StarCraft 2: Wings of Liberty: Keine In-Game-Werbung geplant - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: Blizzard
Release:
27.07.2010
27.07.2010
 
Keine Wertung vorhanden
Test: StarCraft 2: Wings of Liberty
92
Jetzt kaufen ab 13,99€ bei

Leserwertung: 92% [37]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

StarCraft II: Werbefreie Zone

StarCraft 2: Wings of Liberty (Strategie) von Activision Blizzard
StarCraft 2: Wings of Liberty (Strategie) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Im Rahmen einer Konferenz hatte Robert Kotick kürzlich erörtert, dass man beispielsweise über das "Geschäftsmodell von StarCraft" nachdenken müsse. Blizzard überlege bereits, wie man In-Game-Werbung und Sponsoren für Turniere und den Ladder-Betrieb einbinden kann, so der derzeitige Activision-Boss und designierte Geschäftsführer von Activision Blizzard.

Davon will man laut Blizzplanet beim Entwicklerteam allerdings nicht wissen. Es gebe keinerlei Pläne, In-Game-Werbung in StarCraft II zu integrieren, lässt man kurz und knapp verlauten. Kotick habe sich wohl auf Battle.net bezogen - und dort sei schon seit jeher Werbung zu sehen.

Kotick hatte sich bereits in der vergangene Woche Gedanken zu einem anderen Blizzard-Titel gemacht und orakelt, wie man die Einnahmen pro Nutzer bei World of WarCraft steigern könnte.

StarCraft 2: Wings of Liberty
ab 13,99€ bei

Kommentare

S3R10US schrieb am
Skourer hat geschrieben:Haha, jo! Hardcoregamer würden mehr zahlen wenn sie nur könnten. Nur doof das man als Hartzi nicht kann :lol:
Und das sind nunmal die meissten Hardcoregamer...
Also das fasse ich jetzt als Beleidigung auf. Zumal es einfach falsch ist.
TNT.sf schrieb am
genau blizzard verarscht die spieler in dem sie für 10 jahre alte spiele immer noch kostenlos patches rausbringen und diese supporten. das macht keine andere firma, die sind alle viel besser!
Kilmar schrieb am
Guter Ruf von Blizzard? Ich glaube, nicht viele andere große (westliche) Spielefirmen verarschen ihre Spieler so sehr wie Blizzard.
Ihr (wowspieler) werdet längst ausgebeutet. Servertransfer kostet Geld, Teilnahme an Wettbewerben kostet Geld, es ist nur eine Frage der Zeit, bis das mehr wird.
acf-Beta schrieb am
MiroLus hat geschrieben:In Sachen Werbung kommt es aufs SPiel an, wenn in GTA da öffentlich Werbebanner in der Stadt rumhängen ist mir das ziemlich egal, aber in Starcraft passt es echt nicht, wenn man nix mit den public laddern zu tun hat. Atmosphärenkiller.
Die Überlegung mehr Geld zu verdienen ist wieder typische Blizzard Gierde. Als ob die nicht genug verdienen mit den ganzen Playern weltweit. Einfach nur typisch Blizzard: Armselig.
Hast du dir die News überhaupt durchgelesen? Blizzard dementiert Koticks Behauptungen. Und warum typisch Blizzard? Lass mich deinen Unmut verstehen und verrate mir, wo du denn in der Vergangenheit schon einmal von Blizzard ausgenommen wurdest.
Also solange Koticks grandiose Vorschläge nicht umgesetzt werden immer schön auf dem Teppich bleiben.
Sobald das der Fall ist stelle ich mich allerdings voll hinter deinen Beitrag.
Arkune schrieb am
Er irrt sich gewaltig... das ist nicht nur ?wahrscheinlich? so das ist ganz sicher so!
RMT blüht überall und ganz ehrlich bevor irgendjemand durch Betrug (Bots, Exploit, Scam usw.) davon profitiert sollen es lieber die Hersteller selbst und legal anbieten.
Siehe EverQuest 2: http://eq2.stationexchange.com/!
schrieb am

Facebook

Google+