Empire: Total War: Gespräch mit Chef-Entwickler - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: Creative Assembly
Publisher: Sega
Release:
04.03.2009
Test: Empire: Total War
92

Leserwertung: 82% [32]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Empire: Total War: Chef im Gespräch

Was können Fans der Total War-Reihe von Empire erwarten? Wir hatten auf der Games Convention Gelegenheit, mit Studiochef Mike Simpson über das kommende Echtzeit-Strategiespiel zu sprechen.

Wie schon in der Ankündigung bekannt gegeben, müsst ihr euch diesmal im 18. Jahrhundert als Herrscher beweisen - das Ganze spielt also in der Zeit Aufklärung, der industriellen Revolution und endet in der chaotischen Phase rund um die Französische Revolution. Laut Simpson soll es sogar möglich sein, Napoleon in den eigenen Reihen zu haben, wenn man denn gegen Ende des Jahrhunderts eine Artillerieeinheit in Korsika aushebt...

Zwei wichtige Neuerungen sollen die Reihe in diesem turbulenten Zeitalter noch attraktiver machen: Erstens wird es Echtzeitschlachten auf hoher See geben. Creative Assembly will euch dasselbe packende und taktisch ausgefeilte Kriegserlebnis servieren wie an Land. Ihr könnt ganze Flotten in den Kampf schicken, die feindliche Schiffe gezielt an Rumpf oder Segeln unter Beschuss nehmen oder direkt die Mannschaft befeuern, es soll Kaperungen geben und die Möglichkeit, Fregatten mit gekonnten Kanonenschüssen schnell zu versenken. Bis zu 20 Schiffe mit je 100 Mann an Bord dürften für Chaos und Explosionsgewitter auf dem Meer sorgen; auch Piraten sind dabei.

Zweitens wurde die Engine komplett neu entwickelt. Neben dem grafischen Sprung verspricht sich Simpson davon auch eine Verbesserung der KI-Mechanismen auf der strategischen Landkarte. Die wird in einem frischen Design die Welt von Nordamerika, Mittelamerika, der Karibik, Europa bis hin zu Indien darstellen und soll euch mehr Freiheiten und Komfort beim Taktieren bieten. Simpson erklärte übrigens, dass die indischen Truppen höchst effektiv sind und das ganze Reich aufgrund seiner kulturellen Blüte nur schwer zu erobern ist.

Anstatt wie bisher für eine Armee manuell Truppen aus jedem Ort auszuheben und dann zusammen zu führen, kann jeder General jetzt automatisch Truppen zu sich rufen -  die kommen dann aus den Städten über die Karte zu ihm. Neue Agenten und Diplomatiefunktionen sind ebenfalls geplant, allerdings konnte Simpson hier noch nicht ins Detail gehen. Was wir ihm noch entlocken konnten ist der Einsatz von Seeblockaden, die die Wirtschaft einer Nation ins Wanken bringen können.

Der Kampf an Land wird aufgrund der Schusswaffen und Geschütze ganz neue Möglichkeiten bieten. Zwar darf man nur noch die sternförmigen Festungen belagern und nicht mehr wie im Mittelalter erst Mauern schleifen und dann in Städte stürmen, aber dafür kommt dem Gelände mehr Bedeutung zu: Ihr könnt eure Truppen verschanzen, Erdwälle ausheben, Mauern und Gebäude als Deckung nutzen sowie alles auf dem Schlachtfeld in Schutt und Asche schießen.

Im Kampf gilt wie immer Schere-Stein-Papier: Eine Kavallerie hat keine Chance gegen dicht gestaffelte Truppen, die sich in einem Quadrat einigeln und ihre Bajonette aufpflanzen. Die sind wiederum schwerfällig und das ideale Opfer für Schussangriffe aus der Distanz. Es wird natürlich einen Multiplayermodus geben, über den es aber noch keine weiteren Infos gibt.

Wir sind gespannt, ob das Spiel den einzigen guten Echtzeit-Kriegsvertreter dieser Zeitspanne, Imperial Glory , übertreffen kann.

Kommentare

A-maris schrieb am
Also ich denke mal das 18. Jahrhundert ist ein gutes Szenario. Imperial Glory war ja der totale Reinfall und seitdem wünsche ich mir ein Spiel dieser Art im 18. oder 19. Jahrhundert. Und schon alleine Mods wie "Napoleonic - Total War" zeigen doch daß Nachfrage nach einem solchen Szenario besteht.
Allerdings hätte ich lieber das 19. Jahrundert - oder besser 18. & 19. Jahrhundert.
Da könnte man dann auch einen besseren Tech-Tree aufbauen, da die Waffentechnik bis zum Ende des 19. Jahrhunderts doch stark fortgeschritten ist.
Jedenfalls bieten die beiden Jahrhunderte eine Menge Kriege und damit Stoff für ein "Total War"-Spiel.....der 7-jährige Krieg, diverse Erbfolgekriege, die napoleonischen Kriege ~1795 - 1815, die amerikanische Unabhängigkeit 1776, der deutsch-österreichische 1866 und der deutsch-französische Krieg 1871 um nur ein paar zu nennen.
Ich freue mich jedenfalls auf das Spiel und hoffe daß es auf meinem Rechner noch laufen wird.
Spy2008 schrieb am
Also ich hab alle total war gespielt. Ich find sie alle klasse.
Mir hat am meisten Rome zugesprochen. Medieval 2 find ich nicht so gelungen. Einfach daran weil es schon eins gab. Nach rome hab ich mir eigtl gedacht es kommt bestimmt was mit dem 18.Jh. aber da hab ich mich getäuscht :cry: Also ich werd mir Empire sofort holen. Einfach weil es was neues ist und mich anspricht und allein die Seeschlachten 8O hui hui *freu*^^ Und Shogun sollte man beruhn lassen man, die epoche ist meines erachtens ein bischen fad. Is halt meine Meinung. Aber jedem das seine :wink: Also ich bin schonmal gespannt und freu mich schon...
greetz :!:
nils93 schrieb am
Schwatten hat geschrieben:Also ich freu mich schon auf das Game.Stellt euch mal vor:Riesige Armeen stehen vor euch,eure Heimatflaggen wehen im Wind und im Hintergrund hört ihr eure Trommler und Flötenspielern die euren Soldaten Mut zuspielen während in nächster Nähe feindliche Kanonenkugeln einschlagen.Eure Männer gehen in Formation während die Kavallerie voranreitet und die Artillerie das Feuer erwidert.
Und ihr lasst eure Soldaten vorrücken um den Feind zu verjagen.
Fast wie im Film,ne??Das wird echt ein Hammer!!!:-))

exakt genau das war auch schon mein gedanke
Schwatten schrieb am
Also ich freu mich schon auf das Game.Stellt euch mal vor:Riesige Armeen stehen vor euch,eure Heimatflaggen wehen im Wind und im Hintergrund hört ihr eure Trommler und Flötenspielern die euren Soldaten Mut zuspielen während in nächster Nähe feindliche Kanonenkugeln einschlagen.Eure Männer gehen in Formation während die Kavallerie voranreitet und die Artillerie das Feuer erwidert.
Und ihr lasst eure Soldaten vorrücken um den Feind zu verjagen.
Fast wie im Film,ne??Das wird echt ein Hammer!!!:-))
TNT.sf schrieb am
darum gehts ja nicht :)
schrieb am

Facebook

Google+