Valve Software: Engine in Entwicklung - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Valve Software

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Valve Software: Neue Engine in Entwicklung

Valve Software (Unternehmen) von Valve Software
Valve Software (Unternehmen) von Valve Software - Bildquelle: Valve Software
Bei einer Fragen-und-Antworten-Runde erklärte Gabe Newell von Valve, dass sie schon seit längerer Zeit an einer neuen Engine arbeiten würden. Laut seinen Ausführungen warten sie nur noch auf ein passendes Spiel, um die Engine präsentieren zu können. Auf Nachfrage erklärte der Valve-Frontmann, dass es um eine neue Engine und keine Erweiterung für die Source-Engine handele.

Konkreter wurde er jedoch nicht. Sonderlich überraschend ist diese Meldung allerdings nicht, denn schon vor einigen Monaten sind im "Source Filmmaker" Hinweise auf "Source 2" gefunden worden.

Quelle: lambdageneration.com

Kommentare

scapegrace schrieb am
Raksoris hat geschrieben: Ungefähr so wie hier:
http://www.youtube.com/watch?v=6pB647PE-80
Solche Reaktionen sieht man nur leider nicht mehr. Liegt wohl zum Teil daran, dass nur noch Reporter auf die Presseveranstaltungen kommen können und wohl auch daran, dass eine ganze Menge Entwickler einfach ihre Fans vergessen haben. Da muss ich nur an die letzte E3 mit Nintendo und Just Dance oder was auch immer denken. Wer will sich den so nen Müll anschauen? :evil:
Das hier ist und wird wohl für immer einer der besten Momente der E3 bleiben:
http://www.youtube.com/watch?v=sfQ75gr2znA
Usul schrieb am
Kassiber hat geschrieben:Also mich beunruhigt nach wie vor das gute Spielerlebnisse mit guter Grafik gleichgesetzt wird und man weiterhin nach besserer Grafik schreit.
Hatte ja irgendwie die Hoffnung das durch den Kickstarterwahn dieser Zirkel langsam durchbrochen wurde und ein Bewusstsein über die Bedeutung der Mechanik hinter dem Spiel (Spielprinzip, Belohnungsysteme, Erforschungsanreize, Glaubwürdige KI, originelle Storyansätze und Charaktere...etc.) in den Vordergrund rückt. Wenn ich mir nur Dwarf Fortress in halbwegs sachgemäßer Grafik vorstelle krieg ich schon nen Steifen.
Nunja Physik und Lichteffekte sind natürlich schon wichtige Instrumente (wenn man diese denn unter die Kategorie "Bessere Grafik") welche auch unbedingt weiterentwickelt werden sollten.
Da du ja mich zitiert hast, möchte ich darauf eingehen.
Wie schon gesagt: So ganz ernst gemeint war das nicht. Aber: HL2 fand ich für die damalige Zeit erstaunlich "realistisch", das Spiel sah ungemein trostlos und bedrohlich aus. Nur sind wir halt was das Grafische angeht mittlerweile recht verwöhnt. Dennoch gibt es aber doch sehr deutliche Schwächen, insb. was die Texturen angeht. Und wenn man dann das Ganze dann in einer frei begehbaren Spielwelt realisiert, wirds noch schwieriger, denke ich.
Aber wie ebenfalls auch gesagt: Es gibt ja auch andere hardwarefordernde Aspekte, die du ja auch schon genannt hast: KI z.B. Und damit meine ich nicht nur Gegner, die sich hinter Kisten in Deckung begeben oder den Spieler ins Kreuzfeuer nehmen, sondern realistische "Personen", die ernsthaft auf das Verhalten des Spielers reagieren. Nur mal so als Beispiel. Also ich denke, man kann die Hardware noch beliebig ausreizen... und ja, auch die Grafik kann noch beträchtlich verbessert werden. Alleine die Tatsache, daß mittlerweile auch Auflösungen über 1920*1200/1080 nicht mehr ungewöhnlich sind und auch 3D die Ansprüche hochschraubt, zeigt doch, daß...
Mr. Malf schrieb am
das schreit eigentlich ziemlich nach half life 3 muss ich zugeben
Kassiber schrieb am
Usul hat geschrieben: Aber früher war es tatsächlich so, daß man fast schon selbstverständlich für ein neues Spitzenspiel auch Spitzenhardware kaufte... und damals haben wir über diese "Spirale" gemeckert. :) Wie die Zeiten sich ändern...
Also mich beunruhigt nach wie vor das gute Spielerlebnisse mit guter Grafik gleichgesetzt wird und man weiterhin nach besserer Grafik schreit.
Hatte ja irgendwie die Hoffnung das durch den Kickstarterwahn dieser Zirkel langsam durchbrochen wurde und ein Bewusstsein über die Bedeutung der Mechanik hinter dem Spiel (Spielprinzip, Belohnungsysteme, Erforschungsanreize, Glaubwürdige KI, originelle Storyansätze und Charaktere...etc.) in den Vordergrund rückt. Wenn ich mir nur Dwarf Fortress in halbwegs sachgemäßer Grafik vorstelle krieg ich schon nen Steifen.
Nunja Physik und Lichteffekte sind natürlich schon wichtige Instrumente (wenn man diese denn unter die Kategorie "Bessere Grafik") welche auch unbedingt weiterentwickelt werden sollten.
schrieb am

Facebook

Google+