Valve Software: Über Hardware-Ideen & Ankündigungen - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Valve Software

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Valve: Über Hardware-Ideen & Ankündigungen

Valve Software (Unternehmen) von Valve Software
Valve Software (Unternehmen) von Valve Software - Bildquelle: Valve Software
In einem Interview bei Penny Arcade gewährt Gabe Newell einen kleinen Einblick in die Arbeitsweise von Valve und plaudert dabei auch über die Zukunftspläne des Studios.

So habe man z.B. Bedenken angesichts des aktuellen Trends im Elektronik- bzw. IT-Bereich. Aufgrund des Erfolgs von Apple würden immer mehr Firmen denken, dass Plattformen möglichst geschlossen sein sollten.

Valve habe eigene Hardware-Labore, in denen man Prototypen entwickelt und sich mit aktuellen Interface-Problemen beschäftigt. Auch versuche man zu antizipieren, wie sich kommende Formen der Wiedergabe von Inhalten auf die Arbeit des Studios auswirken könnten.

Könnte Valve sich denn vorstellen, irgendwann auch mal intern konzipierte Hardare auf den Markt zu bringen?

"Sollten wir irgendwann mal Hardware verkaufen müssen, dann werden wir das machen. Es ist nicht so, dass wir glauben, dass wir besonders gut darin sind. Es ist eher so, dass wir denken, dass es wichtig ist, weiterhin Innovationen zu haben. Und wenn der einzige Weg darin bestehen sollte, dass wir das selbst entwickeln und verkaufen, dann werden wir das auch machen."

Grundsätzlich sei es Valve aber lieber, wenn sich dedizierte Hardwarespezialisten mit jenen Themen auseinandersetzen. 

Newell wird auch auf Projekte wie die mutmaßlich mittlerweile zu Half-Life 3 mutierte Half-Life 2: Episode 3 oder ein Left 4 Dead 3 angesprochen und hinsichtlich anstehender Ankündigungen gefragt. Man wisse sehr wohl, dass man die Fans in gewisser Hinsicht verärgere, und es sei frustrierend für Valve, sie in eine solche Lage bringen zu müssen.

"Aber es ist immer so... einer der Gründe, warum wir es vermeiden, über Sachen zu reden, die in der Zukunft passieren sollen, ist das, was wir in der Vergangenheit gemacht haben. Half-Life 1 ist ein Jahr später veröffentlicht worden als ursprünglich versprochen. Half-Life 2 hat ja basierend auf Forenposts angeblich 50 oder 60 Jahre an Entwicklungszeit benötigt. Wir achten darauf, dass die Leute nicht zu angestachelt sind, damit wir sie dann nicht enttäuschen müssen. Also reagieren wir andersrum und sagen uns: 'Okay, die Dinge sollten etwas ausgereifter sein, bevor wir versuchen, die Leute dafür zu begeistern."

Newells kleines Traumprojekt:

"Wenn ich einen Zauberstab hätte, dann würde ich dafür sorgen, dass wir uns alle hinsetzen und eine neue, wesentlich spielefreundlichere Tablet-Nutzerschnittstelle entwerfen und dann Inhalte entwickeln, die für genau diese Hardware konzipiert wurden. Wenn ich mir eine Sache aussuchen könnte, dann das. Weil es für mich als Tablet-Nutzer so frustrierend ist, wie mäßig die Steuerungsmöglichkeiten für Spiele sind."

Kommentare

KnuP schrieb am
Wenn man Newell einen Zauberstab in die Hand drückt will der sich ausgerechnet um Tablets kümmern?
Na ja OK,die sind ja wohl das gerade laufende "große Ding".
Sollen Smartphones ersetzen und die Net/Notebooks beerben.Und wenn ich es richtig verstanden habe auch den Hunger in der Welt bekämpfen und Kriege verhindern...
Xris schrieb am
vielleicht sollte er seine mitarbeiter mal aus den "hardware-laboren" rausprügeln und an die entwicklung neuer spiele ansetzen :P

Ja... eine neue Franchise von Valve wäre mal was... auf HL3 kann ich ehrlich gesagt verzichten.
paulisurfer schrieb am
Jaaaa geil, mal ehrlich, Gabe hat die Entwicklung an HL3 bzw HL2:Ep3 eben bestätigt.
"Aber es ist immer so... einer der Gründe, warum wir es vermeiden, über Sachen zu reden, die in der Zukunft passieren sollen, ist das, was wir in der Vergangenheit gemacht haben. Half-Life 1 ist ein Jahr später veröffentlicht worden als ursprünglich versprochen. Half-Life 2 hat ja basierend auf Forenposts angeblich 50 oder 60 Jahre an Entwicklungszeit benötigt. Wir achten darauf, dass die Leute nicht zu angestachelt sind, damit wir sie dann nicht enttäuschen müssen. Also reagieren wir andersrum und sagen uns: 'Okay, die Dinge sollten etwas ausgereifter sein, bevor wir versuchen, die Leute dafür zu begeistern."
Noch offensichtlicher kann man es garnicht ankündigen ohne es auszusprechen.
Nur bleibt jetzt die die Frage: Wann?
Arco schrieb am
Nightfire123456 hat geschrieben:
DerNamenlose01 hat geschrieben:was könnte einen dazu "zwingen", hardware zu verkaufen?
und zu hl3: es würde ja ein "wir arbeiten dran" reichen, besser als ganz im ungewissen zu sein ob es denn überhaupt jemals erscheinen wird

Zum Beispiel wenn die nächste Hardware Generation der 3 großen Hersteller geschlossen ist und Steam darauf nicht läuft. Da ja die meisten Entwickler behaupten das der PC markt tot ist werden in Zukunft wohl auch viel weniger Spiele für den Pc Entwickelt.
Eine Steam Konsole könnte schon was für mich werden. Aber ich bezweifle das sich so ein Gerät verkaufen würde, Valve sind doch nicht solche Big Player wie Sony, Microsoft und Nintendo

Steam arbeitet doch schon längst mit Sony zusammen, da wird keine eigene Konsole von Valve kommen, da wird vllt einfach PSN in Steam aufgehen und beide Plattformen werden zu einer.
Fände ich netmals so unwahrscheinlich, Sony hat keine Anteile am PC Spielemarkt würde es so aber erhalten und für Valve gibts da wenig zu verlieren, hinter Sony steckt einfach mehr Geld für Projekte und da Sony ebenso wie Steam gerne mal kleine unbekanntere Titel und Studios fördert (Flowers, Team ICO z.b.) gehen die Philosophin da auch nicht soweit auseinander.
Naja alles nur theoretische Überlegungen, ob das irgendwann fruchtet steht in den Sternen, aber ich als PC und PS3 Nutzer fände es nicht verkehrt, vorallem weil ich denke, dass auch Sony im Hardwarebereich von einer Kooperation gewinnen könnte, Multitasking mal als Stichwort :D
monotony schrieb am
vielleicht sollte er seine mitarbeiter mal aus den "hardware-laboren" rausprügeln und an die entwicklung neuer spiele ansetzen :P
schrieb am

Facebook

Google+