A New Beginning: Final Cut auf Steam erhältlich - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Point&Click-Adventure
Publisher: Deep Silver
Release:
2009
08.10.2010
2009
 
Keine Wertung vorhanden

“Keine Neuerfindung des Genres aber doch ein lohnenswertes Zukunfts-Adventure.”

Test: A New Beginning
82

“Keine Neuerfindung des Genres aber doch ein lohnenswertes Zukunfts-Adventure.”

 
Keine Wertung vorhanden

“Keine Neuerfindung des Genres aber doch ein lohnenswertes Zukunfts-Adventure.”

Leserwertung: 75% [1]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

A New Beginning
Ab 9.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

A New Beginning: Final Cut erhältlich

Vor zwei Jahren veröffentlichte Daedalic das apokalyptische Adventure A New Beginning - jetzt ist das Spiel in überarbeiteter Form auf Steam erhältlich. Die neue Version gibt es auch für den Mac - in der PC-Fassung wurden die Engine überarbeitet und einige Bugs ausgebügelt. Neu dabei sind außerdem 28 Steam-Errungenschaften und alternative Synchronisationen in Englisch, Deutsch, Französisch und Russisch.

Der vom Deponia-Schöpfer Jan Müller-Michaelis erdachte Öko-Thriller versetzt den Spieler in die Rolle von Bent Svensson. Der griesgrämige Wissenschaftler hat seine Forschungsarbeit an einer umweltfreundlichen Energiealternative widerwillig aufgegeben. Doch im Ruhestand bekommt er merkwürdigen Besuch: Die junge Fay behauptet aus der Zukunft geschickt worden zu sein, um einen bevorstehenden Klima-GAU zu verhindern. Zu unserem Test des Originals geht es hier.



Quelle: Pressemitteilung Daedalic

Kommentare

Time Out schrieb am
Hab grad die ersten 2 Kapitel hinter mir, also von der Ur-Version, es ist nicht schlecht, und auch mal gut etwas ruhiges mit einem wissenschaftlichen, realen Hintergrund zu "zocken" (das Jahr 2050 könnte tatsächlich etwas der Zeitpunkt sein, an dem es z.Bsp. wichtige Flüsse in Indien und China austrocknen wird, ausserdem sieht es schlecht aus für Süditalien punkto Trockenheit...das Militär befürchtet auch Probleme aufgrund der Völkerwanderungen Richtung Nordenn...naja, ein langes Thema.
Zum Spiel, ist sonst einfach ein PointClick Spiel, wobei man eigentlich alles entweder anschauen oder benutzen muss, damit es dann mal einen Schritt weiter geht, und natürlich Gegenstände kombinieren. Für Fans des Genres sicher eine Empfehlung wert, gute Grafik (à la klassische Comics (Marvel, etc.), dazu sehr viele gut animierte Zwischensequenzen, sehr gute deutsche Sprecher und allgemein gute Soundabmischung. Wirkt teilweise wie ein Anime.
Bugs sind mir in der Ur-Versionbisher nur 1x aufgefallen, das war nix derbes, da sich eine Cut-Scene in der jemand offenbar in den Tod stürzt, nach erneutem Betreten des Raums einfach nochmals wiederholte, was eher komisch war :?
Cheers,
Coconutp3t3 schrieb am
Ich fand dieses Adventure große Klasse! :)
An den Kassen wars ein Flop, sicher weil das Szenario Geschmackssache ist und es einige Bugs hatte.
Aber es ist wunderschön gemacht und die Story kommt auch toll in Fahrt. Die Rätsel sind logisch, ZU leicht ist es aber nicht.
Usul schrieb am
lovestar hat geschrieben:Lohnt sich das spiel?

Absolut! Alleine des Themas wegen. Und weil es mal ausnahmweise kein "lustiges" Spiel ist. Unbedingt lohnenswert!
CryTharsis schrieb am
Wo genau liegen denn jetzt die Unterschiede zu der normalen Version?Gibt es da schon irgendeinen Bildervergleich?
Chibiterasu schrieb am
Hmm, schwer zu sagen.
Schlecht ist es nicht aber es gibt doch so einige Adventures die besser sind, auch aktueller, auch von Daedalic.
Zum einen eben wegen der Bugs und holprigen Animationen. Gab da ein paar krampfige Stellen.
Dafür ist das Thema einmal etwas neues und die Szenerien auch schön gestaltet. Die Rätsel sind ok.
schrieb am

Facebook

Google+