PSPgo: "Lektion gelernt" - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Hardware
Entwickler: Sony
Publisher: Sony
Release:
01.10.2009

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

PSPgo: "Lektion gelernt"

Sony selbst hat die Verkauszahlen der PSPgo nie aufgeschlüsselt - der deutlich zurückgegangene Absatz aller Modelle im vergangenen Geschäftsjahr spricht allerdings Bände.

MCV plauderte mit SCEE-Boss Andrew House, der zumindest eines nicht beschönigen wollte: Hinsichtlich der Verkaufszahlen könne man den jüngsten Handheld nicht als Erfolg erachten.

Sony habe das Gerät in einem recht "erwachsenen Lebenszyklus" der PSP veröffentlicht, um herauszufinden, was die Kunden so wollen. Dabei habe der Hersteller viel gelernt. Man habe vom Markt Signale bekommen, dass es einen Bedarf für ein System wie die PSPgo gebe. Man müsse allerdings anerkennen, dass viele Kunden nicht auf die im Handel erhältlichen, auf Datenträgern veröffentlichten Spiele verzichten wollen.


Kommentare

Metal777 schrieb am
Das Sony jetzt mal die Wahrheit rausrückt,
ist kein Verdienst der Community, die Sony nur als Raubkopierladen ansieht,
sondern der faktische Bericht an die Aktionäre, die auf die Lügen von Sony
am Anfang reingefallen sind. Andernfalls kann mir kein Community-Mitglied,
erklären, warum die PS3 so ist wie sie ist. Kein alten Spiele benutzen,
Linux-Betriebssystem Unterstützung gestrichen und und und, natürlich weil
die Community alles so wollte. Lächerlich. Sony will den Spieleverkauf ganz
in eigener Hand und somit voll kontrollierbar halten. So kriegt man bessere
Verkaufszahlstatistiken, Daten von Spielern, den Gebraucht- und Verleihmarkt
trockenlegen, kann Preise diktieren ... und das gefiel den Aktionären. 8)
Wurde aber nichts, weil Spieler sich nichts vorsetzen lassen (er will was
vorzeigen) und der normale Kunde kein Bock auf Internet-Zwang hat ala
DRM (Spieler-Luncher). 8O
Mal sehen, wann die Fakten für die PS3 rauskommen.
PS:
Für Sony und die Aktionäre wird es auch hier ein böses Erwachen geben. :evil:
HanFred schrieb am
Fuma hat geschrieben:Naja is fraglich ob die DVD's die man jetz bei billig filmen ( so um 8 euro) oder in der spiele Pyramide um 10 Euro findet auch länger wie 10 jahre halten....
auch die sind gepresst und nicht gebrannt.
Find fast am besten wärs alles auf nen Großen USB Stick zu übertragen meint ihr nicht? :) denke mal der hält länger wie ne dvd...
bei SSD wird eine datensicherheit von 10 jahren angegeben (von herstellern). konventionelle festplatten sollen daten ca. 10-30 erhalten.
Guggi16 schrieb am
@ Barzano
Kein Problem, die zusätzliche Prozessorpower wird wahrscheinlich für die Bild- und Soundbearbeitung gebraucht. Dafür hat sich in Sachen Technik zwischen DSi und DSi XL gar nichts getan ^^
Barzano schrieb am
Guggi16 hat geschrieben: Der DSi hat 4 Mal mehr RAM und einen doppelt so schnellen Prozessor wie der normale DS :roll:
Hm gut, da hab ich mich wohl nicht ausreichend informiert und revidiere meine Aussage über den DSi, :wink: aber wozu braucht der eigentlich mehr Prozessorleistung? Wegen den Kameras? :?:
nuja, ersetzen wir im Satz einfach DSi mit DSLite und es passt wieder :P
Fuma schrieb am
Naja is fraglich ob die DVD's die man jetz bei billig filmen ( so um 8 euro) oder in der spiele Pyramide um 10 Euro findet auch länger wie 10 jahre halten....
Find fast am besten wärs alles auf nen Großen USB Stick zu übertragen meint ihr nicht? :) denke mal der hält länger wie ne dvd...
schrieb am

Facebook

Google+