt :wink:
gw92 schrieb am
@Armcommander
GW2 ist kostenlos genauso wie das erste Guild Wars
ERST LESEN DANN SCHREIBEN !!!!!!!
langhaariger bombenleger schrieb am
Selbst wenn es diese Informationen gibt, wären sie so weit vor dem Releasedatum nicht vertrauenswürdig. Abwarten und Tee trinken.
shalonie schrieb am
ich hab da mal ne frage zu gw wegen den distrikten.
wird es denn genauso bleiben wie jetzt bei gw? das man wechseln kann wie man lustig is?
und kann man dann auch mit norn oder anderen rassen zusammen spielen`?
bei wow is es ja glaub so das mensch und mensch zb nur zusammen spielen kann.
würd das gern wissen weil ich da wieder ne gilde aufmachen will nur wenn das alles nich mehr möglich is kann ich meine alte gilde wohl vergessen....
schrieb am

Facebook

Google+