EVE Online: Das Buch zum Spiel - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: CCP Games
Publisher: CCP Games
Release:
2007
06.05.2003
 
Keine Wertung vorhanden
Test: EVE Online
82

Leserwertung: 87% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

EVE Online: Das Buch zum Spiel

EVE Online (Rollenspiel) von CCP Games
EVE Online (Rollenspiel) von CCP Games - Bildquelle: CCP Games

Hjalti Daníelsson dürfte Bewohnern der unendlichen Eve-Weiten kein Unbekannter sein: Immerhin hat CCPs Main Creative Writer bereits 70 Kurzgeschichten verfasst, die sich um New Eden drehen - die Pressemitteilung vergleicht seine Sprache mit der Iain Banks' oder Joe Haldemans. Es scheint also nur eine Frage der Zeit gewesen zu sein, dass CCP heute den ersten Roman offiziell ankündigt, der sich um das eigene SciFi-Universum dreht. "The Burning Life" heißt das Buch und soll eine Mischung aus Weltraumoper sowie militärischer Science Fiction sein: Während sich Drem an den unsterblichen Capsuleern für den Tod seiner Eltern rächen will, sucht Ralea, einst eine Agentin der Capsuleer, Vergebung für ihre Taten... Erscheinen soll "The Burning Life" im November dieses Jahres; auf Amazon kann das Buch jetzt schon vorbestellt werden.


Quelle: Pressemitteilung CCP

Kommentare

DdCno1 schrieb am
^^ Kommt drauf an. Ist bestimmt keine leichte Kost, aber wahrscheinlich auch kein Brocken wie die Foundation Trilogie (die ist auf Englisch wirklich schwer!). Wie viele Jahre hattest du denn Englisch in der Schule?
Master Obolon schrieb am
Schade, dass die immer nur auf englisch raus kommen. Hätt mir das letzte schon gern geholt.
Oder soll ich es mal wagen?
schwarzkopf schrieb am
Naja verglichen mit dem übrigen Plastik-Papier-Merschandising-Schrott ist der Großteil des EVE Merchandisings wirklich sehr, sehr hochwertig. Besonders die Kurzgeschichten waren sehr gut geschrieben und falls das Buch eine ähnlich hohe Qualität aufweist, so würde ich es gar nicht mal als "Merchandising" denunzieren...
Armoran schrieb am
Vaedian hat geschrieben:Merchandise, Merchandise und ... oh ja! ... mehr Merchandise!
CCP haut seit zwei Jahren alles raus, was Geld macht. Erst waren es nur Schlüsselanhänger und Laserpointer, dann kamen stupide Collectible Card Games und Hochglanzposter samt Artbooks, die Krönung stellten schließlich Schlachtschiffmodelle aus Metall für 500,- Euro dar und nun folgt man wohl endlich den Spuren der X-Saga und schmeisst auch noch Bücher auf den Markt.
Naja, wers braucht.
Dafür sind alle Addons fürs Spiel KOSTENLOS und es wird sogar offiziell der GTC oder Spielzeit-Handel allgemein mit einem Item unterstützt das eben das Sicher ablaufen kann... da kann ich ihnen Merchandising wirklich verzeihen... wenn man ihnen etwas verzeihen müsste, denn das sind alles Sachen die von den SPIELERN gewollt sind, von daher gibts nichtmal hier etwas zu kritisieren ;)
Und was das Buch angeht, auch hier wurde von den Spielern gefragt ob man es nicht "zusammenfassen" könnte, denn da sind Teils hervorragende Geschichten dabei die nicht nur Fans von EVE spaß machen werden.
Achja, Bücher zu Spielen sind außerdem nichts ungewöhnliches, das gibts schon weitaus länger als X ;)
/Edit: Die Modelle kosten übredings "nur" 125 Dollar, aber das sind eben auch nicht Ü Ei Größen sondern 20-30 Zentimeter Blöcke mit einem Gewicht von weit über 1000 Gramm... Zwar immernoch teuer, aber für einen Sammler durchaus im Bereich des akzeptablen...
johndoe797130 schrieb am
Merchandise, Merchandise und ... oh ja! ... mehr Merchandise!
CCP haut seit zwei Jahren alles raus, was Geld macht. Erst waren es nur Schlüsselanhänger und Laserpointer, dann kamen stupide Collectible Card Games und Hochglanzposter samt Artbooks, die Krönung stellten schließlich Schlachtschiffmodelle aus Metall für 500,- Euro dar und nun folgt man wohl endlich den Spuren der X-Saga und schmeisst auch noch Bücher auf den Markt.
Naja, wers braucht.
schrieb am

Facebook

Google+