EVE Online: Arms-Race-Update erweitert Alpha-Accounts (Free-to-play) - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Online-Rollenspiel
Entwickler: CCP Games
Publisher: CCP Games
Release:
2007
06.05.2003
 
Keine Wertung vorhanden
Test: EVE Online
82
Jetzt kaufen ab 69,95€ bei

Leserwertung: 87% [2]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

EVE Online: Arms-Race-Update erweitert Alpha-Accounts (Free-to-play)

EVE Online (Rollenspiel) von CCP Games
EVE Online (Rollenspiel) von CCP Games - Bildquelle: CCP Games
CCP hat das Arms-Race-Update für EVE Online veröffentlicht. Die neue Erweiterung bringt den Free-to-play-Spielern (auch Alpha-Clones genannt) mehr Möglichkeiten. Die in der Ascension-Erweiterung des letzten Jahres eingeführten Alpha-Clones dürfen fortan weitere Skills trainieren, größere Raumschiffe fliegen und fortschrittlichere Waffen einsetzen. Die Schiffe, die ab sofort kostenlos geflogen werden können, sind im folgenden Trailer zu sehen.

"Nie war der Zeitpunkt günstiger, um ein Teil des EVE-Universums zu werden und in sein eigenes Weltraumabenteuer aufzubrechen - oder da weiterzumachen, wo man einmal aufgehört hat", so Hilmar Veigar Pétursson, CEO von CCP. "Die erweiterte Flexibilität und Tiefe der Spielerfahrung unserer Alpha-Clones bedeutet, dass EVE zugänglicher ist als je zuvor. EVE-Spieler können zurückkehren und ihre liebsten Raumschiffe gratis fliegen, alte Mitstreiter treffen oder weiter ihr eigenes Schicksal schmieden und ihre Spuren im Universum hinterlassen."

Letztes aktuelles Video: Explore The Expanded Fleet of Free Player Ships


"Das Arms-Race-Update erweitert ganz erheblich die Optionen der Alpha-Clones, was das Trainieren von Skills angeht, wodurch sie auch mächtige Schlachtschiffe und Schlachtkreuzer steuern können, sowie zahlreiche Schiffe der verschiedenen Reiche und Piratenfraktionen von EVE Online, zu denen einige der beliebtesten Schiffe im Spiel zählen. Begleitend zu dieser Änderung wurde der kostenlose Zugriff auf Skills erweitert, die den Einsatz besserer Waffensysteme ermöglichen. (...) Alpha-Piloten können somit wesentlich tiefer in das Universum von New Eden eintauchen. Das Update bietet zudem große Anreize für Veteranen, die zu EVE Online zurückkehren. Sie können in ihren alten Spielergruppen mächtige Schiffe kommandieren, ohne das Spiel abonnieren zu müssen. (...) Arms Race bringt mit der Fähigkeit, durch Alpha-Injektoren Skillpunkte auf einer täglichen statt monatlichen Basis zu sammeln, auch eine neue Trainingsoption für Alpha-Clones. Diese Injektoren werden pro Clone einmal täglich verwendet, doch sie können sofort aktiviert werden und liefern 50.000 Skillpunkte, die der Pilot beliebig zuweisen kann", schreiben die Entwickler.

Arms Race enthält darüber hinaus weitere Verbesserungen für EVE Online. "Das Ressourcenkrieg-Feature bietet eine neue Rolle, die es Spielern erlaubt, als unterstützender Pilot zu fliegen und so Belohnungen durch logistische Arbeiten für Mitspieler und das Reich zu verdienen, das sie unterstützen. Die Spieler können sich einer großen Bedrohung stellen, denn vorgelagerte Piratenbasen sind nun einfacher zu finden und anzugreifen." Verbesserte Texturen und Strukturen in Missionen und Raumverwerfungen werden ebenfalls geboten.

Quelle: CCP Games
EVE Online
ab 69,95€ bei

Kommentare

casanoffi schrieb am
Billy_Bob_bean hat geschrieben: ?
07.12.2017 22:20
casanoffi hat geschrieben: ?
06.12.2017 14:16
jeden Monat (wenn man monatlich zahlt) 15 Euro wollen sich nicht mehr viele leisten.
lustig zu lesen angesichts des bitcoin threads nebenan.
Aus dem Bitcoin-Thread bin ich schon lange ausgestiegen.
War mir zu viel Stammtisch-Gerede.
Billy_Bob_bean schrieb am
casanoffi hat geschrieben: ?
06.12.2017 14:16
Eisenherz hat geschrieben: ?
06.12.2017 09:47

jeden Monat (wenn man monatlich zahlt) 15 Euro wollen sich nicht mehr viele leisten.
lustig zu lesen angesichts des bitcoin threads nebenan.
Buumpa schrieb am
Eisenherz hat geschrieben: ?
06.12.2017 15:45
Aber auch irgendwie immer nur den einen Song ("My Other Residency") in Dauerschleife. War tolles Zen-Gaming, jedoch auf Dauer zu teuer.
Bei mir ist es der Song "Green Nebula" https://www.youtube.com/watch?v=oClM8tja5-o
Jedesmal, wenn ich dieses Lied höre, kommen sofort und jedesmal die Gefühle hoch, die ich damals beim spielen empfand.
Ich habe schon lange mit Eve Online aufgehört, weil es einfach zu viel (Frei)Zeit frisst. Es ist ein großartiges MMO, aber entfaltet sich eben auch (bei mir/meiner Spielweise) nur, wenn man regelmäßig viel Zeit investiert.
Hätte ich unendlich viel Freizeit, ich würde es bis heute spielen und jedem empfehlen.
casanoffi schrieb am
Eisenherz hat geschrieben: ?
06.12.2017 15:45
Ich hab es vor Jahren mal ne Weile als zahlender Kunde gespielt, aber als Singleplayer hatte man da keinen Spaß. Hab nur als Miner im HighSec rumgewuselt und nebenbei den Soundtrack laufen lassen. Quasi mein Landwirtschaftssimulator. :mrgreen:
Aber auch irgendwie immer nur den einen Song ("My Other Residency") in Dauerschleife. War tolles Zen-Gaming, jedoch auf Dauer zu teuer.
Dass man alleine keinen Spaß haben kann, ist eine weit verbreitete Meinung, die ich nicht unterschreiben kann ^^
Ich bin seit 2007 dabei, war davon nur knapp 2 Jahre in einer (sehr aktiven und äußerst angenehmen) Explorer-Corp.
Aber die anderen 8 Jahre bin ich allein unterwegs und habe damit sehr viel Spaß.
Bin in erster Linie Explorer und daher von Natur aus ein Eremit ^^
Wenn man allein sein rein auf Highsec-Mining beschränkt, würde mir das auch langweilig werden...
Eisenherz hat geschrieben: ?
06.12.2017 15:45
Noch ein Grund für meinen Weggang waren dann aber wohl auch die gebrochenen Versprechungen. Gerade auf den Station Walk hatte ich mich wahnsinnig gefreut. Mit meinem Avatar über Raumstationen laufen, mit anderen Spielern interagieren, vielleicht in einer Bar hocken oder Spiele an einem Tisch zocken ...
All das kam dann ... nicht. Da...
Eisenherz schrieb am
Ich hab es vor Jahren mal ne Weile als zahlender Kunde gespielt, aber als Singleplayer hatte man da keinen Spaß. Hab nur als Miner im HighSec rumgewuselt und nebenbei den Soundtrack laufen lassen. Quasi mein Landwirtschaftssimulator. :mrgreen:
Aber auch irgendwie immer nur den einen Song ("My Other Residency") in Dauerschleife. War tolles Zen-Gaming, jedoch auf Dauer zu teuer.
Noch ein Grund für meinen Weggang waren dann aber wohl auch die gebrochenen Versprechungen. Gerade auf den Station Walk hatte ich mich wahnsinnig gefreut. Mit meinem Avatar über Raumstationen laufen, mit anderen Spielern interagieren, vielleicht in einer Bar hocken oder Spiele an einem Tisch zocken ...
All das kam dann ... nicht. Da war ich dezent angepisst, denn so war es angekündigt. Und wie ich gesehen habe, gibts das (bis auf den eigenen Hangar, wo man rumlatschen kann) bis heute nicht. Schade, aber da fehlte wohl einfach das Budget dafür.
schrieb am