The Orb and the Oracle: Sequel zu Dungeon Lords - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Rollenspiel
Entwickler: D.W. Bradley
Publisher: JoWooD
Release:
Q4 2008

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

Dungeon Lords-Sequel angekündigt

JoWooD und DreamCatcher kündigten heute The Orb and the Oracle an - hinter diesem Namen verbirgt sich die Fortsetzung zu Dungeon Lords . Wie der Vorgänger, dessen Releaseversion manchem Käufer auch wegen der Bugs noch in Erinnerung geblieben sein könnte, wird auch der neue Titel vom Rollenspielveteran David W. Bradley (Wizardry-Reihe) entwickelt.

The Orb and the Oracle soll unter anderem mit Koop-Modi für mehrere Spieler aufwarten - weitere Infos wurden neben dem Versprechen, ein ausgefeiltes Kampfsystem und eine große Welt zu bieten, noch nicht genannt. Das Spiel wird für PC entwickelt und soll den derzeitigen Planungen zufolge im Winter 2008 erscheinen.

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

glurff schrieb am
MrMetapher hat geschrieben:Ich bin eigentlich eingefleischter Bradley-Fan (und habe auch das oftmals verrissene "Wizards and Warriors" wirklich über alles geliebt und mehrmals durchgespielt) - aber Dungeon Lords war wirklich nur durchschnittlich. Ich hoffe, dass war ein Ausrutscher von Herrn Bradley, aber die ersten Screens des Nachfolgern lassen ahnen, dass wir hier einen Aufguss der mässigen Vorlage kriegen...
kann ich nur in allen Punkten zustimmen....
3nd4u schrieb am
Jope, ich muss auch sagen, dass das Spiel einige gute Ansätze hatte,
aber ein ernst zunehmendes Spiel mit langzeitfreude war es leider nicht.
Nach der ersten Stunde wollte man schon unbedingt eine Pause, die einige Zeit in Anspruch nahm :roll:
Ich hoffe man hat dazugelernt und macht nicht noch mal die selben Fehler wie in Dungeon Lords. Denn dies war leider ein ziemlich großer Flopp.
MrMetapher schrieb am
Ich bin eigentlich eingefleischter Bradley-Fan (und habe auch das oftmals verrissene "Wizards and Warriors" wirklich über alles geliebt und mehrmals durchgespielt) - aber Dungeon Lords war wirklich nur durchschnittlich. Ich hoffe, dass war ein Ausrutscher von Herrn Bradley, aber die ersten Screens des Nachfolgern lassen ahnen, dass wir hier einen Aufguss der mässigen Vorlage kriegen...
The SPARTA schrieb am
SPF hat geschrieben:Schauder ... wenn ich daran denke, dass ich für Dungeon Lords auch noch Geld ausgegeben hatte, wird mir ganz anders.
Gute Ansätze? Ja, waren da. Die verschiedenen Magiearten waren echt interessant gemacht und einige Rätsel in den Dungeons waren ganz gut. Aber ansonsten: WÜRG
Und andere, wirklich gute Spiele bekommen keinen Nachfolger. Hey, vielleicht besteht da ja ein Zusammenhang ...^^
Die die gute Spiele machen wollen doch nur noch Geld, die sich für den Spass der Spieler interessieren schaffen meistens Mist vor begeisterung. :P
johndoe731183 schrieb am
Schauder ... wenn ich daran denke, dass ich für Dungeon Lords auch noch Geld ausgegeben hatte, wird mir ganz anders.
Gute Ansätze? Ja, waren da. Die verschiedenen Magiearten waren echt interessant gemacht und einige Rätsel in den Dungeons waren ganz gut. Aber ansonsten: WÜRG
Und andere, wirklich gute Spiele bekommen keinen Nachfolger. Hey, vielleicht besteht da ja ein Zusammenhang ...^^
schrieb am

Facebook

Google+