Metal Gear Solid: Peace Walker: Konami lädt Kotaku Japan aus - 4Players.de

4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell. 4Players.de Das Spielemagazin. Kritisch. Ehrlich. Aktuell.
Stealth-Action
Entwickler: Kojima Productions
Publisher: Konami
Release:
kein Termin
17.06.2010
 
Keine Wertung vorhanden
Test: Metal Gear Solid: Peace Walker
87

Leserwertung: 89% [4]

Wie findest Du das Spiel?

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       

MGS Peace Walker: Konami lädt Kotaku aus

Dass die Famitsu in der jüngeren Vergangenheit häufiger Höchstwertungen vergibt, war bereits dem einen oder anderen kritischen Beobachter aufgefallen. Die Kollegen von Kotaku hatten vor Kurzem auf einen dann doch recht deutlichen Interessenkonflikt hingewiesen.

Das Magazin hatte Metal Gear Solid: Peace Walker 40 von 40 möglichen Punkten gegeben. Durchaus heikel: Der einstige Famitsu-Chefredakteur und jetzige Präsident des Famitsu-Verlagshauses Enterbrain, Hirokazu Hamamura, spielt eine zentrale Rolle in Konamis Werbekampagne für das Spiel. Auch taucht das Magazin selbst in MGS Peace Walker auf. Die eindringliche und in der Überschrift verpackte Empfehlung des Blogs: "Vertraut den Tests dieses Magazins nicht."

Kotaku Japan - wo man eigentlich nur eine übersetzte Fassung des englischen Artikels veröffentlicht hatte - erhielt wohl prompt Post sowohl vom Magazin als auch vom Hersteller. Letzterer entschied sich außerdem dazu, die Japan-Schwester des Blogs von einem Launch-Event für MGS Peace Walker auszuladen.

Kommentare

Games ftw schrieb am
RoKKei hat geschrieben:
DancingDan hat geschrieben:Da hätten sie wohl einen Anti-Verdachts-Punkt abziehen müssen und nur 39 Punkte geben sollen...
Es geht hier immer noch nicht um die Wertung sondern um die Werbung des ehemaligen Chefredakteurs... Das ham wa doch schon durchgekaut...
Meiner Meinung nach is dieses öffentliche Geplänkel nur ne riesige PR-Seifenblase um die Leute aufmerksam zu machen... Dabei hat Konami sowas doch eigtl nicht nötig, ebensowenig wie MGS... aber naja
das hatte call of duty auch nicht nötig, aber die mission "kein russisch" im neuesten teil der serie war wohlkaum als nette abwechslung dem grauen soldaten leben gegenübergedacht! is doch eh alles nur ne riesen pr-masche gewesen
und zu metal gear solid peace walker:
seht euch doch mal die videos auf der ofiziellen website an!
sollte das spiel tatsächlig o aussehen und solche inovationen bieten, bin ich der ansicht, dass 40/40 gerechtfertigt ist, zumal die japaner schon so oder so auf mgs stehn
Shonak schrieb am
Ich finde der Artikel von Kotaku war höflich geschrieben und hat eigentlich nur eine mögliche Verbindung dargestellt (wenn ich mich richtig erinnere), aber eben auch gesagt, dass die Wertung nicht gekauft sein kann bzw. das Spiel die Wertung verdient. Eine solche Reaktion von Konami ist zwar einerseits verständlich, aber auch sehr blind und auch dumm (Kotaku ist ja nicht irgendein Online-Magazin...). Das die Verbindung zw. MGS und Famitsu unglücklich gewählt ist, ist klar. Die Japaner dürfts aber kaum interessieren und die Famitsu (so 'hart' sie auch sein mag) interessiert Europäer und Amis im Endeffekt doch eh kaum (zumindest wie ich das einschätzen kann).
Thumbs up für Kotaku aber an dieser Stelle nochmal!
HCdevil666 schrieb am
KingDingeLing87 hat geschrieben:
Bedlam hat geschrieben:Ne derartige Trotzreaktion wirft aber auch kein wirklich gutes Licht auf Famitsu und Konami.
Hierzulande würden solche Vorgänge noch viel lautere Empörung hervorrufen. Ich meine, das Magazin selbst macht Werbung für sich im Spiel welches die Höchstpunktzahl vom selben bekommen hat? Lächerlich. Man stelle sich nur mal vor die 4PC-Gamestar-global macht Werbung für sich in Crysis 3 und beglückt das Spiel gleichzeitig mit ordentlichen 96%. Da gäbe es aber wieder einige kritische Jahreszeiten...
Selbst wenn die Wertung gerechtfertigt ist: Sauber sieht das nicht aus und dann muss man sich solche Vorwürfe nunmal gefallen lassen.
Besser hätte ich es nicht ausdrücken können.
Trotzdem müsste es Konamie besser wissen. Leute einfach auszuladen, ist nicht die beste Reaktion, auf solche Vorwürfe.
kann ich so unterschreiben.
xionlloyd schrieb am
Roha hat geschrieben:Ich werd von denen jedenfalls nichts mehr kaufen, Kojima weiß ganz genau das diesabsolut nicht nötig haben, aber naja was soll man machen.
Schwer entäuscht von denen.
Oh mein Gott, jetzt gehören Konami und Kojima Productions auch zum Zirkel des Bösen mit EA, Microsoft, Activision/Blizzard und Ubisoft. :twisted:
Wobei naja, wenn das eine Parodie auf Konamis Reaktion sein sollte, dann ist sie gelungen. ;) :roll:
KingDingeLing87 schrieb am
Bedlam hat geschrieben:Ne derartige Trotzreaktion wirft aber auch kein wirklich gutes Licht auf Famitsu und Konami.
Hierzulande würden solche Vorgänge noch viel lautere Empörung hervorrufen. Ich meine, das Magazin selbst macht Werbung für sich im Spiel welches die Höchstpunktzahl vom selben bekommen hat? Lächerlich. Man stelle sich nur mal vor die 4PC-Gamestar-global macht Werbung für sich in Crysis 3 und beglückt das Spiel gleichzeitig mit ordentlichen 96%. Da gäbe es aber wieder einige kritische Jahreszeiten...
Selbst wenn die Wertung gerechtfertigt ist: Sauber sieht das nicht aus und dann muss man sich solche Vorwürfe nunmal gefallen lassen.
Besser hätte ich es nicht ausdrücken können.
Trotzdem müsste es Konamie besser wissen. Leute einfach auszuladen, ist nicht die beste Reaktion, auf solche Vorwürfe.
schrieb am

Facebook

Google+