Empire: Total War: Patch in der nächsten Woche - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Strategie
Entwickler: Creative Assembly
Publisher: Sega
Release:
04.03.2009
Test: Empire: Total War
92
Jetzt kaufen ab 9,88€ bei

Leserwertung: 82% [32]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Empire: Total War - Patch in der nächsten Woche

Sofern die Testphase an diesem Wochenende ohne größere Probleme verläuft, wird der nächste Empire: Total War-Patch in der nächsten Woche veröffentlicht. Über 70 Bugs sollen mit dem Update aus der Welt geschafft werden, darunter Abstürze beim Speichern/Laden, Ladevorgang oder bei der Hafenauswahl. Zusätzlich werden Änderungen an der Einheiten-Balance vorgenommen und die Vermeidung von Kollisionen auf hoher See sollte künftig besser funktionieren. Auch das neue Seeschlachten-Gruppenkampf-Interface wird im Patch enthalten sein.

Some of the key game breakers that were fixed include: Fixing the crash caused by AI capturing a ship after naval combat. Loading battles from a savegame have been fixed. We've also corrected the bug whereby reinforcements entered the battlefield from the wrong direction. We've tweaked some of the unit balancing. Fixed the 'port selection' crash when selecting a port in North America as Great Britain, we fixed a crash on building capture notification, we fixed the 'stuttering loading bar' issue and the mid-battle crash related to audio. We fixed the garrison outisde playable area crash during land battles. We also fixed the crash caused by certain factions attempting to assasinate gentlemen inside a school. We also addressed the hang loading into battle problem.

The new naval group behaviour and collision avoidance logic is all in, and the new naval combat group UI is also up and running. The dreaded 'Indian pathfinding campaign save' corrupt bug was isolated and fixed, removing one of the big save game corruption issues. We've removed the zone of control for navies blockaded inside ports and also changed the shader model 2 fixes for shadows on the campaign map.

[...]

I'd also like to take this opportunity to talk about Naval invasions if I may. The technology behind naval invasions is actually really rather heavy and is still causing some issues. The gameplay upgrade will make naval invasions possible but they will be rare. The AI now has a proper mechanism for the planning involved and can execute that mechanism when required, however increasing its frequency is a balance issue we haven't been able to get fixed in time for this upgrade. So in short, naval invasions are now possible and may occur, but they will not be frequent, which means we have to up that likelihood.

As a ray of hope to those concerned with this issue, I've seen the work we're doing on the AI for the next patch coming on leaps and bounds. There are a large amount of significant performance fixes that we're working on for the upcoming upgrade, this included. The primary purpose of the gameplay upgrade that will be released next week is to fix the AI aggression issues, remove the vast majority of game breaking crashes and tweak the unit behaviour whilst laying groundwork for naval invasions.


Empire: Total War
ab 9,88€ bei

Kommentare

TNT.Achtung! schrieb am
nee jetzt wo ich grad deutschland "freigeschaltet" habe, fang ich nicht nochmal die kampagne von vorne an.
jetzt wird deutschland erstmal zur weltherrschaft geführt.
find ich übrigens klasse von ca, daß sie diese option bedacht haben. nur den namen sollte man noch ändern können.
3nfant 7errible schrieb am
der Patch entfaltet seine volle Wirkung erst ab einer neuen Kampagne. Und tiefgreifende Mods vorerst am besten auch rauswerfen
gefällt mir aber sehr gut der Patch. Stabilitäts-Probleme hatte ich zwar nie, aber das Spiel war dann doch ein wenig zu leicht. Jetzt ist endlich alles teurer und die KI wieder aggressiver. So langsam wird en Schuh draus :)
TNT.Achtung! schrieb am
ja gerade ausprobiert. die schweine hätten ja ruhig mal einen vorwarnen können, wenn sie das balancing ändern. ich lad meinen spielstand und hab plötzlich nen staatsbankrott. musste fast meine halbe armee auflösen um wieder flüssig zu sein.
zu dieser umstellung kam auch noch hinzu, daß offensichtlich die ki noch etwas aggressiver gemacht wurde. musste gerade meine truppen umstellen und habe 3 kriegserklärungen erhalten. das war natürlich erstmal reines chaos.
jetzt hat man aber wieder diese suizid ki, wie man sie aus strategiespielen kennt. sprich man kriegt kriegserklärungen ohne absehbaren grund von feinden die man zwischen den fingern zerreiben kann.
xLX schrieb am
also kam heut abend raus der patch... juhu erster :D
B1tchFight schrieb am
Ich habe ein schönen AMD x2 2mal 3.200 MHz und eine GTX 260 von xfx und 4 GB ram von Kingstong mit 800 Hz. Die Grafikkarte ist runtergetaktet und die Grafikeinstellung im Spiel auf Maximum hab schon eine Schlacht im LAN gespielt mit mit voller Besatzung maximum an Truppen und 0 Problem. Wer sich ein Intel Dual Core mit einer Geforce Grafikkarte kauft ist selbst schuld. bzw. wer sein Rechner so vermüllt das nichts mehr geht. Es ist seltend die Hardware die Fehler hat. Es ist so gut wie immer die Person die davor sitzt ;-)
Ja die KI ist recht schwach. Ich weiß aber nicht wieso sich jeder aufregt. Ich habe vor dem Patch keine Probleme gehabt nach dem Patch nicht. Und mein Sound ist auch sauber.
Wie soll eigentlich die Übersichtskarte im Multiplayer gespielt werden? Da muss doch jeder warten bis die anderen ihe Züge gemacht haben bzw. bis die anderen ihren Kampf beendet haben. Autom. Berechnung ist dann auch voll fürn Arsch. In dem spiel geht´s ja um Taktik und nicht so um die Truppenstärke. Oder habe ich da jetzt Grundsätzlich was falsch verstanden :?:
MfG: Die B1tch
schrieb am

Facebook

Google+