Borderlands: Kein Frühstart für PC-Nutzer - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Science Fiction-Shooter
Entwickler: Gearbox Software
Publisher: 2K Games
Release:
23.10.2009
23.10.2009
15.06.2012
Test: Borderlands
79

“Eine gelungene Symbiose von Ego-Shooter und Action-Rollenspiel - der eine lebendige Welt ebenso fehlt wie abwechslungsreiche Missionen.”

Test: Borderlands
77

“Kooperative Schatzsuche mit Verzögerung: Auch PC-Abenteurer kämpfen gegen das ständige Online-Lag.”

Test: Borderlands
77

“Obwohl inhaltsgleich zur Xbox 360-Version, leidet die PS3-Fassung unter ständigen Verzögerungen im Online-Spiel. Ausgerechnet das tolle Teamspiel leidet deshalb spürbar.”

Leserwertung: 86% [22]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Borderlands: Kein Frühstart für PC-Nutzer

Offiziell geht die PC-Version von Borderlands knapp eine Woche nach der Konsolenfassung an den Start. Sollte jemand das Glück haben, vom Händler seines Vertrauens früher beliefert zu werden, so kann er den Shooter getrost bis zum 26. Oktober ins Regal stellen. Nachdem sich einige Nutzer im Gearbox-Forum und auf Twitter darüber beschwert haben, dass sie aufgrund des verwendeten Kopierschutzes (SecuROM) nicht loslegen können, ließ das Studio verlauten: Die PC-Version werde nicht vor dem 26. "verfügbar sein". Der Händler habe sich nicht an das offizielle Releasedatum gehalten.

Quelle: Kotaku

Kommentare

Sir Richfield schrieb am
Wenn es nach MIR ginge, müßte die Eula auf die Packung gedruckt werden. Dann ist auch schnell schluss mit der Unsitte, da so riesige in Juristendeutsch geschriebene Monster auf den Spieler loszulassen.
Dass sie in D nur eingeschränkt gilt ist wieder eine andere Sache, gerade bei Titel um die USK 12 stellt sich ja schon die Frage nach der Vertragsfähigkeit der Käufer.
Mich kotzt die Eula über die Maßen an, auch wenn ich sie für mich selber größtenteils ignorieren kann, da ich nicht vorhabe, groß gegen die Pläne des Publishers zu verstoßen.
KleinerMrDerb schrieb am
IEP hat geschrieben:Beim Kauf an sich ist die EULA nämlich NICHT zu sehen. Nirgendwo. Also habe ich beim Kauf so und so nirgendwo zugestimmt und bin somit nach Strich und Faden beschissen worden.
Wo wir aber wieder bei der Ausgangsfrage sind.
Gibt es eine rechtliche Grundlage zur Einhaltung der Releasetermine?
Um einen flächendeckendes Angebot zum Releastag zu gewährleisten müssen die Spiele natürlich schon vorher an die Händler versendet werden aber ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Händler gesetzlich ein Produkt verkaufen darf obwohl der Entwickler "noch" nicht möchte, dass es verkauft wird!
Und die EULAs sind in DE zwar nicht bindend aber es ändert nichts an der Tatsache, dass man mit dem Kauf eines Spiels nur eine Lizenz erwirbt!
Das ist auch in Deutschland der Fall!
4P|IEP schrieb am
Sir Richfield hat geschrieben:Ach und nochwas: Trennt Euch endlich mal von dem Mythos, ein SPIEL zu kaufen.
Ihr erwerbt eine Lizenz, ein Programm ausführen zu dürfen, nicht mehr, nicht weniger. Über diese Lizenz hat der Lizenzgeber die Macht, deshalb können die den Aktivierungsserver an oder ausmachen, wie es denen beliebt.
Lest die Eula mal mit Verstand. ;)
Gut, du hast Verstand - aber leider nicht bedacht, dass EULAs hier in Deutschland jedenfalls keinem Vertrag gleichkommen. Das heißt, selbst wenn ich der EULA bei der Installation zustimme, habe ich keinen Vertrag unterschrieben. Eine EULA ist hier nur eingeschränkt gültig.
Und wenn auf der Verpackung nicht steht, dass man das Spiel erst am so und so vielten starten kann, dann ist das Kundenverarsche. Ganz genau.
Beim Kauf an sich ist die EULA nämlich NICHT zu sehen. Nirgendwo. Also habe ich beim Kauf so und so nirgendwo zugestimmt und bin somit nach Strich und Faden beschissen worden.
(Ist nur ein Beispiel, ich habe Borderlands noch nicht gekauft - finde es aber trotzdem nicht gut, die Leute auf bezahlten Spielen sitzen zu lassen, ohne dass sie was damit machen können.)
Grobi75 schrieb am
sammo82 hat geschrieben:Moin Leude...
Ich konnte das Spiel gerade aktivieren.. (die Österreichische Version)
Viele Grüße
Meine (deutsche) Version aus der Videothek funktioniert ebenfalls problemlos. Grad ein Stündchen im MP rumgeballert/gequestet(?). Ganz witzig, aber halt auch nur eine Überbrückung bis "Modern Warfare 2"...
muecke-the-lietz schrieb am
lionheart war kein schrott...tschuldigung, off topic, aber das musste wirklich mal gesagt werden.
ansonsten: ich hole mir das spiel nachher (borderlands, uncut, für konsole) und freue mich schon tierisch drauf.
wünsche euch noch einen schönen tag.
p.s.: ich habe meinen händler des vertrauens mal gefragt, wie er zu dieser sache steht, an der ja angeblich die händler schuld sein sollen. er meinte nur (zitat):
"Haben wir es da und geben es nicht raus, werden wir von den Spielern angespuckt. Geben wir es dann doch raus und es funktioniert nicht, werden wir auch angespuckt..."
Er wusste vorher übrigens auch nichts von der "Sperre" und er ist sonst echt ein Guter.
schrieb am

Facebook

Google+