S.T.A.L.K.E.R.: Clear Sky: Systemanforderungen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Ego-Shooter
Entwickler: GSC Game World
Publisher: Deep Silver
Release:
05.09.2008
Test: S.T.A.L.K.E.R.: Clear Sky
39

Leserwertung: 62% [13]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

STALKER Clear Sky - Systemanforderungen

Bei Worthplaying sind die Systemanforderungen von S.T.A.L.K.E.R.: Clear Sky aufgetaucht:

Minimum:

  • Microsoft Windows 2000 (SP4) / XP /Vista
  • Intel Pentium 4 mit 2 GHz / AMD XP 2200 +
  • 512 MB RAM
  • 10 GB Festplattenspeicher
  • 128 MB DirectX 9.0c kompatible Grafikkarte
  • Tastatur, Maus
  • Multiplayer: LAN/Internet

Empfohlen:

  • Microsoft Windows XP /Vista
  • Intel Core 2 Duo E6400 / AMD 64 X2 4200 +
  • 1,5 GB RAM
  • 10 GB Festplattenspeicher
  • 256 MB DirectX 9.0c kompatible Grafikkarte
  • Tastatur, Maus
  • Multiplayer: LAN/Internet

Quelle: Worthplaying

Kommentare

:|Nuke|: schrieb am
10 GB!? Oh mann, gut, dass ich mir vor kurzem ne 250GB HDD geholt hab. Als ob ichs geahnt hätte :)
Elite_Warrior schrieb am
Majonr1 hat geschrieben:Ich behaupte mal einfach das dies der heutige Mindeststandart ist. Ich freue mich schon auf das Game.
Jop habe ich schon oft bei jetzigen Games gesehen. Z.b bei Crysis oder Supreme Commander...
Majonr1 schrieb am
Ich behaupte mal einfach das dies der heutige Mindeststandart ist. Ich freue mich schon auf das Game.
gbox schrieb am
10 GB Festplattenspeicher? Autsch! :krank:
RixNrodlog schrieb am
Also ich glaube das Stalker selbst in den empfohlenen Hardware-Angaben nicht flüssig laufen wird. Aber Clear Sky werde ich mir bei guter Wertung trotzdem zulegen. Habe Stalker bis auf das blöde Tragelimit und die Lieblose Gestaltung des Endes geliebt. Hoffentlich wird hier endlich mal ein Ende geboten bei dem man wirklich, nach all den Strapazen und Mühen dank dem Hohen Niveau der Welt auch mit einem Würdigen und befriedeigenden Ende belohnt und nicht mit so nem auf schnell hingewursteten Abschluss der massiv zum Rest des Spiels abfiel.
schrieb am

Facebook

Google+