StarCraft 2: Wings of Liberty: - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: Blizzard
Release:
27.07.2010
27.07.2010
 
Keine Wertung vorhanden
Test: StarCraft 2: Wings of Liberty
92
Jetzt kaufen ab 13,47€ bei

Leserwertung: 92% [37]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

StarCraft II: Betatest ist ''sehr sehr nach''

StarCraft 2: Wings of Liberty (Strategie) von Activision Blizzard
StarCraft 2: Wings of Liberty (Strategie) von Activision Blizzard - Bildquelle: Activision Blizzard
Dass der Betatest von StarCraft II noch im Laufe des Sommers losgehen soll, hatte Blizzard bereits durchblicken lassen, jetzt teilte Chris Segaty in einem Interview mit: Man komme jenem Zeitpunkt schon "sehr, sehr nah".

"Wir können noch nichts ankündigen, aber wir sind derzeit nicht mehr Jahre davon entfernt, und wir sind nicht mal mehr Quartale davon entfernt. Sehr, sehr bald."

Auch bestätigte der Producer nochmals das Ansinnen, das Spiel noch in diesem Jahr abzuliefern. Wie bei Blizzard üblich gelte aber am Ende des Tages: StarCraft II wird erst dann veröffentlicht, wenn es wirklich fertig ist.

Quelle: VG247.com
StarCraft 2: Wings of Liberty
ab 13,47€ bei

Kommentare

Xientor schrieb am
Ich weiß nich ob ihrs wusstet, aber: Starcraft 2 wird keinen LAN modus haben.
Meine Meinung: Bescheuert. Man muss über das Battle.net spielen, wenn man gegeneinandern spielen will. Das heißt, gemütliche Starcraft Lan-Partys kann man vergessen.
$tranger schrieb am
Natürlich, wenn du damit normal Diablo spielen kannst, kannst du die Keys auch registrieren. Ich selbst habe auch meine Uraltspiele registriert, war nur 1 neueres Bundle dabei ^^
Ares101 schrieb am
Freakaseud hat geschrieben:
Ares101 hat geschrieben:Allerdings kann zu lange warten irgendwann auch negativ ausfallen. Ich bin kein extremer Starcraft Fan muss ich dazu sagen. Ich weis für einige ist Blizzard der heilige Gral unter den Entwicklern, aber ich muss doch sagen das die alberne Semicomic-Grafik doch sehr schnell altert. Jaja es geht um die Inhalte und die Story, aber ich persönlich würde Starcraft 1 nicht mehr spielen, da ich obwohl es zum erscheinen Spaß gemacht hat, heute bei mir nur Augenkrebs verursacht und ich bin bestimm kein Grafikfetischist.
Was juckt denn da die Grafik? Ich spiele Diablo 2 und Starcraft immer noch sehr gerne!
Bis Dato ist noch kein Strategiespiel herausgekommen das echte 3 oder mehr unterschiedliche Parteien hatt und dennoch keine Nach- oder Vorteile herausbringt, das einzige was mithalten kann ist Warcraft 3 was mir persönlich aber aufgrund der Helden fokusion nicht gefällt.
Aktuell gibts noch ca. ne Millionen Aktive Spieler im BN und das nach über 10 Jahren^^
Und bei Hack and Slay kann doch auf Dauer keines mit D2 mithalten, die Randomisierten LVL, der Charaufbau, die Unix, Runenwörter und fordernder Schwierigkeitsgrad.
Titan Quest ist Hübsch aber nach dem ersten Durchspielen Öde,
Dungeon Siege nicht wirklich,
Sacred nett zu Spielen aber irgendwie Öde,
Hellgate London war halbwegs Lustig, war von der Third Person Ansicht her komisch, nach 2 Schwierigkeitsgraden konnt ich die ewig gleichen Gänge nicht mehr sehen....
Diablo2 macht immer noch spass :P
UND Blizzard Spiele laufen immer auf so ziemlich allen Systemen bei Release, das mag nicht die Aktuellste Grafik sein aber sie ist immer geschlossen Stimmig! Man kann dank dem stets guten Artwork in eine Fremde Welt eintauchen das ist für mich...
NaDannMaGoGo schrieb am
Hmm bei denen, die wegen der Graphik meckern muss ich sagen, dass ich bei SC und Diablo1/2 auch Augenkrebs bekomme und ich mich schon eingeschränkt fühle, bei der Graphik und alter Wegfindung (jaa, passt jetzt nicht direkt zusammen, aber ist bei schwacher Graphik meist auch schwach) da noch richtig Spaß zu haben.
Allerdings ist Warcraft 3 für mich schon total ausreichend. Dass es nicht die beste Graphik ist, keine Frage. Aber sie ist halt nicht total verpixelt und so, und reicht mir persönlich deshalb schon aus.
Ob dann bei Spielen wie SC2 und Diablo 3 nachher (meine jetzt in >5 Jahren) wer sagen wird, "Ihhh, die Spiele sehen ja so hässlich aus, die kann ich mir nicht angucken", wage ich doch einfach mal zu bezweifeln.
Will sagen, dass heutzutage ein gewissen graphisches Grundniveau erreicht ist, bei dem die Graphik nicht mehr als direkt störend empfunden werden kann (für die meisten Spiele).
schrieb am

Facebook

Google+