American McGee's Grimm: Offiziell angekündigt - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Arcade-Action
Entwickler: Spicy Horse
Publisher: Gametap
Release:
kein Termin

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Grimm: Jetzt auch offiziell angekündigt

Vor etwa zwei Wochen hatte American McGee auf seinem Blog bereits etwas aus dem Nähkästchen geplaudert und über sein neuestes Projekt gesprochen - wohl etwas verfrüht; der Blogeintrag verschwandt wieder fix, hatte sich aber sich aber allerdings schon hinreichend herumgesprochen.

Nun aber hat GameTap, ein digitaler Distributionsdienst, den Titel laut BluesNews auch offiziell angekündigt. Bei American McGee's Grimm handelt es sich wie bereits angedeutet um ein auf über 24 Episoden angelegtes Action-Adventure. Dabei soll den berühmten Märchen der Gebrüder Grimm eine ähnlich düstere Überarbeitung verpasst werden, wie es McGee damals bereits mit Alice im Wunderland gemacht hatte. In Grimm, soviel ist bekannt, wird man u.a. auf Charaktere wie Rapunzel, Rumpelstilzchen, Rotkäppchen und Schneewittchen treffen.

Die Spielwelt bzw. das Konzept sollen relativ offen angelegt sein, dem Spieler also Raum für Erkundung geben und nach und nach mit durch Episoden hinzugefügten Missionen ausgebaut werden. Über das Kampfsystem weiß man nur, dass es an das Thema angepasst sein soll und auf dem Motto "Worte sind Waffen" fußt. Im Frühjahr 2008 soll die erste Episode vom Stapel laufen.


Quelle: BluesNews

Kommentare

melb00m schrieb am
Wer seinen Namen für so einen Schund hergibt, der muss damit rechnen dass es auf ihn zurückfällt. So einfach ist das. Auf der Packung steht groß "American McGee" drauf, also assoziiere ich den Namen mit einem der schlechtesten Spiele aller Zeiten. Wenn du dir selbst ein Bild machen willst, ich verkaufe dir das Spiel gerne und günstig. :P
Abroxas schrieb am
Seltsam, dass viele dazu neigen, wenn sie ihn denn kennen, den Namen des Gamedesigners zu nennen, anstatt den seines Studios. Er hat nämlich ganz bestimmt nicht an Bad Day L.A. (nie gespielt) alleine gearbeitet.
Naja wurscht...
Ich dachte der Typ sitzt allein mit Frau und Laptop auf einer Insel vor der chinesischen Küste?? Okay, vielleicht hat er mit dem Laptop auch was gemacht ^^
melb00m schrieb am
Nach Bad Day L.A. bin ich sehr vorsichtig was American McGee Spiele angeht. Das war mit Abstand mein größter Fehlkauf aller Zeiten.
Egon Olsen schrieb am
Ach abwarten, der Mann ist zu dumm um einfach nur Alice zu kopieren. Ich find die Idee jedenfalls schonmal nicht schlecht und hoffe das ich mich mit meiner Einschätzung nicht zu weit aus dem Fenster lehne. :wink:
johndoe-freename-870799 schrieb am
So ein Kack, da wartet man Jahrelang auf "Oz" und dann gibts einen warmen Aufguss von Alice in Episodenform.
Wo soll das alles enden? Ich werde langsam zu alt für sowas... :(
schrieb am

Facebook

Google+